Der perfekte No Bake Cheesecake – Unser cremig-fruchtiger Zebra Cheesecake mit Erdbeeren

Cheesecake

Unser Zebra Cheesecake mit Erdbeeren sieht einfach fabelhaft aus, ist unkompliziert zu machen, ist unfassbar cremig und schmeckt einfach traumhaft. Der Star für jede die Kaffeetafel und unsere uneingeschränkte Empfehlung. 

Herr Tausendschön ist ja eher so ein Traditionalist. Sagt er. Ich nenne ihn manchmal auch liebevoll spießig und ein bißle unflexibel.

Wenn es um Kaffee und Kuchen geht, dann versteht er keinen Spaß. Das gehört für ihn seit jeher zum Nachmittag. Norddeutsch traditionell eben. Nun, ich esse Kuchen auch gerne mal zum Frühstück oder nach dem Abendessen. Für Herrn Tausendschön ist das irgendwie nix.

Bis jetzt.

Tja, manchmal geschehen eben doch kleine Wunder oder es geschieht der richtige Kuchen. Seit ich unseren 

cremig-fruchtigen No Bake Zebra Cheesecake mit Erdbeeren

zum ersten Mal aus dem Kühlschrank geholt habe, passieren hier wunderliche Dinge.

Herr Tausendschöne genießt auf einmal gerne noch ein Stück dieser Leckerei zum Abendfilm. Neulich sah ich ihn, wie er direkt nach seinem Frühstück noch schnell ein kleines Stück verputzt hat – und selbst Kater Tausendschön macht Anstalten etwas davon zu stibitzen.

Schon bemerkenswert was so ein Cheesecake ausrichten kann.

Ob es an der hübschen Farbgebung mit dem Zebra-Muster liegt? An der besonders cremigen und erdbeerigen Cheesecake-Masse? Vielleicht am knusprig-nussigen und schokokeksigen Boden?

In jedem Fall ist der jetzt zu jeder Tageszeit kuchenessende Herr Tausendschön nicht mehr ganz so spießig und unflexibel – schade eigentlich.

Unser Cheesecake Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus und ist absolut gelingsicher.

Die Quarkmasse ist schnell zusammengerührt und für den tollen Geschmack haben wir die Erdbeeren einfach püriert. Für den knackigen Boden werden Schokokekse und Pekannüsse einfach mit dem Nudelholz zerbröselt und mit etwas Butter zusammengeführt. Die einfachen Arbeitsschritte sind auch für Ungeübte geeignet.

Guten Appetit.

Hat Euch unser Cheesecake Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann werft doch auch einen Blick auf unseren sensationellen Ricotta Creme Brulee Cheesecake und passend zur Erdbeerzeit unsere traumhafte Erdbeer Galette mit Blätterteig und Vanillepudding.

Diese beiden und viele weitere nachmachenswerte und tolle Rezeptideen findet Ihr in unserer Rubrik: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

No Bake Erdbeer Zebra Cheesecake Rezept

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 150 g Schokoladenkekse
  • 60 g Pekannusskerne, grob gehackt altern. Cashewkerne
  • 350 g Erdbeeren
  • 190 g Zucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 BIO-Zitrone
  • 750 g Quark, 40 %
  • 9 Blatt Gelatine
  • Backpapier

Anleitungen

  • Eine 22-24 cm Springform mit Backpapier auslegen und verschließen. Zur Seite stellen.
  • Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen.
  • Dann die Kekse und die Pekannüsse zusammen in den Mixer(Thermomix) geben und zerkleinern alternativ in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. Anschließend die Brösel-Mischung mit der geschmolzenen Butter vermischen und auf dem Boden der Springform verteilen. Die Masse mit einem Löffel andrücken. Danach kaltstellen.
  • Jetzt 250 Gramm der Erdbeeren putzen und zusammen mit 30 Gramm Zucker mit dem Zauberstab pürieren. Anschliessend die Zitrone auspressen und die Sahne steif schlagen.
  • Anschließend den Quark, Zitronensaft, 160 Gramm Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und alles glatt rühren.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser nach Anleitung einweichen lassen. Danach ausdrücken und in einem Topf, bei niedriger Hitze, auflösen.
  • Jetzt ein Drittel der Quarkmasse unter die Gelatine rühren und erwärmen bis die Masse leicht flüssig ist. Dann diese zur restlichen Quarkmasse geben und unterrühren.
  • Anschließend die geschlagene Sahne unter die Masse heben.
  • Dann ein Drittel der Creme in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Erdbeer-Pürree verrühren.
  • Die beiden Cremes sollten weich und zäh fliessend sein, ansonsten kann man die Schüsseln jeweils noch in ein heißes Wasser stellen.(Aber zuuuuu flüssig sollten sie nicht sein)
  • Anschließend abwechselnd einen Schöpflöffel voll weißer Quarkcreme in die Mitte unseres Tortenbodens gießen, dann einen Schöpflöffel der rosa Creme in die Mitte der weißen Creme gießen, darauf wieder weiße Creme und so weiter. Mindestens 3 Stunden kalt stellen – besser ist über Nacht.
  • Die restlichen Erdbeern putzen und halbieren oder vierteln.
  • Den Kuchen aus der Kühlung nehmen und den Tortenring entfernen. Direkt vor dem Servieren mit den Erdbeeren garnieren.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten