Streetfood – Süßkartoffel Pommes mit Frühlings Erbsen Hummus

Manche von Euch haben es ja schon mitbekommen - die letzten Wochen waren ziemlich, ziemlich aufregend. So langsam kehrt aber wieder Ruhe ein und alles geht wieder seinen gewohnten Gang. Ich habe zwischendurch sogar mal wieder Zeit um mich "nur" für Herrn Tausendschön und mich in die Küche zu stellen und was zu brutzeln :-) Und weil Herr Tausendschön die letzte Zeit etwas zu kurz kam, durfte er eine Woche lang entscheiden, was wir denn essen wollen. Und ganz ehrlich - solche Entscheidungen gebe ich sonst nicht gerne aus der Hand! Also Prio 1 war bei ihm was Ungesundes - aber ganz ehrlich, wir haben Februar und die Neujahrsvorsätze sind noch nicht verjährt und außerdem,  wer will schon Pommes mit...

weiterlesen

Senf Lauch Suppe mit Haselnuss Crunch

  Jetzt ist er doch noch da, der Winter! Klirrend kalt (also zumindest bei uns im Ländle), klare Luft, blauer Himmel und ein Hauch von Schnee. Alles gut könnte man meinen - ok, der Schnee könnte etwas üppiger ausfallen. Aber sonst ganz annehmbar - apropos annehmbar. Annehmbar ist momentan so einiges - nicht! Vielleicht habt ihr es ja auch Instagram etc. schon mitbekommen, Frau Tausendschön hat im Leben 1.0 so einiges zu handeln, auf das sie gut und gerne hätte verzichten können. Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen - nur so viel - ihr braucht euch keine Sorgen zu machen. Das wird schon alles wieder - wir kriegen den Karren schon wieder flott! So und jetzt aber zu den angenehmen...

weiterlesen

Feine Balsamico Schalotten Tarte

Zwischen all dem Süßkram, der derzeit in meinen Backofen wandert, wünschte sich Erna (mein Backofen) mal wieder etwas Herzhaftes auf den Rost. Aber ohne Fleisch bitte, denn darauf müsse sich sich vorbereiten und nochmal vorher zum Boxenstopp um alle wichtigen Funktionen wie Oberflächengrill, Temperaturfühler und Dampfausstoß überprüfen zu lassen. Erna meint nämlich wirklich, sie verdiene die Aufmerksamkeit eine Formel 1 Wagens. Dabei ist sie nur ein ganz, ganz gewöhnlicher Backofen - aber psssst das haben wir ihr natürlich nicht gesagt. Wir wollen ja kein Risiko eingehen :-) Um sie also langsam auf "Fleischtemperatur" zu bekommen, habe ich heute erstmal mit einer herzhaften Bäckerei warm laufen lassen. Ohne Fleisch, nicht zu herzhaft, sondern auch ein bißchen süßlich  - aber mit ganz, ganz...

weiterlesen

Kunterbunte Wurzelgemüse Tarte

"Ich hätte gerne diese roten Karotten da, die hellen Pastinaken und warten Sie bitte mal, ich muss überlegen, was farblich noch dazupassen könnte." So oder so ähnlich fand die Unterhaltung mit meinem Gemüsehöker statt. Ich muss wohl nicht mehr dazu sagen, dass KEIN erstaunter und unglaubwürdiger Blick hinter der Theke hervorlugte. Er kennt mich ja inzwischen ein bisschen. Und NEIN, natürlich kaufe ich Wurzelgemüse nicht nur nach Farben, ich sorge mich natürlich auch darum, dass der Geschmack zusammen passt. Also stellte ich mir rein gedanklich einen vollgefüllten Ernte Dank Korb vor, einen goldenen Herbsttag, buntes Laub und eine Runde am Tisch, die um einen Topf mit heißem, intensiven Käsefondue sitzt und das ein oder andere Gläschen klaren Weißwein dazuschnabuliert. All das,...

