Schmeck den Unterschied: Zartes Ribeye Steak vom Grill mit Mais, Feta und Avocado

Ich esse gerne Fleisch, gerne gutes Fleisch, gerne qualitativ hochwertiges Fleisch und ja, gerne Fleisch von dem ich weiß, wo es herkommt. Deshalb esse ich zwar gerne aber nicht wirklich oft. Ich bin kein "Ich muss  5x die Woche was Fleischiges haben"-Typ. An mir würde die Billigfleisch-Abpack Industrie zugrunde gehen, denn ich wäre wohl der schlechteste Kunde überhaupt. Meistens kaufe ich mein Fleisch bei meinem Metzger, der übrigens nicht nur mein Lieblingsmetzger sondern auch schon jahrelang der Metzger des Vertrauens von Papa Tausendschön ist. Und das muss was heißen! Eine Alternative zu meinem Mr. Würschtle Ganzhorn ist aber seit geraumer Zeit auch Fleisch aus der TK-Truhe. Echt, ohne Witz. Denn wenn das schwäbische Rind mal nicht zu ergattern war, der...

weiterlesen

Oster-Rezept unter 30 Minuten! Lammfilet auf knackigem Möhrensalat

Und es geht munter weiter in Sachen Osterschmaus! Vielleicht ist dem einen oder anderen aufgefallen, dass ihr bei allen bisher vorgestellten Leckereien keinen wirklichen Küchen und Kochmarathon absolvieren musstest. Weder bei der Möhrensuppe noch beim Gurkensalat und heute auch nicht. Ich liebe es zwar stundenlang einer Sauce beim Köcheln zuzuschauen, von morgens bis Abends in der Küche zu stehen und zu schnippeln und zu werkeln - aber irgendwie verlege ich diese Koch"orgien" gerne in den Herbst oder in den Winter. Im Frühling will ich das nicht.Deshalb gibt es heute ein Ratzfatz Osterrezept, das ihr in weniger als 30 Minuten lächelnd und völlig ungestresst aus eurer Küche tragen könnt. Und heute dreht sich alles um mein zweites persönlichen "Oster Must Have"...

weiterlesen

Fleisch Lust! Flank Steak mit grüner Tomaten Salsa

Bei manchen Sachen bin ich echt "krüsch" Ja, man kann sagen, ich habe da so ein paar Macken, keine großen, behaupte ich, vielleicht etwas größere, behauptet Herr Tausendschön. Socken müssen, müssen zum Beispiel immer paarweise in die Schublade geräumt werden, wer mir eine heiße Schokolade mit Wasser unterjubeln will, bringt sich in akute Lebensgefahr, die kleinen Kuchengabeln gehören in die linke Schublade und nicht zum restlichen Besteck in die rechte. Das sind noch die harmlosen Auswüchse. Gefährlicher wird's jetzt! Gar nicht zu spassen ist mit mir in punkto Fleisch Qualität  - Fakt Nummer 1. Zweites ganz dickes Fettnäpfchen - Berühre nie nich meine Messer und wage es nicht, sie überhaupt nur in die Nähe der Spülmaschine zu bringen. Bei diesen zwei Dingen bin...

weiterlesen

Harissa Lamm Bällchen mit Rosinen Couscous und Minz Joghurt

Meine Vorliebe für die orientalische Küche habt ihr vielleicht schon bemerkt, oder? Ich liebe die Vielfalt der verschiedenen Geschmacksrichtungen in einem Gericht, sterbe für Couscous in jeder Art, besonders aber mag ich den leicht süßlichen Geschmack zusammen mit etwas Scharfem. Herr Tausendschön hatte am Anfang etwas Probleme damit (wat de buer nich kennt dat frejtt hej nich), aber mit dem Wort "Frikadellen" bekommt man ihn immer! Der Traum endlich mal durch die Gassen von Marrakesh zu schlendern, in Gewürzsäcken zu versinken, die Farben in allen Tönen zu genießen und zu essen, essen und zu essen, wird immer größer und wer weiß, vielleicht packt uns Patrick endlich mal seinen Koffer um uns seinen Herzensort zu zeigen. Hey Patrick - hast du das...

