Herzhafte Schälerbsen Muffins mit Mais und Postelein!

Schaelerbsen Mais Muffins

Und es geht weiter auf der Rallye Hülsenfrucht round the globe. Heute habe ich mir gelbe Schälerbsen rausgesucht. Echt putzig diese kleinen gelben Knubbelchens. Ehrlichgesagt kannte ich sie vorher nur in grün und dann in der traditionellen deftigen Erbsensuppe. Bei weiteren Recherchen habe ich dann aber festgestellt, dass gerade die gelben ebenso oft zu etwas exotischeren Suppen und Eintöpfen verkocht werden. Ähnlich den roten Linsen. Schälerbsen sind, na, wer hätte das gedacht, geschälte gelbe Erbsen. Durch die Schälerei entfällt die stundenlange Einweicherei im Vorfeld (die harte Schale ist nämlich nicht mehr da) aber auch die Konsistenz wird nach dem Kochen eher sämig als körnig. Daher die Häufung an Suppenrezepten :-) So, genügend der Theorie - wenn ich was davon verstehen...

weiterlesen

Simply tausendschön delicious! Rosenkohl Mac & Cheese

Rosenkohl Mac and Cheese

Als ich vor ein paar Jahren mit diesem Blog angefangen habe, habe ich mich munter kreuz und quer durch alle Küchen, Zubereitungsarten, Zutaten, Schwierigkeitsstufen und Kalorientabellen gekocht, gebacken und so auch gebloggt. Ich empfand dies immer als sehr erfüllend und abwechslungsreich. Ich kümmerte mich wenig darum, welche Art von Beitrag mehr Klicks bekam, ob Süß besser ankam als Herzhaft. Wenn ich Lust hatte etwas Gesundes zu machen, habe ich es gemacht, wenn mir nach Kalorienbombe war, gab es was auf die Hüften. Es gab Zeiten, da waren die Zugriffszahlen hoch und es gab Zeiten, wo ich, anhand der Zahlen, echt überlegen musste, ob es überhaupt der richtige Weg ist, den ich da eingeschlagen hatte. Ich gebe zu, so ganz sang...

weiterlesen

Möhren Tatin mit Walnuss Pesto

Möhren Tarte Tatin

Karotten, Möhren, Wurzeln, Gelberüben. Es gibt unfassbar viele Namen für dieses leckere Gemüse und unzählig viele verschiedene Zubereitungsarten. Möhren sind, wie ich finde enorm "wandelbar" und passen sich wunderbar an fast jedes Gericht an. Ich mag sie als Püree wie hier *klick* oder als wärmende Suppe wie in dieser leckeren scharfen Kokos-Möhren Suppe oder auch als Salat wie hier . Backen kann man natürlich auch mit Ihnen, wer kennt und liebt ihn nicht, den Carrot Cake. Wie ihr seht, habe ich irgendwie einen Faible für diese kleinen, orangen Knackis! Herzhaft verbacken habe ich sie aber tatsächlich noch nie, also startete ich einen Versuch. Und.. was soll ich sagen. Ich glaube ich habe einen neuen Favoriten im Karottenstall. Eine Möhren Tatin...

weiterlesen

It’s Fisch-Freitag: Green Thai Fish Curry, Neujahrssalat mit knusprigem Fisch-Topping und Herzhafte Fischbrötchen mit Rote Bete Remoulade!

Fisch Freitag, Thai Cury, Wintersalat, Fischbrötchen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Bei manchen hat der Freitag ja besondere Namen: Casual Friday, Jippieh-Wochenende-ist-da-Tag, Ab-auf-die-Autobahn-Tag, Puh-geschafft-Tag und manch einem von euch mag der Namen "Fisch-Freitag" auch noch was sagen. Richtig! In manchen Gegenden der Republik, man munkelt vorallem in den katholischen "Provinzen" kam an einem Freitag anstatt Fleisch fleischloses auf den Tisch und hier hatte der Fisch in allen Variationen natürlich seinen großen Auftritt. Für mich persönlich ist der Freitag der Tag der Woche, an dem ich meistens außer Herrn Tausendschön und Oskar niemanden sehen möchte. Ich möchte früh die Beine hochlegen, nicht wie sonst "länger" in der Küche stehen und man munkelt, dass an einem Freitag Abend im Hause Tausendschön, meistens irgendeine Fussball-Live-Übertragung läuft, bei der Frau Tausendschön dann...

weiterlesen

Total normale Weihnachten! Heute: Knödel, Rotkohl, Filet und Orangen Mayonnaise – Anders!

