It’s getting old-fashioned! Mandel Marzipan Hefekuchen

Mandel Marzipan Hefe Kuchen

Leute, ich sag's euch. Ich musste diese Woche für einen Kunden eine Torte fabrizieren, also backen und fotografieren. Letzteres ist ja nicht so das Riesenproblem, aber wenn Frau Tausendschön im Briefing die Worte Fondant, Einhorn, Glitzer und Rosa lesen muss, dann sucht das geneigte Familienumfeld lieber schonmal das Weite. Es könnte sein, dass ich dann so ein bißchen ungemütlich werden könnte. Nicht, dass ich Einhörner nicht auch mal putzig finden könnte, aber meine Finger sind einfach nicht für "figgelinsche" Fondantverzierungsorgien gemacht. Ihr solltet mich mal mit 3 verschiedenen Spritzbeuteln jonglieren sehen, jeder Clown bei Roncalli würde in Tränen ausbrechen. NICHT vor Lachen ;-) Um dieses Fondant Trauma schnellstmöglich hinter mir zu lassen, musste ein sofortiges Kontrastprogramm her. Kein Rosa, sondern golden...

weiterlesen

Wenn es wieder kalt wird! Kumquat Karamell Punsch

Karamell Kumquat Punsch

* Dieser Beitrag enthält Werbung Alle meine norddeutschen Leser und Freunde, ihr hört jetzt bitte weg. Denn sonst würdet ihr mir, glaube ich, sofort die Freundschaft kündigen. Ich muss nämlich hier und heute gestehen, dass ich bevor ich zu euch in den Norden gezogen bin, weder ein ausgesprochener Teetrinker noch ein Kenner der Kandisszene war. Ja, ich hatte schonmal davon gehört und nein, bei uns war eine  Teezeremonie kein Familienritual. Es wurde der Hefezopf in ein große Tasse Milchkaffee getunkt und das war unser Nachmittagsritual. Nun wollte ja der Zufall, dass es mich in den Norden verschlagen hat und ich mich mit den Bräuchen, Ritualen, Ausdrucksweisen, Redewendungen und vor allem dem Hochdeutsch auseinander setzen musste. Man will ja Land und Leute...

weiterlesen

Einfach gut! Bauern Rahmkuchen mit Streuseln!

Bauern Rahmkuchen mit Streusel

Wenn es überall und vieler Orts nach Glühwein, Zimt und Spekulatius duftet, dann ist die Plätzchensaison in vollem Gange. Hier so eher, nicht so! :-) Ja klar, backe ich auch welche und ja nochmal klar, habe ich natürlich auch schon welche gebacken. Ich bin, wie manche von euch vielleicht aber schon vermutet haben, eher so der Grobmotoriker in Sachen Plätzchen. Nix mit filigranen Zuckerverzierungen, gleichmäßig großen und glatthäutigen Pralinen (sie sehen immer wieder aus wie Marzipankartoffeln), keine 5-schichtigen Kekskunstwerke. Ich finde das alles toll anzusehen, aber es ist meiner Geduld sehr, sehr abträglich mich mit all dem Kleingedöns zu befassen. Also, was macht der grobmotorische Plätzchenhonk - RICHTIG. Einen Kuchen. Einen einfachen, aber guten Rahmkuchen mit einer dicken Schicht Streusel...

weiterlesen

Schokoschock! Snickers Erdnuss Brownies

Snicker Brownies

Nicht wundern, heute ist es hier etwas anders als gewohnt. Denn Frau Tausendschön ist auf einer Party. Cool was? Ich bin heute mit Sack und Pack unterwegs zu der lieben Jana von Nom Noms. Jana feiert nämlich den 5. Geburtstag ihres tollen, vegetarischen, kunterbunten und leckeren Blogs. Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Gefühlt kenne ich Jana auch schon mindestens 5 Jahre und dafür bin ich so dankbar. Was hatten wir schon für Spass, was haben wir schon gekichert, was haben wir schon geschimpft wie die Rohrspatzen und was haben wir schon alles zusammen erlebt! Ich muss  gestehen, ich wäre momentan nirgendwo lieber als hier auf dieser quietschfidelen Geburtstagssause mit all den anderen tollen Gästen. Wie es sich für einen guten Gast...

