Streetfood – Süßkartoffel Pommes mit Frühlings Erbsen Hummus

Manche von Euch haben es ja schon mitbekommen – die letzten Wochen waren ziemlich, ziemlich aufregend. So langsam kehrt aber wieder Ruhe ein und alles geht wieder seinen gewohnten Gang. Ich habe zwischendurch sogar mal wieder Zeit um mich „nur“ für Herrn Tausendschön und mich in die Küche zu stellen und was zu brutzeln :-) Und weil Herr Tausendschön die letzte Zeit etwas zu kurz kam, durfte er eine Woche lang entscheiden, was wir denn essen wollen. Und ganz ehrlich – solche Entscheidungen gebe ich sonst nicht gerne aus der Hand! Also Prio 1 war bei ihm was Ungesundes – aber ganz ehrlich, wir haben Februar und die Neujahrsvorsätze sind noch nicht verjährt und außerdem,  wer will schon Pommes mit Mayo kochen?? Also gab es die abgewandelte Variante – Streetfood in Gesund sozusagen: Süsskartoffel Pommes aus dem Backofen und anstatt Mayo seinen zweitliebsten Dip – Hummus. Und weil hellbrauner Hummus zu hellorangen Pommes einfach doof aussieht, gibt es die Foodstylistenfreundliche Variante – Hummes aus Kichererbsen und jungen, grünen Erbsen. Schmeckt lecker und sieht auch  noch schön aus!

Streetfood – Süsskartoffel Pommes mit Erbsen Hummus

 

Zutaten

Für: 2 Portionen

Zubereitung

  1. Schäle die Süsskartoffeln und schneide sie in gleichmäßige Streifen. Lege sie für ca. 10 Minuten in kaltes Wasser. In der Zwischenzeit heize deinen Ofen auf ca. 200 C Ober/Unterhitze vor.
  2. Nimm die Süsskartoffeln aus dem Wasser, lasse sie gut abtropfen (ggfs. tupfe sie mit einem Papiertuch ab), gib sie in eine Schüssel und gebe das Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzu und vermische alles.
  3. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Süsskartoffel Pommes gleichmäßig darauf. Gib sie für ca. 25 Minuten in den Ofen (Wenden nach 15 Minuten nicht vergessen)
  4. Das Hummus (den Hummus??) mache ich ziemlich unspektakulär. Einfach alle Zutaten in den Thermomix und zu einer glatten Paste vermischen. Abschmecken, fertig!
  5. Serviere die Pommer mit dem Hummus

 

Print Friendly

Tina

Schreib einen Kommentar