Fried Rice Spring Edition mit Bärlauch, Erbsen und grünem Spargel

Fried Rice Spring Edition mit Bärlauch, Erbsen und grünem Spargel

Es gibt Tage, da bin selbst ich völlig plan und ideenlos beim Kochen. Selten, aber es gibt sie. Da guckt mich Herr Tausendschön mit großen Augen an und die Frage "Was essen wir denn heute Abend?" kann jetzt mal so schnell nicht beantwortet werden. Da schreit der Bauch nach Kohlehydraten, der Kopf sagt "Iss mal besser nur Salat", der Kühlschrank hat ein Schild an der Tür "Verbrauche bitte erstmal die Reste" und irgendwie will man auch den saisonalen Aspekt bei der Planung nicht außer Acht lassen. So - da haben wir jetzt den.. Nein, nicht Salat! In dem Fall macht mangelnde Kreativität eben doch erfinderisch und es gibt von allem ebbes. Reste, Gemüse, Saisonal und sogar Kohlenhydrate. Nur zum Leidwesen...

weiterlesen

Schnelle Mandel Rhabarber Schnitten!

Schnelle Mandel Rhabarber Schnitten

Ich sitze hier in meinem kleinen Büro und schniefe beim Schreiben  so langsam aber stetig vor mich hin. Nein, keine Erkältung hat mich erwischt, nur der doofe Heuschnupfen ist nach Jahren Ruhe wieder aufgetaucht. Echt lästig und auch ein wenig doof. Die Augen tränen, ich habe ständig das Gefühl ich müsste was trinken, fühle mich ausgetrocknet und dabei ist gerade jetzt draußen ein "Bombenwetter". Der Garten (mit den zwei gerade blühenden Birken) sieht fantastisch aus und man sieht (von drinnen) gerade wie die Natur praktisch explodiert. Naja, ein gutes hat es oder sogar zwei oder drei. Ich kann in Ruhe in der Küche wurschteln ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, ich kann neue Rezepte ausprobieren und hatte ich erwähnt, dass...

weiterlesen

Einfach schön! Tuna Tataki

Tuna Tataki

*Dieser Beitrag enthält Werbung Es gibt kaum ein Land, in dem die Ästhetik des Essens eine so große Rolle spielt wie in Japan. Es gibt kaum ein Land, in dem man mit Essen gleichzeitig die Begriffe leicht, gesund und schön verbindet, oder? Und damit meine ich nicht irgendwelche kunstvoll geschnitzten Karotten oder Sushi-Kreationen, bei denen man sich schon beim Angucken, die Finger "verrollt". Das könnte ich als bekennender "Grobmotoriker" (wie wahrscheinlich tausende anderer Europäer auch) nie im Leben zustande bringen. Nein, ich meine damit, dass man dort das Kochen bzw. die Zubereitung auch oder besser gerade von "einfachen" wenigen aber guten Zutaten mit so einer Hingabe und Präzision fast schon in Zeremonien vollzieht, dass es mir oft vor Staunen den Mund...

weiterlesen

Kaffee Mascarpone Crème – fixer Nachtisch für Ostern!

Kaffee Mascarpone Creme

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich bin mir sicher, ihr habt auch gewisse Familientraditionen, Feiertagsrituale, Abläufe, die einfach seit Jahren so sind und sich wahrscheinlich auch mit der nächsten Generation nicht ändern werden. Bei uns, und manchmal denke ich, wir wären wirklich sehr altmodisch, spiessig und traditionsbewußt, wird mir das speziell an den Familienfeiertagen bewußt. An Weihnachten gibt es immer Hackbraten an Heilig Abend, wir essen den ersten Weihnachtsfeiertag immer bei meinen Eltern und an Papas Geburtstag zum Beispiel versuchen wir immer unterwegs auf einer kleinen "Fresstour" zu sein, währenddessen Herrn Tausendschöns Geburtstag meistens im Norden gefeiert wird (warum dieser Lieblingsmensch im kalten, grauen, nieseligen November Geburtstag haben muss, lassen wir dahingestellt). Mama wünscht sich gerne eine Erdbeer Biskuitrolle zu ihrem Geburtstag...

weiterlesen

Total normale Weihnachten! Heute die Vorspeise: Herzhafte Arme Ritter mit Graved Lachs!

