Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter

Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter
*Dieser Beitrag enthält Werbung

Ich bin heute auf einen Geburtstag eingeladen. Und zwar auf einen, der mir demnächst auch bevorsteht :-) Einen 50sten, ein halbes Jahrhundert und auch zwei viertel Jahrhunderte. Wahnsinn – so lange gibt es mich also beinahe schon und so lange gibt es auch meinen langjährigen Partner COSTA. Das Beste aus dem Meer, tiefgefroren, nachhaltig gefischt und so so lecker. Normalerweise gratuliert man ja mit einem Ständchen, einem vorgetragenem Gedicht oder auch einem dicken Strauß Blumen. Ich bringe heute zur Geburtstagsparty ein Rezept mit, klar, was soll man als Foodbloggerin auch anderes machen und plaudere noch ein bißchen aus meiner Fischvergangenheit. Als Kind bestand ein Fischgericht meistens aus eckigem, weißen Fisch und Panade. Fischstäbchen! Wenn es nicht diese Stäbchen waren, so konnte ich mich lediglich noch für eine frische Forelle, aus der Alufolie vom Grill unserer Lieblingsforellenzucht im Schwarzwald begeistern. Erst viel später, als da schon deutlich eine 1 vor der zweiten Zahl der Lebensjahre war, liebte ich Papa’s Schollenröllchen und konnte mich auch mit anderem Meeresgetier anfreunden. Das ich viel, viel später gen Norden ziehen würde  und meine Liebe für ein Nordlicht, Krabbenbrötchen und Matjes finden würde, hätte ich nie geglaubt. Aber glaubt mir, auf alle drei könnte ich heute nicht mehr verzichten. In meiner Zeit in Hamburg steigerte ich den Eiweißgehalt und die ungesättigten Fettsäuren in meinem Körper wahrscheinlich um das doppelte der empfohlenen Lebensmenge. Auch jetzt, wieder in der alten Heimat angekommen, kommt verstärkt Fisch auf den Tisch. Herr Tausendschön isst fast jeden, außer Lachs, mein Lieblingfisch für ein unkompliziertes, schnelles Fischessen ist Kabeljau. Papa liebt Seeteufel und Mama nach wie vor Forelle. Und… das erste was ich jedes Mal mache, wenn ich in Herrn Tausendschöns alter Heimat an der Ostsee bin: Ich bestelle in Schilksee ein „Krrrrrrabbenbrötchen“, verrenke mir mit diesem vermaledeiten rollenden „R“ jedesmal den Gaumen, habe die Lacher der Verwandtschaft sicher und bin einfach nur… f(r)ischverliebt!

Pochierter Kabeljau mit Eier-Garnelen Butter Pochierter Kabeljau mit Eier-Garnelen Butter Pochierter Kabeljau mit Eier-Garnelen Butter

Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter

Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter

Zutaten

Zubereitung

  1. Für den Sud das Wasser mit Salz, Zwiebel, Zitrone und den Gewürzen aufkochen und sprudelnd kochen lassen. Fischfilet hineingeben und kurz aufkochen lassen. Mit angefeuchtetem Butterbrot-oder Backpapier belegen, so dass der Fisch unter der Wasseroberfläche bleibt. Topf vom Herd nehmen, Fisch 5-6 Min. im Garsud ziehen lassen.
  2. Die Eier pellen und grob hacken.Den Dill hacken. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Eier und Krabben darin schwenken, Meerrettich und Dill untermischen.
  3. Dorschfiletstücke aus dem Garsud nehmen, sehr gut abtropfen lassen, evtl. kurz auf Küchenpapier legen. Anrichten und mit der Eier-Krabben-Butter servieren.

Notizen

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit meinem Partner COSTA entstanden. HAPPY BIRTHDAY Ihr Lieben  – es ist mir ein Fest mit Euch zu feiern! Ahoi!

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.