Double-Chocolate-Gugelhupf!

Also wenn Claretti zur monatlichen  Ich backs mir "Kuchenjagd"bläst, dann steht die ganze Bloggerschar in lodengrün gewandet, Gewehr bei Fuss, bereit zum großen Hallali. WAHNSINN! Hinter jedem Baum und jedem Strauch scheint sich ein Gugelhupf ( das Thema in diesem Monat) vor der allzu gierigen Jägersschar zu verstecken. Vorwitzig guckt hier und da ein marmoriertes Exemplar, eine eisige Spezies oder auch eich leckeres Früchtchen aus dem Gugelhupfwald hervor. Und...

weiterlesen

Müslischalen mit Beeren

So, ich bin wieder im Lande. Ok, im Lande war ich auch die ganze letzte Woche. Im zweiten Heimatland (Ort) sozusagen. Hamburg war mal wieder wunderschön. Wie immer. Sogar das Wetter hat einigermassen mitgespielt :-) Wir waren furchtbar viel unterwegs, haben geshoppt ( ich sag Euch, ich kann bald einen Handel mit Tarteformen etc. eröffnen, ich kann an dieses Dingern einfach nicht vorbeigehen. Frau Bloggerin braucht ja schließlich alle erdenklich verfügbaren Formen, oder?), lecker gegessen (hab ich Euch schon gesagt, dass ich Sushi liebe? Und das meiner Meinung nach beste Sushi gibt es im dazu noch gemütlichsten Sushiladen, den ich kenne - im Raw like Sushi in der Martinistrasse), viel geguckt, gequatscht, gelacht und Taxifahrern erklärt, dass man sich auch mit...

weiterlesen

Ich habe heute Besuch! Fluffige Straciatella Windbeutel!

Ihr Lieben, ich habe mir während meiner Oster-Brunch Wochen liebe Verstärkung hier mit an Bord geholt. Zumal ich auch gerade in meiner alten Heimat unterwegs bin und die hanseatischen Strassen unsicher mache :-) Heute ist Victoria bei mir zu Gast und macht praktisch die Urlaubsvertretung.. und ich finde toll, was sie mitgebracht hat. Genau das Richtige für einen Osterbrunch - Findet Ihr nicht auch? :-)  Hallo, ihr lieben Leser(und natürlich auch -innen), ich bin Viktoria und ich schreibe seit einem Jahr über die süßen Seiten des Lebens auf Viktoria's [Kitchen] Secrets. Das Bloggen ist für mich mittlerweile ein Hobby, das ich sehr lieb gewonnen habe und auch Gastbeiträge sind derzeit bei mir ein großes Thema. Als Christina bei Über'n Tellerrand zum Oster- Specialaufgerufen hat und in diesem Zusammenhang ein paar...

weiterlesen

Mohnbrioche

Sooo, bevor mich ich mich morgen in Richtung meine alte Heimat verabschiede.. nun ja, Heimat ist vielleicht ein bißchen übertrieben, mein ins Herz geschlossener Aufenthaltsort der letzten 10 Jahre trifft es wohl besser. Hamburg, meine Glücksstadt, meine Perle und auch mein Schicksalsort. Habe ich doch im Norden Herrn Tausendschön kennengelernt! Ihr wißt schon, Herr Tausendschön, der wirklich hochdeutsch kann, weil er nämlich von da oben "wech" kommt und für den die flachen Hügel hier in Baden schon richtige Berge sind, denn er kommt ja vom platten Land (die Marketingexperten da oben nannten es "Land der Horizonte" - naja, is ja klar, man kann die Kühe in Schleswig-Holstein ja auch noch einen Kilometer weit "wech" erkennen. Is ja nichts dazwischen, was die Sicht versperren könnte :-) ) Während ich mich also in das großstädtische...

weiterlesen

Himbeer Veilchen Parfait!

Ich hatte ja vor ein paar Wochen meinen Lieblingssupermarkt im Elsass heimgesucht, ich erzählte wohl schon davon :-) Unter vielen anderen Dingen ist mir auch eine süße violette Flasche mit Veilchensirup ins Auge und somit auch in den Einkaufswagen gesprungen. Seid ihr auch solche " Ohh, das sieht hübsch aus, mal sehen was man daraus machen kann - Einkäufer" ? Ich bin es, auch wenn ich zu dem damaligen Zeitpunkt noch keine Ahnung hatte, was ich daraus zaubern könnte. Aber .. nach langem Suchen habe ich etwas gefunden.. und es passt sogar in die frühlingshafte Zeit. Der perfekte Nachtisch, eisig, cremig, fruchtig und einfach lecker! Zutaten: 300 g Himbeeren (Tiefkühlware) 400 ml Schlagsahne 1 Vanilleschote 5 Eigelb 60 g Veilchensirup 100 g Zucker 150 g Speisequark (Magerstufe) 60 g Pinienkerne Zubereitung: 150 g Himbeeren auftauen lassen. Eine Kastenform mit zwei Lagen...

weiterlesen

Pastel Macarons!

Zugegeben, ich habe mich lange davor gedrückt! Gesunder Respekt würde ich diplomatisch sagen - Bammel wäre der umgangssprachliche Ausdruck meines Seelenzustands vor dieser Aufgabe:-) Nachdem die ersten beiden Bleche in den Müll gewandert sind, schwebte ich so zwischen zwei Gefühlsebenen. Total muksch einerseits und "Jetzt stell dich nicht so an, andere haben es ja schliesslich auch geschafft" auf der anderen Seite. Engelchen und Teufelchen im Ohr! Also habe ich weiterprobiert und siehe da. Es klappte! Ich habe mich streng an das Rezept von Aurélie gehalten. Eine Französin MUSS ja schliesslich wissen wie das geht. Und dann bin ich irgendwie in einen Farbenrausch gekommen...

weiterlesen

Johannisbeer Muffins!

Was war das denn für ein herrliches Wochenende?? Merkt Ihr auch wie Euer Serotonin -Spiegel in die Höhe schnellt, sobald die Sonne vom Himmel lacht? Bei uns hier in Baden war es Frühling pur! Endlich kann ich Maulwurfsgleich wieder in der Erde buddeln, was ich natürlich auch gleich getan habe. Auf der Terrasse wurde - mit Sonnenbrille! - Kaffee getrunken und dabei versucht die Massen an Gänseblümchen zu zählen, die unseren Rasen erobern. Ja, eigentlich sind sie Unkraut. Aber was soll's  - schön sind sie! :-) Und ganz passend zu den Frühlingsgefühlen habe ich euch heute eine schon etwas sommerlich anmutende, fruchtige Muffinvariante mitgebracht. Sie passten herrlich zum Nachmittagskaffee in der Sonne!  Zutaten ( für 12 Stück) 500 g rote Johannisbeeren 40 g Zucker 100...

weiterlesen