Schnelles Pasta Rezept – Unsere besonders fruchtige Pasta Peperonata

Rigatoni Peperonata

Unsere tausendschöne Pasta Peperonata ist genau richtig für alle Pasta Liebhaber und schnelle und einfache Küche-Möger. Wir zeigen Euch, wie ihr ganz unkompliziert den wunderbaren Pasta Klassiker auf den Teller bekommt und dabei eine unnachahmliche Variante kreiert. Buon appetito.

„Pasta und sonst nix!“

oftmals benutzte tausendschöne Antwort auf eine der wichtigsten Fragen des Lebens

Peperonata ist ein Klassiker der italienischen Küche. Als einfaches Schmorgericht gedacht (Peperone heißt soviel wie Gemüsepaprika) wird es normalerweise als warme Gemüsebeilage gereicht oder auch kalt als Vorspeise. Es ist so ähnlich wie das französische Ratatoullie und schmeckt auch fast so.

Da wir uns, wie ihr sicherlich schon wisst, immer auch gerne durch die italienische Küche inspirieren lassen, wollten wir zwar dem Original unseren Respekt bezeugen, aber eben auch wieder etwas ganz eigenes daraus machen.

Daher gibt es bei uns heute ein im Grunde simples und schnelles Pasta Rezept

unsere besonders fruchtige Pasta Peperonata 

Wir haben uns als Zutat dabei für die in Öl eingelegten gegrillten Paprika entschieden. Sie verleihen unserer Pasta einen richtigen Geschmackskick. Im Vorratsschrank kann man sie so auch länger aufbewahren.

Dazu kommen frische und fruchtige Cherry-Tomaten, halbgetrocknete Tomaten in Öl, frischer Knoblauch und etwas Rotweinessig. Pflückfrische und fein gehackte Petersilie und brauner Zucker machen aus unserem fixen Rezept etwas ganz besonderes.

Wir verwenden heute Rigatoni, da sie in ihrer Struktur gut zur Sauce passen. Natürlich könnt Ihr aber auch andere Nudelsorten verwenden. Als Tipp – Verwendet aber tatsächlich eine kurze Nudelsorte!

Unser schnelles Pasta Rezept ist absolut gelingsicher und wirklich flott gemacht und schnell auf dem Teller.

Buon appetito.

War unsere schnelle Pasta Peperonata auch etwas für Euch?

Dann müsst Ihr auch unsere traditionelle Pasta alla Puttanesca ausprobieren und unsere frische Sommerpasta al Crudo.

Diese beiden Köstlichkeiten und viele weitere tolle und nachmachenswerte Rezeptideen findet Ihr in unserer Rubrik: Pasta, Pizza & Risotto

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Pasta Peperonata Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Rigatoni
  • 300 g Geröstete Paprika aus dem Glas, mit Öl
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben
  • 250 g Cherrytomaten
  • 100 g halb getrocknete Tomaten, grob gehackt
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL braunen Zucker
  • 1 Bund glatte Petersilie

Anleitungen

  • Paprika in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Dabei das Öl auffangen. Pasta nach Packungsanweisung zubereiten
  • 2 EL des aufgefangenen Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig andünsten, Knoblauch zugeben und nochmals ca. 2 Minuten anbraten.
  • Tomaten (beide) und Paprika zugeben und ca. 5 Minuten mitköcheln lassen, bis die Tomaten leicht in sich zusammenfallen.
  • Essig, Zucker und das restliche Öl zugeben und gut verrühren. Nochmals ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  • Tropfnasse Pasta und Petersilie zur Tomatenmischung geben und mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Genießen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten