Einfaches Rezept für einen fluffigen Butterkuchen mit Blaubeeren und Pinienkernen

Ein frischer Butterkuchen mit Blaubeeren ist im Sommer einer unserer liebsten Kuchen vom Blech. Fluffiger Hefeteig ist sowieso genau Herrn Tausendschöns Ding – er ist übrigens bei uns im Haus der „Meister über den Hefeteig“. Niemand knetet einen Hefeteig so fluffig wie er. Außer vielleicht Herr Thermomix.

Butterkuchen habe ich ehrlichgesagt erst in meiner Zeit in Norddeutschland kennengelernt, hier im Süden war süßer Hefeteig für mich reserviert für Hefezopf, Zwetschgenkuchen und Apfelkuchen vom Blech.

Manchmal darf der Butterkuchen gerne ganz traditionell mit Mandeln und viel Zucker belegt sein, manchmal noch warm mit etwas Sahne abgelöscht und ein anderes Mal darf er auch gerne saisonales Obst beherbergen.

Heute gibt es unseren besten Butterkuchen mit Blaubeeren, denn die gibt es gerade überall in Hülle und Fülle und der Kontrast zwischen den etwas säuerlichen Blaubeeren und dem süßen Hefeteig ist einfach der Knaller. Außerdem steht Herr Tausendschön sehr auf die kleinen, blauen Beeren, zu denen wir Heidelbeeren sagen. Und jetzt hat er zusätzlich zu seiner Lieblings Blaubeer Tarte noch einen zweiten Blaubeeren Favoriten.

Bester Butterkuchen mit Blaubeeren

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 80 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter

Füllung

  • 250 g Heidelbeeren
  • 190 g Butter
  • 100 g gehackte Pinienkerne
  • 150 g brauner Zucker

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine rechteckige Backform oder ein kleines Backblech (20×30) mit Backpapier auslegen.
  • Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben, eine Mulde bilden und die Hefe hineingeben. Mit ein wenig Zucker bestreuen und wenig Milch zugeben und verrühren. An einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Den restlichen Zucker, sowie die Milch, Salz und Butter zugeben und in den Teig kneten. Nochmals 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Die Heidelbeeren waschen und trocknen. Den Teig in die Form ausrollen und kleine Vertiefungen mit den Fingern eindrücken. Die Heidelbeeren sowie Butterflocken auf dem Teig verteilen. Mit den gehackten Pinienkernen und Zucker bestreuen und erneut 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Butterkuchen für 15-20 Minuten goldbraun backen, auf vollständig auskühlen lassen, in Würfel schneiden und frisch servieren. 

Notizen

Dazu passt perfekt: Frisch aufgeschlagene Sahne!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating