Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter

Ahoi! Pochierter Kabeljau mit Garnelen-Ei-Butter

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich bin heute auf einen Geburtstag eingeladen. Und zwar auf einen, der mir demnächst auch bevorsteht :-) Einen 50sten, ein halbes Jahrhundert und auch zwei viertel Jahrhunderte. Wahnsinn - so lange gibt es mich also beinahe schon und so lange gibt es auch meinen langjährigen Partner COSTA. Das Beste aus dem Meer, tiefgefroren, nachhaltig gefischt und so so lecker. Normalerweise gratuliert man ja mit einem Ständchen, einem vorgetragenem Gedicht oder auch einem dicken Strauß Blumen. Ich bringe heute zur Geburtstagsparty ein Rezept mit, klar, was soll man als Foodbloggerin auch anderes machen und plaudere noch ein bißchen aus meiner Fischvergangenheit. Als Kind bestand ein Fischgericht meistens aus eckigem, weißen Fisch und Panade. Fischstäbchen! Wenn es nicht diese...

weiterlesen

Rigatoni mit Petersilien Pistazien Pesto und scharfer Salami

Rigatoni mit Pistazien Pesto und scharfer Salami

Ihr Lieben, vielleicht habt ihr es bemerkt. Wir hatten uns eine kleine Auszeit gegönnt. Ein paar Tage weg, raus, durchatmen und andere Luft schnuppern. In diesem Fall fränggggische Seenplattenluft. Schön war's, bis auf's Wetter :-) Wir hatten ein kleines Appartement mit einer noch kleineren Küche und deshalb waren wir wohl auch ein wenig kochfaul und haben uns es meistens  ausserhäusig schmecken lassen. Wir haben uns also tapfer durch Sauerbraten mit Klössen, Bratwürste mit Kraut, Schäufele mit Klössen und Kraut etc. pp gemampft, bis wir irgendwann total Bock auf Pasta hatten. Nun, es gab keinen "gscheiten" Italiener weit und breit und die "noch kleinere" Küche (siehe oben) lud jetzt auch nicht wirklich zu wilden Kochorgien ein. Aber trotzdem, wir haben es...

weiterlesen

Fried Rice Spring Edition mit Bärlauch, Erbsen und grünem Spargel

Fried Rice Spring Edition mit Bärlauch, Erbsen und grünem Spargel

Es gibt Tage, da bin selbst ich völlig plan und ideenlos beim Kochen. Selten, aber es gibt sie. Da guckt mich Herr Tausendschön mit großen Augen an und die Frage "Was essen wir denn heute Abend?" kann jetzt mal so schnell nicht beantwortet werden. Da schreit der Bauch nach Kohlehydraten, der Kopf sagt "Iss mal besser nur Salat", der Kühlschrank hat ein Schild an der Tür "Verbrauche bitte erstmal die Reste" und irgendwie will man auch den saisonalen Aspekt bei der Planung nicht außer Acht lassen. So - da haben wir jetzt den.. Nein, nicht Salat! In dem Fall macht mangelnde Kreativität eben doch erfinderisch und es gibt von allem ebbes. Reste, Gemüse, Saisonal und sogar Kohlenhydrate. Nur zum Leidwesen...

weiterlesen

Portulak Maccheroni mit French Toast Parmesan Crumble

Portulak Maccheroni mit French Toast Parmesan Crumble

Bei mir scheinen auf meinen Frühjahrstellern irgendwie nur die Farben rot/pink wie Rhabarber, Erdbeeren und Radieschen oder grün in allen Schattierungen vorzukommen. Und wenn dann noch Pasta ins Spiel kommt (ja klar, nicht mit Erdbeeren oder Rhabarber) dann bin ich vollends im Frühlingsglück. Lang genug gedauert hat es ja nun auch. Apropos Pasta. Habt ihr auch bestimmte Vorlieben für "Pastaformen" oder sogar wie ich, so kleine Aversionen gegen manche?Ich mag ja wirklich fast alles, aber diese Farfalle Nudeln, die sind nix für mich. Ich weiß nicht warum...

weiterlesen

Frühlingskräuter Tartelettes mit Feta und Pinienkernen

Frühlingskräuter Tartelettes mit Feta und Pinienkernen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Irgendwie hat es sich im Hause Tausendschön eingebürgert, dass so ab und an gebruncht wird. Mit Freunden, mit der Familie oder manchmal nur zu zweit. Und ein  Brunch Date steht praktisch jedes Jahr fix im Kalender und zwar das am Oster Samstag. Da ist dann jeder Stuhl am Tisch besetzt, der Tisch biegt sich vor Köstlichkeiten, die Playlist dudelt fröhliche Songs und wenn wir Glück haben, blitzt die Frühlingssonne durch die (noch) nicht gefrühlingsputzten Fensterscheiben. Der Frühlingsputz kommt erst nach den Feiertagen dran, klar, man muss ja die ganzen Ostereier, Lammfilets, Karottenkuchen und das eine oder andere Gläsle Wein wieder abtrainieren. Aber zurück zum Osterbrunch. Ich liebe es, wenn die ersten Frühlingsboten endlich auf den Tisch kommen,...

weiterlesen

Herzhafte Schälerbsen Muffins mit Mais und Postelein!

