Süße Brötchen mit Aronia Rhabarber Marmelade

Folgendes Szenario: Sonne versucht durch nicht geputzte Fensterscheiben eine warme und wohlige Morgenstimmung zu verbreiten. Kater Tausendschön hat schon mehrfach in den aus dem Bett hängenden Arm gekratzt um auf sich und seinen Hunger aufmerksam zu machen. Herr Tausendschön in REM Phase fünfunddrölfzig. Frau Tausendschön: Hunger! So oder so ähnlich könnte jeder beliebige Tag bei uns startenn. Nichts mit gemütlich Frühstück im Bett, kein Heinzelmännchen das praktisch vor dem Aufstehen die Brötchen und die Marmelade zaubert. Kein zartes Klopfen mit „Zimmerservice“ an der Tür. Naja, aber wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige, bei der es morgens so zu geht. Das fotogene und auf Instagram so oft zu sehende Frühstück im Bett Motiv werde ich zumindest nie, also real und authentisch, zustande bringen. Also gibt es das Frühstück im Bett Szenario eben ganz unauthentisch nachmittags im 14.00.. Kater Tausendschön ist inzwischen gefüttert und Herr Tausendschön hofft auf die Brötchen zum Nachmittagskaffee anstatt zum Frühstück!

Süße Brötchen mit Rhabarber Aronia Marmelade

 

Zutaten

Für: 8 Stück

Süße Brötchen

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Die Marmeladengläser gründlich mit heißem Wasser ausspülen.
  2. Den Rhabarberstücke mit dem Vanillemark, Aroniasaft und dem Gelierzucker in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  3. Die Marmelade schnell in die Gläser füllen, den Deckel fest verschließen und die Gläser für etwa 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Für die Brötchen - Thermomix Variante

  1. Milch, 1 Würfel Hefe und 10 g Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37C/Stufe 2 rühren.
  2. Danach die Butter und 1 Ei in den Mixtopf geben und alles nochmals 2 Minuten /37C/Stufe 2 verrühren. Mehl und Salz zugeben und im Knetmodus /3 Minuten kneten.
  3. Teig imTopf stehen lassen bis er sich ca. verdoppelt hat. Danach nochmals 2 Minuten kneten und 8 gleichmäßige Brötchen aus dem Teig formen.
  4. Backofen auf 200 C Ober/Unterhitze vorheizen.
  5. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
  6. Das restliche Ei verquirlen und auf die Brötchen streichen, mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten backen.

Wer sich übrigens wie ich in diese frühlingshaften,  zuckersüßen Teller und Tassen verliebt hat, der findet sie ab heute bei Tchibo. Und nicht nur diese wunderhübschen Tellerchen sondern auch allerlei anderes schönes Gedöns, das laut nach Frühling und vielleicht auch nach „Frühstück“ ruft :-)

 

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Tchibo entstanden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Print Friendly

Tina

  • Bruckbauer

    Liebe Tina,
    eben erst habe ich deinen Blog entdeckt und ich bin ganz begeistert.
    Du machst wundervolle Bilder und ich mag deine Art zu schreiben.
    Allerliebste Grüße von Barbara, die sich nun auf Entdeckungsreise auf deinem Blog begiebt.

    08/03/2017 at 11:47 Antworten

Schreib einen Kommentar