Ruckzuck – Hefeschnecken mit Beerenmarmelade

*dieser Beitrag enthält Werbung Folgendes Szenario: Herr Tausendschön schläft noch selig und ziemlich zerknautscht seinen wohlverdienten Wochenendschlaf, Oskar Tausendschön wurde mal wieder (es ist Spätsommer und die letzten warmen Tage trotzen noch dem Herbst) seit Tagen allerhöchstens zum Frühstück gesehen und Frau Tausendschön, die gestern mal wieder um neun in's Bett gewandert ist (ja, sie wird alt) hat heute morgen mal wieder ziemlich verrückte Einfälle. Es ist Samstag, Markttag in Bretten, man könnte ja mal wieder völlig entspannt über den Markt schlendern und gucken, was es da so gibt. Fotogen, lecker und vielleicht ein bißchen lila. Lila? Ja, dachte ich so, als verrückter Foodblogger kaufe ich manchmal Zutaten nach dem Pantonefächer...

weiterlesen

Echt scharf! Pasta Arrabiata mit viel Chili und ein bißchen Burrata!

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Ich habe einen guten Freund. Einen sehr guten Freund.. manche von euch kennen ihn ja sogar. Namen nenne ich jetzt aber keine - weiß ja eh jeder! :-) Als wir vor ein paar Wochen telefonierten und uns unsere Küchenmalheure beichteten oder besser gesagt unsere Küchenunfälle wie z.B. mit dem Unterarm am ausziehbaren Rost am Backofen hängen geblieben oder das Küchenmesser mit der Spitze nach unten in Richtung Fusszeh katapultieren) blutrünstig ausschmückten, dachte noch keiner von uns je im Traum daran, dass auch nur irgendeiner von uns eine Anfrage über eine "Schuhkooperation" auf unseren beiden Foodblogs bekommen würde. So - falsch gedacht. Gleich ein paar Tage später trudelte sie ins Haus - die Anfrage von Crocs, ob ich...

weiterlesen

Eingelegter Feta in Olivenöl – Davon kann man nie genug haben!

*Dieser Beitrag enthält Werbung "Man sollte immer das essen, worauf man Lust hat.Mir hat nie etwas geschadet." Sprach's und ward damit locker über 90 Jahre alt. Die Rede ist von Manolis Paterakis. Ok, wahrscheinlich hat er gute Gene, einen tollen Stoffwechsel und keinerlei Großstadt-Wehwechen wie wahrscheinlich die meisten von uns. Oder aber vielleicht hat er einfach "weniger" Lust auf Essen wie ich habe, denn seine Taktik würde bei mir (sieht man ja auch :-)) nicht so ganz aufgehen. Fakt ist aber, dass auf Kreta, von wo Manolis stammt und wo er sein ganzes Leben gewohnt hat, überdurschnittlisch viele alte Menschen wohnen. Also Menschen über 90 aber auch mehr 100jährige (die nicht aus dem Fenster springen und verschwinden) als in vielen anderen...

weiterlesen

Hagebutten Marmelade – mal was anderes!

Ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern, aber ich weiß noch, dass meine Omi mich damals vor gefühlt einem halben Jahrhundert mit einem Marmeladenvirus infiziert hat. Nicht, dass all ihre anderen selbstgemachten Marmeladen nicht auch in meinem Gedächtnis blieben, ihr Träublesgselz zum Beispiel. Aber dieses Hägenmark hat es in der "Erinnerungskala" schon fast auf Platz 1 geschafft. Ok, nicht ganz, die Dampfnudeln, die Griessschnitten, die sauren Kutteln und vor allem ihr Hefezopf boxen gerade um die richtige Reihenfolge, aber unter den Marmeladen ist die Hagebutten Marmelade, also das Hägenmark klar auf Platz Nummer 1. Könnt ihr es euch vorstellen, Klein Tina, selig grinsend mit einem Stückle Hefezopf mit Butter und selbstgemachter Marmelade? Ich sage euch - ein Träumchen. ...

weiterlesen