Winterliche Spaghetti mit Radicchio, Walnüssen und Breadcrumbs

Winterliche Spaghetti mit Radicchio, Walnüssen und Breadcrumbs

Wer sagt, dass es Pasta nur immer im Sommer geben muss? Stimmt genau, niemand! Während ich persönlich im Sommer eher die "leichteren" Varianten von Spaghetti, Rigatoni, Fusili etc. bevorzuge, also eher mit fruchtigen Saucen, auch mal mit einer kalten Salsa oder nur mit Olivenöl und Parmesan, darf sich die Pasta im Winter dann doch eher dicker anziehen. Ob nun Spaghetti Carbonara, Gnocchi Quattro Formaggi oder auch Linguine Cacio e Pepe. Im Winter friert man ja die Kalorien bekanntlicherweise auch gleich wieder weg, oder? Aber ganz übertreiben muss man es ja auch nicht, dachte ich mir, als ich Herrn Tausendschön etwas vom Cholesterinspiegel erzählte und gleichzeitig meine Nordic -Walking Stöcke wieder aus der Ecke geholt habe. Also gibt es zur Pasta...

Continue reading

Rustikale Steinpilz-Champignon-Tortelli mit Nussbutter und Preiselbeeren

Champignon-Walnuss-Tortelli mit Nussbutter, Walnüssen und Preiselbeeren

*Dieser Beitrag enthält Werbung Letztens wurde ich Zeuge eines unglaublichen und unfassbaren Vorgangs. Ich war beim Einkaufen und musste zufällig mit anhören, wie doch tatsächlich ein Vater seinem kleinen Mädchen mit folgenden Worten die Welt erklären wollte. Er sagte:“ Pasta sind eigentlich nur Nudeln.“ Habt Ihr schon einmal so etwas lieb- und herzloses gehört? Einfach nur Nudeln? Pasta? Meine Italienerin in mir schrie auf. Mein Weltbild begann kurzfristig zu wanken und ich überlegte kurzfristig umzuziehen oder doch zumindest ungefragt erzieherisch einzuschreiten, um dem Kind zumindest die Chance auf ein richtiges Leben zu geben. Der kleine Blondschopf erwiderte aber ( gottseidank ):“ Ich liebe Nudeln!“. Der Tag, die Stadt und die Welt war gerettet. Was gibt es schöneres als Pastagerichte? Was gibt es Herrlicheres als...

Continue reading

Rigatoni mit Petersilien Pistazien Pesto und scharfer Salami

Rigatoni mit Pistazien Pesto und scharfer Salami

Ihr Lieben, vielleicht habt ihr es bemerkt. Wir hatten uns eine kleine Auszeit gegönnt. Ein paar Tage weg, raus, durchatmen und andere Luft schnuppern. In diesem Fall fränggggische Seenplattenluft. Schön war's, bis auf's Wetter :-) Wir hatten ein kleines Appartement mit einer noch kleineren Küche und deshalb waren wir wohl auch ein wenig kochfaul und haben uns es meistens  ausserhäusig schmecken lassen. Wir haben uns also tapfer durch Sauerbraten mit Klössen, Bratwürste mit Kraut, Schäufele mit Klössen und Kraut etc. pp gemampft, bis wir irgendwann total Bock auf Pasta hatten. Nun, es gab keinen "gscheiten" Italiener weit und breit und die "noch kleinere" Küche (siehe oben) lud jetzt auch nicht wirklich zu wilden Kochorgien ein. Aber trotzdem, wir haben es...

Continue reading

Portulak Maccheroni mit French Toast Parmesan Crumble

Portulak Maccheroni mit French Toast Parmesan Crumble

Bei mir scheinen auf meinen Frühjahrstellern irgendwie nur die Farben rot/pink wie Rhabarber, Erdbeeren und Radieschen oder grün in allen Schattierungen vorzukommen. Und wenn dann noch Pasta ins Spiel kommt (ja klar, nicht mit Erdbeeren oder Rhabarber) dann bin ich vollends im Frühlingsglück. Lang genug gedauert hat es ja nun auch. Apropos Pasta. Habt ihr auch bestimmte Vorlieben für "Pastaformen" oder sogar wie ich, so kleine Aversionen gegen manche?Ich mag ja wirklich fast alles, aber diese Farfalle Nudeln, die sind nix für mich. Ich weiß nicht warum...

