Pistazien Rührkuchen mit Rhabarbertopping

Seit ich mein Buchmanuskript abgegeben habe, sprich alle Rezepte und Bilder fertig sind, bin ich irgendwie wie aufgedreht. So schön und aufregend  ein eigenes Buch ist, es steckt wirklich ganz schön viel Arbeit, Spannung und Anspannung und jede Menge Aufregung dahinter. Positiver Stress sozusagen, man - also hier Frau - möchte ja alles so schön und toll wie möglich  machen. Der Blog kam da manchmal etwas zu kurz, nein, falsch.. die Experimentierphasen für den Blog kamen manchmal zu kurz. Die Zeiten in denen man aus allen Zutaten, die man auf dem Markt, beim Gemüsehöker oder einfach nur im Kühlschrank gefunden hat, irgendetwas zusammenrührt, waren auf ein Minimum beschränkt. Selbst für den Blog hatte man einen strengen Redaktionsplan - nix mit...

weiterlesen