Himmel und Erd Tarte- eine Pfälzer Variation!

Himmel und Erd Tarte mit Kartoffeln, Äpfeln und Blutwurst

*Dieser Beitrag enthält Werbung Das Gericht „Himmel und Erde“ ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Der Himmel steht für die Äpfel darin, die ja am Baum, also im „Himmel“ sind und die Kartoffel, der sogenannte Erdapfel. Natürlich variieren die weiteren Zutaten bei diesem schmackhaften Gericht, je nach regionaler Ausrichtung und Gewichtung. Im Norden wird es natürlich anders zubereitet als in der Mitte, oder im Süden. Mein Papili liebt den Klassiker mit Kartoffelbrei und angebratener Blutwurst. Es vergeht kaum eine Woche in denen er nicht wieder mal vorschlägt „Himmel und Ääd“ zu essen. Eigentlich könnte er somit ein waschechter Rheinländer sein. Aber auch die Schwiegereltern im nordischsten Schleswig-Holstein sind dem Apfel-Kartoffel-Blutwurst Mischmasch verfallen. Irgendwie scheint es ein Familiending zu sein. Meinem Papili zum Trotz...

weiterlesen

La Dolce Vita! Kalbskotelett mit Rucola Risotto und Pfifferlingen

Kalbskotelett mit Rucola Risotto und sautierten Pfifferlingen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Wie bei vielen von Euch, gehört auch bei uns Italien zu den schönsten und beliebtesten Ländern. Natürlich nicht nur weil wir in ca. 8 Stunden mit dem Auto am Gardasee sind - wenn ich fahre werden es auch mal nur 6 Stunden - sondern vor allem kulinarisch hat uns es uns das Land des Dolce Vita angetan. Italien wohnt eben jeder Küche inne. Herrliche Pastagerichte in all ihrer Vielfalt, die Klassiker Bruschetta und Tomate Mozzarella, selbstverständlich Pizza und - Herr Tausendschön`s All-Time-Favorites: Vitello Tonnato und Mascarpone Creme mit frischen Erdbeeren. Ich könnte stundenlang Gerichte aufzählen und würde doch nie fertig. Genauso wie ich stundenlang dem Klang italienischer Stimmen lauschen könnte, auf einer Piazza in einem Straßencafe sitzend, bei einem...

weiterlesen

Crunchy Maple Apple Crumble!

Maple Apple Crumble

*Dieser Beitrag enthält Werbung „An apple a day keeps the doctor away.“ Dieser alte und sinnige Spruch ist nur ein Teil der Wahrheit. Der andere Teil ist natürlich, Äpfel sind unglaublich lecker! Und vielseitig. Wir schnippeln uns jeden Morgen einen Apfel in unser Müsli oder Mittags als Snack zwischendurch. Beim Sport als Energiespender oder zum Durstlöschen im Sommer.  Herr Tausendschön bevorzugt eher die süssen Äpfel, ich mag die sauren lieber. Und bevor es jetzt zum großen Apfelstreit kommt,  gut, dass es die natürliche Kreuzung von Royal Gala und Braeburn gibt. Das Beste aus beiden Welten und so lecker. Die knackigen und saftigen JAZZ Äpfel. Aber so richtig gerne haben wir sie im Herbst, wenn es draußen nicht mehr so warm ist. Vielleicht fällt schon mehr Regen...

weiterlesen

Cocktailtime! Kiwi Gin Fizz!

Kiwi Gin Fizz

*Beitrag enthält Werbung Ich liebe Obst. In jeder Form. Sei es naturbelassen, frisch vom Markt, im Müsli, oder zum Kochen, zum Backen und, ja das geht, auch zum Grillen. Da Obst zudem auch noch sehr gesund ist, fällt es mir nicht schwer die Motivation zu finden, etwas damit anzustellen. Jetzt im Hochsommer, dem wahrscheinlich heissesten aller Zeiten, ist es nicht nur wichtig genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, sich ausgewogen zu ernähren und super körperliche Anstrengungen zu vermeiden, sondern es ist auch erste Bürgerpflicht, sich von der Hitze nicht auch die Lebensqualität aussaugen zu lassen. Herr Tausendschön, mein geliebtes Nordlicht, hat es noch viel weniger mit der Hitze als wir Süddeutschen. Nicht, dass er das nach Jahren im Badener Land, nicht gewohnt wäre, aber...

weiterlesen

Damals….. Marillen Marmelade!

