Hurra Frühling – Rhabarber Himbeer Tarte

Wer mich ein bißchen besser kennt, der weiß, dass ich z.B. die Farbe Gelb eher so unleidenschaftlich mag. Der weiß auch, dass ich eigentlich kein Pinkie Girlie bin. Auch dürfte ihm bekannt sein, dass ich eine leichte Schwäche für DAS Frühlings Stangen Gemüse habe. Ihr wußtet das alles schon? Hey, ich würde mal sagen, ihr scheint mich zu kennen. Und was soll das ganze Einleitungsgelaber jetzt, mag sich der geneigte Leser jetzt fragen? Na.. heute gibt es zur Feier des Tages, weil die einzige Blume, die momentan schon im Garten ihre Blüten geöffnet hat, eine GELBE Osterglocke ist, eine girliepinke Tarte mit meinem Lieblingsgemüse Rhabarber. Frau muss sich die Welt einfach schönbacken… und das kann sie am allerbesten mit ihrem Rhabarber Buddy.. glaubt ihr nicht, solltet ihr aber. Denn die heutige Rhabarber Affäre ist nur eine Episode in einer langen leidenschaftlichen Beziehung. Ich glaube es erscheint zu keinem anderen Suchwort auf diesem Blog eine dermaßen lange Ergebnisliste, wie zu meinem Lieblingsgemüse :  Schnecken, Matcha Buchteln mit Rhabarberkompott, Foccacia usw. usw.

Rhabarber Himbeer Tarte

 

Zutaten

Zubereitung

  1. Verknete für den Mürbeteig das Mehl, 1 Ei, die Butter, Puderzucker und die Prise Salz zu einem glatten Teig und lege ihn für ca. 30 Minuten (eingepackt in Frischhaltefolie) in den Kühlschrank.
  2. Putze den Rhabarber und schneide ihn in gleichmäßige ca. 5 cm große Stücke. Gib diese in eine Schüssel, bestreue ihn mit 50 g braunem Zucker und übergieße das ganze mit dem Grenadinesirup. Vermische alles gut und lasse es ebenfalls ca. 30 Minuten durchziehen.
  3. Rolle den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig aus und lege ihn in eine gefettete Tarte Form (24cm), forme einen Rand und steche den Boden mehrmals mit einer Gabel ein. Heize den Backofen auf 175C Umluft vor.
  4. Verrühre den Schmand mit den restlichen 2 Eiern, 100 g braunem Zucker, Vanilleextrakt und Speisestärke. Gib die Masse auf den Boden und verstreiche sie. Backe die Tarte mit der Füllung ca. 15 Minuten.
  5. Nimm die Tarte aus dem Ofen und verteile die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Schmandfüllung. Gib die Tarte nochmals für 25-30 Minuten in den Backofen und backe sie bis sie goldbraun ist.
  6. Lasse die Tarte vollständig abkühlen und verteile die gewaschenen Himbeeren darauf und bestreue alles mit den gehackten Pistazien.

 

Print Friendly

Tina

  • Sophia

    Tina, du machst mich schwach ! die sieht ja sooo unverschämt lecker aus- mal ehrlich, wer braucht da noch blühende Blumen im Garten !? Aber dass du schon Rhabarber aufgetrieben hast- Respekt !
    Lange Rede, kurzer Sinn- dein Rezept ist wieder mal der Knaller und wird nachgemacht !

    love
    sophia

    13/03/2017 at 13:24 Antworten

Schreib einen Kommentar