Carrot Cake – einfach nur Carrot Cake!

Wenn ich mir meinen Redaktionsplan für die nächsten Wochen so ansehe, dann bin ich eigentlich virtuell ein Hase. Ein Osterhase sozusagen. Denn ich werde in großen Hüpfern bei vielen Osterleckereien vorbeihoppeln und so einiges auf meiner Koch To-Do Liste haben, das euch vor Freude einmal richtig hoch hüpfen lassen wird. Heute fangen wir also mal mit dem ganz klassischen Kuchen zu Ostern an – dem Carrot Cake. Einem saftigen, leckeren Carrot Cake ohne viel Schischi und Brimborium – ohne Frischkäse Frosting nur mit etwas Puderzucker obendruff. Das wäre also der erste Osterstreich.. seid gespannt was alles noch so kommt, mal klassisch, mal ein bißchen experimentell, herzhaft und nochmal süss – aber auf alle Fälle lecker. Großes Hoppel Ehrenwort! Es wird das längste Ostervorbereitungskochen der Republik :-)

Carrot Cake

Carrot Cake

Zutaten

Für: 1 Stück

Zubereitung

  1. Gib den braunen Zucker, Öl, Eier, Zimt, Salz und Joghurt in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander. Gib löffelweise das Mehl und Backpulver hinzu und verrühre alles bis sich die Zutaten verbunden haben.
  2. Hebe die Walnüsse und die geraspelten Karotten unter.
  3. Heize den Backofen auf 180C Ober-/Unterhitze vor und fette eine 24cm Springform.
  4. Fülle den Teig in die Form und backe den Kuchen bei 180C ca. 35-40 Minuten (Stäbchenprobe)
  5. Nimm ihn heraus und lasse ihn abkühlen und bestreue ihn nach Belieben mit Puderzucker.

Notizen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Schreib einen Kommentar