Schaelerbsen Mais Muffins

Und es geht weiter auf der Rallye Hülsenfrucht round the globe. Heute habe ich mir gelbe Schälerbsen rausgesucht. Echt putzig diese kleinen gelben Knubbelchens. Ehrlichgesagt kannte ich sie vorher nur in grün und dann in der traditionellen deftigen Erbsensuppe. Bei weiteren Recherchen habe ich dann aber festgestellt, dass gerade die gelben ebenso oft zu etwas exotischeren Suppen und Eintöpfen verkocht werden. Ähnlich den roten Linsen. Schälerbsen sind, na, wer hätte das gedacht, geschälte gelbe Erbsen. Durch die Schälerei entfällt die stundenlange Einweicherei im Vorfeld (die harte Schale ist nämlich nicht mehr da) aber auch die Konsistenz wird nach dem Kochen eher sämig als körnig. Daher die Häufung an Suppenrezepten :-) So, genügend der Theorie - wenn ich was davon verstehen...

weiterlesen

Simply tausendschön delicious! Rosenkohl Mac & Cheese

Rosenkohl Mac and Cheese

Als ich vor ein paar Jahren mit diesem Blog angefangen habe, habe ich mich munter kreuz und quer durch alle Küchen, Zubereitungsarten, Zutaten, Schwierigkeitsstufen und Kalorientabellen gekocht, gebacken und so auch gebloggt. Ich empfand dies immer als sehr erfüllend und abwechslungsreich. Ich kümmerte mich wenig darum, welche Art von Beitrag mehr Klicks bekam, ob Süß besser ankam als Herzhaft. Wenn ich Lust hatte etwas Gesundes zu machen, habe ich es gemacht, wenn mir nach Kalorienbombe war, gab es was auf die Hüften. Es gab Zeiten, da waren die Zugriffszahlen hoch und es gab Zeiten, wo ich, anhand der Zahlen, echt überlegen musste, ob es überhaupt der richtige Weg ist, den ich da eingeschlagen hatte. Ich gebe zu, so ganz sang...

weiterlesen

Möhren Tatin mit Walnuss Pesto

Möhren Tarte Tatin

Karotten, Möhren, Wurzeln, Gelberüben. Es gibt unfassbar viele Namen für dieses leckere Gemüse und unzählig viele verschiedene Zubereitungsarten. Möhren sind, wie ich finde enorm "wandelbar" und passen sich wunderbar an fast jedes Gericht an. Ich mag sie als Püree wie hier *klick* oder als wärmende Suppe wie in dieser leckeren scharfen Kokos-Möhren Suppe oder auch als Salat wie hier . Backen kann man natürlich auch mit Ihnen, wer kennt und liebt ihn nicht, den Carrot Cake. Wie ihr seht, habe ich irgendwie einen Faible für diese kleinen, orangen Knackis! Herzhaft verbacken habe ich sie aber tatsächlich noch nie, also startete ich einen Versuch. Und.. was soll ich sagen. Ich glaube ich habe einen neuen Favoriten im Karottenstall. Eine Möhren Tatin...

weiterlesen

It’s Fisch-Freitag: Green Thai Fish Curry, Neujahrssalat mit knusprigem Fisch-Topping und Herzhafte Fischbrötchen mit Rote Bete Remoulade!

Fisch Freitag, Thai Cury, Wintersalat, Fischbrötchen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Bei manchen hat der Freitag ja besondere Namen: Casual Friday, Jippieh-Wochenende-ist-da-Tag, Ab-auf-die-Autobahn-Tag, Puh-geschafft-Tag und manch einem von euch mag der Namen "Fisch-Freitag" auch noch was sagen. Richtig! In manchen Gegenden der Republik, man munkelt vorallem in den katholischen "Provinzen" kam an einem Freitag anstatt Fleisch fleischloses auf den Tisch und hier hatte der Fisch in allen Variationen natürlich seinen großen Auftritt. Für mich persönlich ist der Freitag der Tag der Woche, an dem ich meistens außer Herrn Tausendschön und Oskar niemanden sehen möchte. Ich möchte früh die Beine hochlegen, nicht wie sonst "länger" in der Küche stehen und man munkelt, dass an einem Freitag Abend im Hause Tausendschön, meistens irgendeine Fussball-Live-Übertragung läuft, bei der Frau Tausendschön dann...

weiterlesen