Aprikosen

Der Sommer ist endlich da. In voller Pracht und dann auch gleich mit voller Wucht. Wir sind gestern aus dem Urlaub zurückgekommen (im Norden scheint es mit dem richtigen Sommer noch etwas zu dauern), hatten eine wunderbare Zeit in unseren alten Heimaten (gibt es Heimat auch in Plural?), haben jede Menge „dumm tüch“ geschnackt, haben uns von einem wahnsinnig leckeren Restaurant zum anderen „gerollt“, hatten Kühe direkt vor dem Hotelfenster, haben auf dem platten Land in the middle of nowhere ein fantastisches Menü genossen, hatten Heimweh nach dem Norden, waren mit den Füssen in der Ostsee  – kurzum es war eine tolle Zeit. Wieder zuhause scheint der Garten sich inzwischen zu einem ausgewachsenen Dschungel gemausert zu haben, der Kater hat seine Rabaukenphase kurzum in eine wilde „ichlassdiebeidennichtmehrgehen-Beschmusungsepisode“ getauscht und ich sitze am Rechner und bearbeite mal ein paar Bilder. Und bei der Gelegenheit präsentiere ich euch heute zur Feier des Tages und des Sommers eine leckere Pie, die ich übrigens (Herr Tausendschön mag keine Aprikosen) mit nix und niemandem geteilt habe – alles meins..:-)

Apricot Slab Pie-11_blog Apricot Slab Pie-23_blog

Apricot Slab Pie-4_blog Apricot Slab Pie-5_blog Apricot Slab Pie-9_blog Apricot Slab Pie-20_blog Apricot Slab Pie-44_blog

Apricot Slab Pie

Zutaten

  • 650 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 1,5 TL Salz
  • 450 g sehr kalte Butter
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1,5 kg Aprikosen
  • 150 g Zucker
  • 6 TL Speisestärke
  • 1 TL getrocknete Lavendelblüten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Eigelb

Anleitungen

  • Mehl, Zucker und Salz vermischen. Die Butter in kleine Würfel schneiden.
  • Nun die Butterstücke nach und nach zu der Mehlmischung geben und mit der Hand vermischen, bis alle Butterstücke mit Mehl bedeckt sind und die Butterstücke kleiner und flacher sind.
  • Anschliessend etwa die Hälfte des Joghurts zugeben und alles gut durchkneten. Dann löffelweise den restlichen Joghurt zugeben und alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie verpacken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen und mit dem Zucker, der Speisestärke vermischen. Zitronensaft und Lavendelblüten hinzugeben und stehen lassen. 
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 2 Hälften teilen. Eine Hälfte ausrollen und in eine gefettete rechteckige Backform geben. Dabei einen kleinen Rand formen. Die Aprikosen darauf verteilen. 
  • Nun die andere Hälfte des Teigs ausrollen und verschieden große Blüten (Kreise, Herzen etc.) ausstechen und auf den Aprikosen verteilen. Den Backofen auf 19oC vorheizen. Die Pie mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.
  • Herausnehmen und noch lauwarm mit Sahne, Vanilleeis oder Crème Fraiche servieren