Aprikosen Marmelade

Ich muss es jetzt einfach noch einmal loswerden. Ich bin zum Teil, gefühlt und von meinen Wurzeln her, auch österreichisch. Das kann man daran festmachen, dass meine Omili aus Österreich ist und meine Mamili auch ( mein Papili hat damit ausnahmsweise mal nichts zu tun ). Ich bin zwar in Baden geboren und aufgewachsen, aber irgendwie hänge ich da mit drin. Da ich sprachlich nicht in der Lage bin, ein gepflegtes Österreichisch zu sprechen, könnte man bei oberflächlichem Hinschauen denken, dass ich wie mein Papili nichts damit zu tun habe. Wenn, ja wenn da nicht meine Leidenschaft für Süsses aller Art wäre. Herrliche Zwetschgen- oder Germknödel, Kaiserschmarrn und natürlich Marillenknödel.  Wenn meine mittlerweile 91 jährige Omili ihre Marillenknödel gemacht hat, dann...

weiterlesen

Ran an den Grill: Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und dazu… Piper-Heidsieck Champagner!

Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und Champagner

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich nehme an, es ist keine Neuigkeit für euch, dass wir ab und an den Grill anwerfen. Wenn Ihr es noch nicht wusstet, Herr Tausendschön ist ein absoluter Grill Junkie, er könnte (wenn ich ihn nicht bremsen würde) rein theoretisch ganzjährig, ohne große Unterbrechungen "barbecuen". Manchmal schmeissen wir völlig "easypeasy" nur ein paar Würstchen auf den Grill, schnippeln ein paar Tomaten dazu und das wars, manchmal holen wir aber auch das große Grillbesteck raus und es wird aus allen Holzkohlen "geschossen". Ach, ja klar, Herr Tausendschön schwört auf Holzkohle, ein Gasgrill würde ihm nie ins Haus kommen  - warum auch, wenn nur Frau Grillmeister den Rauch ins Gesicht bekommt und der Herr solange genüsslich das erste Kaltgetränk...

weiterlesen

Soja Joghurt Eis mit Aprikosen, Walnusskaramell und Honig

Soja Joghurt mit Aprikosen, Walnusskaramell und Honig

*Dieser Beitrag enthält Werbung Denkt Ihr auch wenn Ihr Joghurt, Aprikosen und Honig hört sofort an Griechenland? An diesen typischen Nachtisch, den es, so vermute ich, fast in jedem Restaurant gibt, das entweder auf den Namen "Apollon" "Tarverna Mykonos" oder "Bei Dimitrios" hört. Mir geht es auf alle Fälle so und sofort bin ich in Urlaubsstimmung. Und so ein bißchen Joghurt passt ja nach der Gigant-Platte auch noch locker in den Bauch. Und weil ich mir die Urlaubsstimmung gerne nach Hause holen wollte und nicht "nur" Joghurt in eine Schale schütten  und ein bißchen Obst drauf schnibbeln wollte, habe ich mir für euch - aber vor allem für mich - eine tolle, gesündere Variante überlegt, die bei den momentan heißen Temperaturen...

weiterlesen

Moules Provençales – Miesmuscheln auf die feine, französische Art!

Miesmuscheln Provencale

*Dieser Beitrag enthält Werbung Wir haben ja das Glück ziemlich nah am "kulinarisch gelobten Land" zu wohnen. Richtig, das Elsass, also Frankreich liegt nur ca. eine Dreiviertel Stunde Autofahrt entfernt. Und ich kann euch sagen: "Was bin ich um diese Tatsache froh". Nicht nur, dass ich früh in den Genuss  allerlei französischer Leckereien kam, denn zum Glück packten meine Eltern mich recht früh mit ins Auto und nahmen mich mit auf Schlemmertour. Ach, ich erinnere mich oft an kleine, feine Restaurants mit gestärkten Tischdecken und einem Topf Schnecken auf dem Tisch, an Terrinen und Schmorgerichte wie Baeckeoffe. An Weinkartons im Kofferraum. Letzteres passiert auch heute noch häufig, denn Herr Tausendschön und ich lassen es uns nicht nehmen, regelmäßig zu unseren französischen...

weiterlesen

Ab ins Glas! Stachelbeer-Grenadine-Marmelade

Stachelbeer Grenadine Marmelade

*Dieser Beitrag enthält Werbung Konfitüre, Marmelade, Gelee, Fruchtaufstrich, kaltgerührt, haltbar, im Kühlschrank aufbewahren, stichfest, cremig - ganz ehrlich, blickt jemand von euch da wirklich voll und ganz durch? Also ich ehrlich gesagt nicht - für mich ist alles aus Früchten, was nicht durchsichtig ist, Marmelade und wo man durchs Glas spickeln kann, Gelee! So! Ich stelle mir grad meine Omi vor, die anstatt "Erdbeergselz" "Fruchtaufstrich aus kaltgerührten Erdbeeren - Bio" gesagt hätte. :-)  Aber zurück zum Thema "Marmelade" (Tina'sche Definition): Des Deutschen liebste Sorte ist Erdbeermarmelade, wer hätte das gedacht. Gefolgt von Kirsche, Himbeere und Pflaume. Alle vier nicht so wirklich meine Favoriten. Aber dazu kommen wir demnächst. Und wußtest ihr, dass bis vor ca. 50 Jahren die gute Hausfrau Marmelade...

weiterlesen