Beschwipster Zwetschgen Gugelhupf

Lang ist sie nicht. Die Zwetschgenzeit. Gefühlt dauert sie nur einen Bruchteil von Erdbeersaison oder Spargelzeit. Kaum hat sie angefangen schon ist sie wieder vorbei. Zwetschgen – sind eigentlich was typisch süddeutsches, oder? Kennt ihr Nordlichter sie überhaupt? Nein, nicht Pflaumen. Nein, auch keine Renekloden. Zwetschgen – diese lila Knubbels, die man bevorzugt auf einen Zwetschgendatschi packt. Wie? Ihr kennt auch Zwetschendatschi nicht? Oder Zwetschgenknödel oder Zwetschen Streuselkuchen? OK, dann fangen wir heute mal langsam mit der Schulung in Sachen Steinobst an :-) Erste Praxisübung: Probieren! :-)

Und zwar diesen überaus leckeren, saftigen und schokoladen Gugelhupf.

Mit Zwetschgen!

Beschwipster Zwetschgen Gugelhupf
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Schoko Rotwein Zwetschgen Gugelhupf

Zutaten

  • 500 g Zwetschgen
  • 100 g Mandelblättchen
  • 200 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Rotwein
  • 200 g Raspelschokolade, zartbitter
  • 1 Prise Salz
  • Fett für die Form

Anleitungen

  • Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Anschliessen in ca. daumengroße Stücke schneiden. Die Gugelhupfform (Durchmesser ca. 22 cm) fetten und mit 2 EL Mandelblättchen ausstreuen. Den Backofen auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Butter und Zucker mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse rühren. Prise Salz hinzufügen und anschliessend jedes Ei einzeln ca. eine halbe Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Rotwein kurz unterrühren. Die restlichen Mandeln und die Schokoraspel unterrühren.
  • Zuletzt die Zwetschgenstücke mit einem Löffel oder Teigschaber unterheben und die Masse in die vorbereitete Form geben. Evtl. glattstreichen.
  • Im heißen Backofen ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann erst aus der Form lösen und stürzen. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen

2 Kommentare
  1. Jesse-Gabriel sagte:

    5 stars
    Ein Traum von Gugelhupf und wieder so genial Fotografier, präsentiert!
    Viele Grüße,
    Jesse-Gabriel

    • Tina sagte:

      Vielen lieben Dank – du musst ihn unbedingt mal ausprobieren. So so soooooo lecker :-) Liebe Grüße Tina

Kommentare sind deaktiviert.