weiterlesen

Orangen Fenchel Süppchen – Zwischenstopp bei #7x regional

Bitte Vorsicht an den Gleisen, gleich fährt ein der Regional Express Fenchel 3477 aus Bretten in Baden Württemberg. Bitte achten Sie beim Auslöffeln auf ihre Finger, es könnte sein, dass Ihre Tischnachbarn schnellstmöglich den letzten Rest der Suppe auslöffeln. Bitte lassen Sie auch keine Suppentöpfe unbeaufsichtigt auf dem Tisch stehen! Meine Reise geht also weiter. Mein Reise in Sachen Regionalität und ich Sachen Fenchel. Sich eine Woche ausschließlich mit regionalen Zutaten ernähren, dies war die große Challenge von REWE regional. Ganz geschafft habe ich es heute nicht und ich denke ich werde es auch zukünftig nicht ganz schaffen können. Denn so gerne ich Obst und Gemüse aus heimischen Anbau zum Kochen verwende, so ungern verzichte ich natürlich auf Sachen, die bei...

weiterlesen

Pfifferling Artischocken Galette

  Ich hatte euch ja letzte Woche schon ein bißchen was zu Magengrummeln, Bauchzwacken, RumorenimRumpf, wie man es auch immer nennen mochte, erzählt. Und weil ich so heilfroh bin, dass ich weitgehend unbetroffen von diesen doofen Unverträglichkeiten bin, habe ich für euch armen Geplagten gleich nochmal ein glutenfreies und laktosearmes Rezeptchen mitgebracht. Dieses Mal in herzhaft und ein bißchen improvisiert. Ja, Frau Tausendschön kann abundzu auch beim Kochen improvisieren, dann wenn es schnell gehen muss und ich nicht Stunden beim Rezepteaustüfteln zubringen möchte, dann, wenn ich bei meinem Lieblingsgemüsehöker mal wieder ganz foodbloggerlike Sachen eingepackt habe und noch keinen Schimmer hatte, was ich damit anfangen möchte. Aber euch brauche ich da jetzt nicht schon wieder die Geschichte von "Auf der Jagd nach...

weiterlesen

Salad Bowl mit Spargel und Walnüssen

Wenn man wie ich in einer der Spargelgegenden Deutschlands wohnt, dann ist man verwöhnt. Aber sowas von verwöhnt. Ich meine mir einzubilden rausschmecken zu können, ob das was ich da auf dem Teller liegen habe, „mein“ Spargel aus Bruchsal ist. Wenn man also fast täglich ohne viel Aufwand und Fahrerei und ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen, das grüne und weiße Gold auf den Tisch stellen kann, dann fängt man automatisch am damit zu experimentieren. Am Anfang der Saison gibt es ihn meist noch pur, aber dann nachundnach werden die Begleiter und das Drumrum ein wenig „innovativer“. Sei es eine Tarte, Nudeln, Risotto, mal mit Fisch – am Wochenende gab es ihn zusammen mit frischen Morcheln.. Ach, er ist so...

weiterlesen

Salat von dreierlei Spargel mit Rhabarber Vinaigrette

Vielleicht hat es ja der ein oder andere gesehen? Mein grinsendes Gesicht in der aktuellen Lust auf Genuss? In der Spargel Ausgabe wohlgemerkt - gäbe es eine Spargel-Rhabarber Ausgabe, so würde ich wahrscheinlich morden um darin verewigt zu werden :-)) Also.. wer nicht ich, wer dann zieht das Thema Spargel wieder aus dem sandigen Boden. Ich wohne ja bekanntermaßen in "der" Spargelgegend Deutschlands, kann morgens mal eben zum Bauern umme Ecke und ihn taufrisch in den Korb packen und zuhause loslegen. Und ja - natürlich ist es Ehrensache, seinen Spargel selbst zu schälen, wer will die zarten Stengelchen denn da so martialisch in einem Riesenapparat behandelt wissen - ich nicht! Wusstet ihr, dass es Spargelschälmeisterschaften gibt?? Sachen!! Ihr merkt vielleicht schon, ich...

weiterlesen