Weihnachtsmarkt! Mutzen, Magenbrot und Lebuchenherzen!

Kommt, ich nehme euch mit auf den Weihnachtsmarkt! Dahin wo die Zuckerwattenberge wachsen, die Glühweinflüsse  fliessen und die Kinderaugen glänzen! Ich liebe, liebe, liebe Weihnachtsmärkte. Den Geruch, die Stimmung, das entspannte Innehalten nach einem anstrengenden Weihnachtsgeschenkeinkaufstag und natürlich das leicht angesäuselte Heimwärtswanken, wenn man doch den ein oder anderen Glühwein zuviel hatte. Hier macht es mir nichts aus, Rolf Zuckowskis „In der Weihnachtsbäckerei“ zum drölfzigesten Mal zu hören, hier stört es meine Geschmacksnerven nicht im Geringsten, nach salziger Bratwurst, süsse Crepes, gleich anschliessend fettigen Langos und danach klebrige Kokosschaumküsse zu essen.. hier nicht! :-)

Als ich euch gestern auf Instagram das Magenbrot Bild gezeigt habe, haben mich unheimlich viele liebe Menschen nach dem Rezept gefragt und ehrlichgesagt wußte ich nicht was ich antworten sollte. Denn dieses Bild entstammt einer tollen Weihnachtsmarktserie, die ich letztes Jahr für die LandGenuss Weihnachtbäckerei gemacht hatte und normalerweise kommen diese Sachen dann nicht mehr auf den Blog. Normalerweise!

Aber dieses Mal eben schon – ich darf euch heute drei der Leckereien hier nochmal zeigen und habe sogar das Rezept dazu – wer mag, kann natürlich im Abo Shop von Falke Media die kompletten Rezepte der Ausgabe von 2015 oder die nicht weniger tolle von 2016 bekommen.. So, so schön.!

Aber jetzt entführe ich euch flux… mitten hinein in die Weihnachtsstimmung!

weihnachtsmarkt_02-kopie
magenbrot_04-kopie
lebkuchenherzen_02-kopie

Lebkuchenherzen

Lebkuchenherzen

Zutaten

Kochzeit:
50 min
Fertig in:
3 h 50 min

Zubereitung

  1. Butter, Honig und Zucker in einem Topf erhitzen. Lebkuchengewürz, Salz sowie Kakaopulver zugeben und alles gut vermengen. Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Mehl und Backpulver mischen und zu der Buttermischung geben. Eier zugeben und alles zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 2 Std. in den Kühlschrank legen.
  3. Backofen auf 180 °C Ober-/Unter- hitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Lebkuchenteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen. Beliebig große Herzformen ausstechen. Auf Bleche geben und im Backofen 12–15 Min. goldbraun backen. Vollständig abkühlen lassen.
  4. Eiweiß steif schlagen. Puderzucker zugeben und weiterrühren, bis die Masse spritzfest ist, Herzen damit nach Belieben dekorieren. Lebkuchen vollständig trocknen lassen. Luftdicht verpackt etwa 6 Wochen haltbar.

Notizen

Mutzenmandeln

Mutzenmandeln

Zutaten

Kochzeit:
40 min
Fertig in:
40 min

Zubereitung

  1. Quark, Eier, Zucker und Vanillezu- cker cremig rühren. Mehl und Backpul- ver mischen und in die Quark-Eiermasse sieben. Zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Fett in einem Topf oder einer Fritteuse auf etwa 180 °C erhitzen. Mit zwei Tee- löffeln Teig abnehmen und in das heiße Fett geben. Goldbraun ausbacken und auf einen mit Küchenpapier belegten Teller geben. Mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren.

Notizen

Magenbrot

Magenbrot

Zutaten

Kochzeit:
1 h
Fertig in:
2 h

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao- pulver, Zimt und Nelkenpulver in einer großen Schüssel mischen. Eier, Zucker, Salz, Butter sowie Rum glatt rühren und mit der Mehlmischung vermengen. Schließlich Orangeat sowie Zitronat fein hacken und unter den Teig heben.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unter- hitze vorheizen. Den Teig zu 2 cm dicken Rollen formen. Nebeneinander mit aus- reichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene 15–20 Min. backen.
  3. Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und die noch heißen Rollen damit einpinseln. Etwas trocknen lassen und schräg in etwa 2–3 cm breite Stücke schneiden. Vollständig abkühlen lassen. Luftdicht verpackt 3–4 Wochen haltbar.

Notizen

mutzenmandeln_04-kopie
magenbrot_03-kopie
lebkuchenherzen_05-kopie

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Leave a Comment