French Toast mit Graved Lachs

*Dieser Beitrag enthält Werbung Seit wann ist Weihnachten (wie fast das ganze übrige Jahr auch) ein durchgestyltes Event? Mit hippsten Klamotten, zum Strickpullover des Mopses abgestimmten Christbaumkugeln, mit Lammfelldecken über den Eames Chair geworfen und instagramtauglich drapiert. Das Essen mit Superfoods angereichert  - natürlich in einer Bowl serviert. Halt, noch nicht essen Omi, ich muss es noch schnell fotografieren. Wie, bei euch gibt es keine Jakobsmuscheln, kein Dry-Aged Watanabe, ach Wagyu heißt es ja, Rind und du hast keine Essenz von irgendwas schon 5 Tage vorher nach dem Rezept von diesem grandiosen Koch, der irgendwo in der kasachischen Steppe ein Pop-Up Restaurant eröffnet hat, angesetzt? Nein  - habe ich alles nicht - ich habe übrigens auch keine Weihnacht Bucket List, keine Weihnachts...

weiterlesen

Schneller Adventssnack! Naan-Pizza mit Kichererbsen, Auberginen und Arla Buko India

Naan Pizza mit Auberginen und Kichererbsen

Irgendwie haben für mich die Vorweihnachtstage nicht soviele Stunden wie die übrigen Tage im Jahr. Da steht man morgens auf, guckt hinter das Türchen im Adventskalender, trinkt gemütlich seinen ersten Kaffee (saisongemäß mit etwas Zimt verfeinert), daddelt am Pad herum, natürlich rein beruflich, ja klar, man muss doch wissen, was die Kekskonkurrenz alles so Neues auf den Markt wirft. Danach wird überlegt, wo man denn im letzten Winter diesen vermaledeiten roten Schal hingeräumt hat, der jetzt nur und ausschliesslich zu der Jacke passt, die man heute Nachmittag gedenkt anzuziehen. Ahhh, gefunden, zusammen mit den Rentierohrenschützern und den kratzenden Stulpen für den Arm, die ich nie benutzt habe, lag er in der hintersten Ecke der Schuhputzzeug Schublade. Das Problem hätten wir...

weiterlesen

Rotkohl Flammkuchen mit Äpfeln und Camembert

Rotkohl Flammkuchen

Früher sind wir immer mit der ganzen Clique meist Freitag abends gen Elsass gefahren. Wenn andere Cliquen sich auf einen Discobesuch verabredet haben, war unser Bestreben erstmal gesellig irgendwo gut zu essen und dann vielleicht noch die Kalorien wieder abzuhotten. Wir fuhren dann im Convoi in Richtung Iffezheim, dann rüber über die Grenze nach Roeschwoog, parkten unsere klapprigen Polos und Käfer in der Strasse und fielen ins "La Couronne" ein. Hört sich jetzt spektakulär an, war aber nichts anderes als eine typische elsässische Dorfkneipe mit Papiertischdecken auf den langen Tischen und einem ohrenbetäubenden Lärmpegel in der Gaststube. Ich glaube zu der Zeit ist gefühlt der ganze Landkreis rund im Pforzheim und Karlsruhe dorthin gefahren. Wir saßen also alle an einem...

weiterlesen

Schnelle Sommer Tarte mit Erbsen und Schinken

Sommer Tarte mit Erbsen und Schinken

An manchen Tagen muss es selbst bei mir in Sachen Kochen Ratzfatz gehen. Gerade im Sommer habe ich (alle Kunden jetzt mal dezent überlesen bitte :-)) keine Lust mich ewig in die Küche zu stellen und mich meiner sonstigen Lieblingsbeschäftigung zu widmen. Da muss es schnell gehen und trotzdem schmackofatzig und lecker sein. Dann gemütlich ab auf die Terrasse, ein Gläschen eisgekühlten Rosé dazu und der Tag ist perfetto. Dieses Mal habe ich mir entgegen meiner sonstigen Gewohnheit mal einen Fertigteig aus dem Kühlregal gegönnt, denn die Zeit, die ich mit Erbsen pulen verhandelt habe, musste ja wieder reingeholt werden. Erbsen frisch vom Markt, die noch knacken, wenn man die Schale aufreisst und die Kügelchen rauspult, sind eins meiner liebsten...

weiterlesen

Bärlauch Pesto, Spargel, Pasta – Basta!

Heute gibt es so kurz mal zwischendrin ein "Ratzfatz - Fertig" - Rezept. Man muss sich ja sputen, wenn man die Bärlauchsaison optimal ausnutzen möchte. Und im Juli ein  Rezept zu posten macht jetzt auch nicht den allergrößten Sinn. Obwohl man das grüne Gold, verarbeitet als Pesto, schon etwas länger im Kühlschrank oder sogar eingefroren aufbewahren kann. Ich habe euch heute ein supersimples, einfaches Rezept mitgebracht. Wer es etwas außergewöhnlicher und aufwendiger mag, der darf sich gerne entweder bei einem Bärlauch-Baklava,  einem Schäufele Sandwich mit Bärlauch - Estragon Senf oder einem Gaisburger Marsch mit Bärlauch Spätzle austoben. Es ist ja nicht so, dass Frau Tausendschön immer nur "quick'n dirty" kann :-) Also, ran an die Blätter und los geht's [rpr-recipe id=5024 ] ...

weiterlesen