Knödel Sandwich_Rotkraut_Filet_Mayonaise

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich hatte euch am Sonntag ja schon erzählt was ich von Trends, Hipstern, Styles und ähnlichem halte. Das ganze Jahr nix und an Weihnachten schon dreimal nixer. Als wir früher pünktlich (wie alle anderen  "Driving home for Christmas - Opfer) am 23.12. im Stau auf der A7 gen Süden standen, uns über die zahlreichen Dänen mit Skiträgern auf dem Autodach wunderten und traditionell in Kirchheim eine Pause eingelegten, fing für uns die Vorfreude auf Weihnachten so richtig an. Das schönste an der Freude war, wir wussten genau auf was wir uns freuen konnten. Nach Hause kommen - sich freuen auf bekannte Gesichter, gewohnte Rituale und das was auf dem Tisch steht!  Ich wollte mich nicht auf Experimente...

weiterlesen

Kartoffelsuppe mit Parmaschinken und Ziegenkäse

Kartoffelsuppe mit Parmaschinken und Ziegenkaese

Es hat gestern das erste Mal geschneit. Also nicht die wirklich dicken, fetten und schönen Flocken sondern eine nasskalte Mischung aus Schnee und Regen. Und dieses Wetter verursacht bei mir immer eine akute "Untersuppung" - also eine Suppen Mangelerscheinung. Schon allein das Wort "Kartoffelsuppe" verursacht in der Zeit meistens ein schmatzendes Geräusch, leichte Wasseransammlungen im Mund und ein stetiges und nicht zu überhörendes Magengeräusch. Kartoffelsuppe könnte ich in zig Varianten essen, es würde mir nie langweilig werden. Herr Tausendschön mag sie, wer hätte was anderes erwartet, deftig mit Mettenden, gerösteten Kartoffelwürfeln und Speck, Mama mag sie eher fein mit Garnelen oder Jakobsmuscheln, Papa mag Saitenwürschdle dazu und ich.. wie gesagt, ich habe sie alle lieb. Verratet ihr mir euer liebstes...

weiterlesen

Rotkohl Flammkuchen mit Äpfeln und Camembert

Rotkohl Flammkuchen

Früher sind wir immer mit der ganzen Clique meist Freitag abends gen Elsass gefahren. Wenn andere Cliquen sich auf einen Discobesuch verabredet haben, war unser Bestreben erstmal gesellig irgendwo gut zu essen und dann vielleicht noch die Kalorien wieder abzuhotten. Wir fuhren dann im Convoi in Richtung Iffezheim, dann rüber über die Grenze nach Roeschwoog, parkten unsere klapprigen Polos und Käfer in der Strasse und fielen ins "La Couronne" ein. Hört sich jetzt spektakulär an, war aber nichts anderes als eine typische elsässische Dorfkneipe mit Papiertischdecken auf den langen Tischen und einem ohrenbetäubenden Lärmpegel in der Gaststube. Ich glaube zu der Zeit ist gefühlt der ganze Landkreis rund im Pforzheim und Karlsruhe dorthin gefahren. Wir saßen also alle an einem...

weiterlesen

Jetzt wird’s gemütlich! Herbstliche Quiche mit Arla Buko Pfeffer-Pilz-Füllung

Pilz Tarte

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich liebe den Herbst, mit allen Facetten und in allen Farben. Wenn ich morgens nur früh genug aufstehe, (was zurzeit  eher so mittelprächtig funktioniert), dann kann ich vom Balkon den Morgennebel überm Städtle aufsteigen sehen. Und wenn ich dann beim ersten Kaffee die Terrassentür öffne um Oskar Tausendschön von seinem nächtlichen Ausflug zurückkommend, begrüße, dann nehme ich den ersten Schwung richtig schöne frische Herbstluft (ja, der Rasen und alles andere ist jetzt inzwischen so feucht, dass Kater Tausendschön auf dem Nachhauseweg immer so witzig die Pfoten hebt beim Laufen). Der Tag könnte im Herbst gerne etwas mehr Stunden haben, denn selbstverständlich möchte ich in den Weinbergen spazieren gehen, Kastanien sammeln, mit einem Chai Tee am Fenster sitzen,...

weiterlesen

Echt Nordisch: Herzhafter Streuselkuchen mit Räucherlachs und Dill

Lachs Streuselkuchen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Als ich im April in Waren/Müritz auf den Spuren des Lachses war (*klick hier der Bericht und ein außerordentlich leckeres Rezept noch obendrauf), war dies praktisch nur der lockere Aufgalopp zum wahren Lachsabenteuer. Das räucherliche Warmlaufen sozusagen oder auch das Anheizen des Räucherofens. Denn auf Einladung des Norwegian Seafood Councils und Friedrichs Feinfisch ging es nämlich in die wahre Heimat des Lachses  - nach Norwegen. Genauergesagt ins malerische Bergen und noch genauer auf das kalte Wasser rundum Bergen. Denn hier durfte ich zusammen mit der Bloggercrew aus Waren alles, aber auch wirklich alles über die Aquakultur in Norwegen kennenlernen. Wir nahmen Aufzuchtstationen, Offshore - Anlagen, Verarbeitungsbetriebe unter die Lupe, waren fast genauso lange auf dem Wasser unterwegs...

weiterlesen