weiterlesen

Red Thai Chicken Curry

Grande Finale im der Thai Garküche! Wir haben den ganzen Tag geschnippelt, gelacht und danach viel, viel gegessen. Es wurde ein wenig scharf, Herr Tausendschön standen die Schweißperlen auf der Stirn. Aber hey, völlig untypisch haben wir halt mit fast ebenso viel eisgekühltem Weißwein abgelöscht. Es war ein wirklich wundervoller, inspiriender, sonniger Tag mit Menschen, die mir so wichtig sind. Wir saßen bis spät nachts auf der Terrasse haben den Tag Revue passieren lassen, hörten uns noch so einige von Tanjas Reisegeschichten an, stimmten uns ein wenig wehmütig auf ihren erneuten Abschied ein, denn morgen geht es schon wieder los. Tanja macht sich auf den Weg. Nach Thailand, für ein paar Wochen, sie plant in einer Hütte am Strand zu...

weiterlesen

Im Kochtopf wird’s badisch! Badisches Schäufele Sandwich

Auf die Idee einen Kochtopf einmal quer durch Deutschland zu schicken muss man erstmal kommen. Ihn dabei in ein Hartschalenköfferchen zu packen und von einem Foodverrückten zum nächsten zu schicken, setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Wer hat denn solche verrückten Ideen?? Wie?? Ein Traditionsunternehmen?? Ein Unternehmen, das schon jahrhundertlang existiert und zurecht zu den "Alltime-Klassikern" in Deutschland gehört. Völlig strange, oder?? Hätte man da nicht eher erwartet, dass der Topf aus der Prime Serie von Zwilling ganz traditionell in irgendwelchen "Hausfrauenkochzeitschriften" beworben wird. Schön frontal abgebildet, vielleicht noch mit den Hinweisen auf den tippitoppi Sandwichboden, dem leichten Reinigen und dem platzsparenden Stapelmodus. Nix da...

weiterlesen

Pasta al Ragù

Loslassen - Sich frei machen - Ankommen - Loslegen! So oder so ähnlich habe ich mir fest vorgenommen das Neue Jahr zu leben. Und zwar das ganze Jahr (von der ganzen Zukunft spreche ich nicht, das wäre zu vermessen) und nicht nur die ersten paar Wochen. Ich habe mir bewußt keine üblichen guten Vorsätze fürs Neue Jahr vorgenommen (ja klar, will ich wie jeder andere das eine oder auch mehrere Kilos verlieren, möchte mich mehr bewegen und gesünder leben - eh klar), ich habe in aller Ruhe und mit Hilfe meines Herzensmenschen über Silvester in der Herzensstadt das alte Jahr Revue passieren lassen - es ist viel passiert im letzen Jahr, viel viel Gutes, manches "Doofes", viele positive Überraschungen und Begegnungen,...

weiterlesen

1 Zutat – 3 Gerichte! Orientalisches Weihnachtsessen mit Huhn!

Orientalisches Hähnchen mit Dinkel Pilaf

Wir sind (zumindestens an Weihnachten) eine sehr, sehr traditionelle Familie! Der Fahrplan, wer wann zu wem zu Besuch kommt, steht schon seit dem letzen Freibadbesuch im Sommer fest, wer was kocht meistens auch. An Heiligabend gibt es traditionell Hackbraten von Papa mit Omis Kartoffelsalat. Am ersten Weihnachtsfeiertag bin ich dran und es gibt gefüllte Ente und irgendwas drumrum und dazu. Und am zweiten Weihnachtsfeiertag ist Papas großes Aufkochen (böse Zungen behaupten, er mogelt immer noch einen Gang mehr dazu als ursprünglich abgesprochen) mit Kaninchen etc. So läuft es normalerweise bei uns. Wir sind halt auch eine kochverrückte Familie und es gibt nichts Schöneres als den ganzen Vormittag (manchmal auch schon den vorigen Tag - gell, Papi) in der Küche zu...

weiterlesen

7 Stunden Boef à la Bourgignon auf Karottenpüree

Ihr kennt das? Dieses ständige Summen im Ohr, das einem etwas einzusäuseln versucht? "Kauf mich! - 350€ sind doch für Stiefel nicht zu teuer" "Hey, deine andere blaue Winterjacke würde sich über einen Farbgenossen wirklich freuen, wir könnten ja fast Brüder sein" "Koch mich! Ich bin auch gar nicht solo schwierig wie sich meine Beschreibung anhört" "Hey! Lass mich noch für 4 Stunden im Ofen! Mir doch egal ob du schon Hunger hast" So oder so ähnlich spielt sich das im Haus und Hirn Tausendschön ab. Ganz besonders schlimm war dieses Fiepen im Ohr als ich letze Woche beim Metzger meines Vertrauens an der Theke stand. "Kauf mich, koch mich und verschling mich!" Upppps, das hört sich jetzt eher nach eine,...

weiterlesen