Jetzt geht’s los – die ersten Weihnachtskekse (oder wie wir hier im Land der Fast-Alles-Könner sagen Weihnachtsbredle) sind gebacken. Leckere Glühwein-Sternchen aus Mürbeteig.

Zutaten:
125 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
ca. 125 ml Glühwein
ca. 125 g Gelierzucker 1:1
2-3 EL Puderzucker

Butter in Stückchen mit dem Zucker, Mehl, Vanillezucker und dem Ei zuerst mit dem Knethaken und danach mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Teig in Folie wickeln und kaltstellen.
Den Glühwein in einem Topf aufkochen und den Gelierzucker unterrühren. Bei ständigem Rühren ca. 3-4 Minuten aufkochen. Abkühlen lassen.
Danach den Teig ca. 2mm dick ausrollen und mit gewünschten Formen ausstechen – aus der Hälfte der Sterne wiederum kleine Sterne in der Mitte ausstechen. Die Kekse ca. 8-10 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 175C Umluft backen. Sie sollten leicht goldfarben sein.

Danach auf die untere Hälfte das inzwischen leicht erkaltete Glühweingelee streichen und die übrigen Herzen mit Puderzucker bestreuen und darauf setzen.

Und weil ich sie soooo lecker fand schicke ich das Rezept gerne an Doris für ihr tolles Advent – Back –  Event.

16 Kommentare
  1. Sandra bloggt sagte:

    Liebe Tina!
    Die Plätzchen hören sich so gut an und sehen noch viel besser aus, die werde ich bestimmt nachbacken! Ich freue mich darauf. Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße von
    Sandra

  2. Elke Q sagte:

    Bisher kannte ich diese Kekse nur mit Marmelade. Die Idee mit dem Glühweingelee finde ich klasse. Mal schauen, ob die Zeit noch reicht…..

  3. Babsi sagte:

    Da war doch was, backen wollte ich auch noch. Und mit dem Rezept werde ich wohl anfangen. Die sehen verdammt lecker aus und mit Glühwein der richtige Start in die Adventszeit. Danke fürs Teilen des Rezeptes.
    LG
    Babsi

  4. Katja sagte:

    Hmm, die sehen aber sehr lecker aus. Das Rezept wird in jedem Fall gemopst und sicher bald nach gebacken. Lieben Gruß Katja

  5. Julia sagte:

    Oha, Tina, da hast du aber was tolles gezaubert! Und dann noch Glühwein-Gelee, wie toll! Danke auch für deinen Kommentar zu meinen Pralinen und viel Glück bei dem Event!

    Liebste Grüße,
    Julia

  6. Alexandra B. sagte:

    Huhu,
    das sieht total lecker aus.
    Und dein Blog übrigens auch, ich liebe die Grafiken (:
    Unbedingt weiter so!

    Liebe Grüße
    ~ alx ♥ / nengshof.blogspot.de

  7. Conny sagte:

    Das ist ja mal eine tolle Variante der Linzer Augen ;) Mit Glühwein hab ich sie vorher noch nicht gekannt – klingt superlecker! Wenn ich jetzt nur noch meine Kekseback-Abneigung loswerden würde…

    Aja, ich hab dir heute auf dem Blog den Best Blog Award verliehen :)

    Alles Liebe,
    Conny

Kommentare sind deaktiviert.