weiterlesen

Ruckzuck – Hefeschnecken mit Beerenmarmelade

Hefeschnecken mit Beerenmarmelade

*dieser Beitrag enthält Werbung Folgendes Szenario: Herr Tausendschön schläft noch selig und ziemlich zerknautscht seinen wohlverdienten Wochenendschlaf, Oskar Tausendschön wurde mal wieder (es ist Spätsommer und die letzten warmen Tage trotzen noch dem Herbst) seit Tagen allerhöchstens zum Frühstück gesehen und Frau Tausendschön, die gestern mal wieder um neun in's Bett gewandert ist (ja, sie wird alt) hat heute morgen mal wieder ziemlich verrückte Einfälle. Es ist Samstag, Markttag in Bretten, man könnte ja mal wieder völlig entspannt über den Markt schlendern und gucken, was es da so gibt. Fotogen, lecker und vielleicht ein bißchen lila. Lila? Ja, dachte ich so, als verrückter Foodblogger kaufe ich manchmal Zutaten nach dem Pantonefächer...

weiterlesen

Schwarzwälder Kirsch Kuchen – anders!

Schwarzwaelder Kirsch Kuchen

Ich mache heute wenig Worte - ausnahmsweise. Ich sage "Schwarzwald" "Kuchen" und warte bis eure Synapsen euch genau dieses eine Bild einer Schwarzwälder Kirsch Torte vor euer geistiges Auge projizieren, euch vielleicht ein wenig sabbern lassen und euch standepede einen unheimlich großen Kuchenjieper verpassen. Na, habe ich das geschafft? Wie, noch nicht? Und wie, ihr habt jetzt keine Lust auf eine mächtige, mehrstöckige Sahnetorte mit einem kleinen Schwipps? Kein Problem, ich kann auch anders! So...

weiterlesen

Pfirsich-Mandel-Tarte mit Thymian Crème

Der Sommer macht hier im Ländle gerade Pause. Es ist mehr April wie Juni und selbst Oskar treibt sich nicht mehr tagelang im lauen Sommerlüftchen rum sondern wartet hier geduldig bis der Regen wieder nachlässt. Hat auch was Gutes das Wetter :-) Aber viel lieber würde ich jetzt bei mittelmäßiger Hitze auf der Terrasse einen leckeren Kuchen verdrücken und mich über die zahlreichen Wespen ärgern, die ihn mir streitig machen wollen. Dann hole ich mir halt meinen Sommer in die Wohnung, mache mir einen Sommerlieblingsobstkuchen, trinke meinen Kaffee heiß und nicht als Eiskaffee und bilde mir ein, die hektischen roten Flecken an den Wangen sind nicht das was sie sind, sondern ein waschechter Sonnenbrand. Widewitt - ich mach mir alles wie...

weiterlesen

Milchreiskuchen mit marinierten Erdbeeren!

So, was kommt nach Vorspeise, Vorspeise,  kleinem Hauptgericht und vor dem Kuchen? Richtig! Das Dessert! OK, zugebener Maßen ist es beides  - Dessert und Kuchen! Für manches Osterschleckermaul wäre Milchreis sogar das Hauptgericht, oder? Kommt, ihr dürft es ruhig zugeben :-) Da ich mich in dem Fall nicht entscheiden konnte, esse ich eine Portion von diesem leckeren Milchreiskuchen zum Nachtisch und die zweite oder dritte dann zum Kaffee am Nachmittag. Denn bei Milchreis kann ich irgendwie nienich widerstehen. Ich hatte euch ja hier *klick* schon berichtet, dass ich einen Herrn Allzweckwaffe zu Besuch habe, nämlich Herrn Monsieur Cuisine von Lidl. Ich hatte ihn in Sachen Suppe schon unter die Lupe genommen und heute musste er in Sachen Milchreis auf dem Prüfstand. Wie...

weiterlesen