Continue reading

California Cuisine! Orangen Basilikum Spaghetti

Orangen Basilikum Spaghetti

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich selbst war ja noch nie in den USA. Ich wollte schon immer mal im Herbst an die Ostküste und im Frühjahr entlang der Westküste gondeln. Oder ganz früher war es der Traum eine Papa-Tochter Tour auf der Route 66 zu machen. Mit einem Truck, verrückt, oder? Aber irgendwie habe ich es noch nie geschafft, vielleicht lag es daran, dass ich selten ein Job hatte, bei dem ich 3-5 Wochen Urlaub am Stück nehmen konnte oder ich zum heiß ersehnten Vorweihnachtsshopping Trip nach New York einfach nicht genug vorher in den Sparstrumpf gesteckt habe. Sei es darum, irgendwann werde ich mir die schönen Ecken bestimmt nochmals anschauen. Ich werde mich unter die schönen und gesunden Kalifornier mischen...

Continue reading

Simply tausendschön delicious! Rosenkohl Mac & Cheese

Rosenkohl Mac and Cheese

Als ich vor ein paar Jahren mit diesem Blog angefangen habe, habe ich mich munter kreuz und quer durch alle Küchen, Zubereitungsarten, Zutaten, Schwierigkeitsstufen und Kalorientabellen gekocht, gebacken und so auch gebloggt. Ich empfand dies immer als sehr erfüllend und abwechslungsreich. Ich kümmerte mich wenig darum, welche Art von Beitrag mehr Klicks bekam, ob Süß besser ankam als Herzhaft. Wenn ich Lust hatte etwas Gesundes zu machen, habe ich es gemacht, wenn mir nach Kalorienbombe war, gab es was auf die Hüften. Es gab Zeiten, da waren die Zugriffszahlen hoch und es gab Zeiten, wo ich, anhand der Zahlen, echt überlegen musste, ob es überhaupt der richtige Weg ist, den ich da eingeschlagen hatte. Ich gebe zu, so ganz sang...

Continue reading

Echt scharf! Pasta Arrabiata mit viel Chili und ein bißchen Burrata!

Pasta Arrabiata mit Chili

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Ich habe einen guten Freund. Einen sehr guten Freund.. manche von euch kennen ihn ja sogar. Namen nenne ich jetzt aber keine - weiß ja eh jeder! :-) Als wir vor ein paar Wochen telefonierten und uns unsere Küchenmalheure beichteten oder besser gesagt unsere Küchenunfälle wie z.B. mit dem Unterarm am ausziehbaren Rost am Backofen hängen geblieben oder das Küchenmesser mit der Spitze nach unten in Richtung Fusszeh katapultieren) blutrünstig ausschmückten, dachte noch keiner von uns je im Traum daran, dass auch nur irgendeiner von uns eine Anfrage über eine "Schuhkooperation" auf unseren beiden Foodblogs bekommen würde. So - falsch gedacht. Gleich ein paar Tage später trudelte sie ins Haus - die Anfrage von Crocs, ob ich...

Continue reading

Bärlauch Pesto, Spargel, Pasta – Basta!

Heute gibt es so kurz mal zwischendrin ein "Ratzfatz - Fertig" - Rezept. Man muss sich ja sputen, wenn man die Bärlauchsaison optimal ausnutzen möchte. Und im Juli ein  Rezept zu posten macht jetzt auch nicht den allergrößten Sinn. Obwohl man das grüne Gold, verarbeitet als Pesto, schon etwas länger im Kühlschrank oder sogar eingefroren aufbewahren kann. Ich habe euch heute ein supersimples, einfaches Rezept mitgebracht. Wer es etwas außergewöhnlicher und aufwendiger mag, der darf sich gerne entweder bei einem Bärlauch-Baklava,  einem Schäufele Sandwich mit Bärlauch - Estragon Senf oder einem Gaisburger Marsch mit Bärlauch Spätzle austoben. Es ist ja nicht so, dass Frau Tausendschön immer nur "quick'n dirty" kann :-) Also, ran an die Blätter und los geht's [rpr-recipe id=5024 ] ...

Continue reading