Grandioses Nachtisch Rezept für Weihnachten – Unser Mandel Knusper Parfait mit Clementinen in Vanillesirup

Bester Nachtisch Weihnachten

Eine weitere cremige Nachtisch Empfehlung für Weihnachten. Unser Mandel Knusper Parfait bietet sich geradezu an, die Feiertage zu versüßen. Auch dieses Nachtisch Rezept ist super schnell und einfach vorzubereiten und eignet sich daher ebenfalls ganz besonders für die stressfreien Festtage. 

Manchmal darf (muss) es etwas mehr sein.

Der Trend geht klar zum Zweitparfait oder sogar, wie bei uns, zum Drittparfait. Es gibt nicht umsonst einen Plural von Dessert oder Nachtisch. 

Gerade an Feiertagen, wenn das Essen eine so wichtige Rolle spielt, sollte man sich wappnen, um nicht nur Abwechslung bei den Vorspeisen und Hauptgerichten zu haben.

Vergesst den wichtigsten Gang nicht – den Nachtisch. 

Das Dessert zu Weihnachten, von uns liebevoll „Übergang zu den Weihnachtsplätzchen“ genannt, spielt bei uns eine sehr große Rolle. Und damit wir auch hier eine größere Auswahl haben (oder einfach eine bessere Ausrede) machen wir mindestens 3-4 Desserts für Weihnachten, damit wir mehr Auswahl haben, oder uns einfach eine Scheiben mehr genehmigen können. 

Wir bereits am Dienstag, bei unserem festlich-cremigen Kokos Parfait, bieten sich Parfaits  dafür besonders gut an. Sie lassen sich super vorbereiten und bedeuten dadurch gleich mehr Zeit und weniger Stress an den Feiertagen. 

Daher gibt es auch unser

Grandioses Nachtisch Rezept für Weihnachten – Unser Mandel Knusper Parfait mit Clementinen

an den Feiertagen. Zusammen mit dem Kokos- und Baileys Parfait (siehe unten) gibt das einen wunderbares Parfait Nachtisch Potpourri für jeden, der mag (also alle). Diese 3 werden natürlich unterstützt von noch so einigen anderen Desserts, man kann ja nicht genug davon haben.

Unser Mandel Knusper Parfait besteht auch wieder aus nur wenigen Zutaten. Mandeln, Sahne, Zucker und etwas Orangenabrieb. Für den Clou sorgen die frischen Clementinen, die wir in einem Vanillesirup zubereitet haben. 

Tipp: Sollten Clementinen übrig bleiben, eignen die sich auch wunderbar als Topping für euren Porridge oder Müsli. Aber auch zu einem cremigen Milchreis könnte ich sie mir perfekt vorstellen.

Guten Appetit.

Hat Euch unser Nachtisch für Weihnachten auch gefallen? Dann müsst Ihr unbedingt auch unser cremiges Baileys Parfait ausprobieren und unser himmlisch leichtes Mousse au Chocolat mit Cranberries.

Diese beiden und viele weiter Dessert Ideen für die Feiertage und danach, findet Ihr in 

unserer Rubrik: Dessert, Eis & Süßes

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. 

Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Mandelparfait mit Clementinen Rezept

Zutaten

  • 100 g geschälte, blanchierte Mandeln
  • 2 Eier
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1/2 l Sahne
  • 1 BIO Orange
  • 50 g Mandelsplitter für die Deko
  • 12 unbehandelte Clementinen
  • 200 g Zucker
  • 50 ml Cointreau
  • 1 Vanilleschote

Anleitungen

  • Zur Vorbereitung eine Terrineform mit Klarsichtfolie auslegen und in den Tiefkühler stellen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Mandeln darin, ohne Öl, goldbraun anrösten. Anschließend die Mandeln grob hacken.
  • Danach in einer Metallschüssel die Eier, Pudertzucker und Vanillezucker verrühren. Auf ein heißes Wasserbad setzen und die Masse aufschlagen bis sie gebunden ist, dann vom Wasserbad nehmen. Anschließend die Masse, bis zur Abkühlung, weiter schlagen.
  • Die Sahne steif schlagen und die Orange waschen und dann fein abreiben.
  • Jetzt die Mandeln, dann den Orangenabrieb, und dann die Sahne unter die Masse ziehen. Dann alles in die vorbereitet Form geben und für mindestsns 4 Stunden in die Kühltruhe stellen.
  • Die Clementinen schälen ( dabei die Schale von 2 Clementinen aufbewahren). Sorgfältig alle weißen Stellen entfernen und die Clementinen jeweils einmal in der Mitte halbieren.
  • Den Zucker zusammen mit 2 TL Wasser in einem Topf zu einem hellbraunen Karamell schmelzen und mit 200ml kochendem Wasser und dem Cointreau ablöschen und alles solange unter Rühren erhitzen bis das Karamell sich komplett aufgelöst hat.
  • Nun die Clementinenschalen und die halbierte Vanilleschote dazugeben und ca. 15 Minuten ziehen lassen. (nicht mehr köcheln)
  • Die Clementinenhälften in eine große flache Schüssel geben und den Vanillesirup darüber gießen. Abgedeckt ca. 2 Stunden ziehen und abkühlen lassen. (Läßt sich auch wunderbar einen Tag vorher zubereiten)
  • Das Parfait am besten 10-15 Minuten vor dem Anrichten aus dem Tiefkühler nehmen und kurz in ein kaltes Wasserbad stellen. Jetzt kann man das Parfait mit der Folie besser herausnehmen und auf eine Servierplatte stellen. Vorsichtig die Folie entfernen. Das Parfait jetzt für ca. 5-10 Minuten im Kühlschrank leicht antauen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Mandelsplitter in einer Pfanne, wieder ohne Öl, kurz anrösten.
  • Anschließend die Mandelsplitter und die Clementinen auf dem angetauten Parfait dekorieren. Das Parfait kann ggd. auch schon in Scheiben geschnitten serviert werden.