California Cuisine! Orangen Basilikum Spaghetti

Orangen Basilikum Spaghetti

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich selbst war ja noch nie in den USA. Ich wollte schon immer mal im Herbst an die Ostküste und im Frühjahr entlang der Westküste gondeln. Oder ganz früher war es der Traum eine Papa-Tochter Tour auf der Route 66 zu machen. Mit einem Truck, verrückt, oder? Aber irgendwie habe ich es noch nie geschafft, vielleicht lag es daran, dass ich selten ein Job hatte, bei dem ich 3-5 Wochen Urlaub am Stück nehmen konnte oder ich zum heiß ersehnten Vorweihnachtsshopping Trip nach New York einfach nicht genug vorher in den Sparstrumpf gesteckt habe. Sei es darum, irgendwann werde ich mir die schönen Ecken bestimmt nochmals anschauen. Ich werde mich unter die schönen und gesunden Kalifornier mischen...

weiterlesen

Wenn es wieder kalt wird! Kumquat Karamell Punsch

Karamell Kumquat Punsch

* Dieser Beitrag enthält Werbung Alle meine norddeutschen Leser und Freunde, ihr hört jetzt bitte weg. Denn sonst würdet ihr mir, glaube ich, sofort die Freundschaft kündigen. Ich muss nämlich hier und heute gestehen, dass ich bevor ich zu euch in den Norden gezogen bin, weder ein ausgesprochener Teetrinker noch ein Kenner der Kandisszene war. Ja, ich hatte schonmal davon gehört und nein, bei uns war eine  Teezeremonie kein Familienritual. Es wurde der Hefezopf in ein große Tasse Milchkaffee getunkt und das war unser Nachmittagsritual. Nun wollte ja der Zufall, dass es mich in den Norden verschlagen hat und ich mich mit den Bräuchen, Ritualen, Ausdrucksweisen, Redewendungen und vor allem dem Hochdeutsch auseinander setzen musste. Man will ja Land und Leute...

weiterlesen

It’s Fisch-Freitag: Green Thai Fish Curry, Neujahrssalat mit knusprigem Fisch-Topping und Herzhafte Fischbrötchen mit Rote Bete Remoulade!

Fisch Freitag, Thai Cury, Wintersalat, Fischbrötchen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Bei manchen hat der Freitag ja besondere Namen: Casual Friday, Jippieh-Wochenende-ist-da-Tag, Ab-auf-die-Autobahn-Tag, Puh-geschafft-Tag und manch einem von euch mag der Namen "Fisch-Freitag" auch noch was sagen. Richtig! In manchen Gegenden der Republik, man munkelt vorallem in den katholischen "Provinzen" kam an einem Freitag anstatt Fleisch fleischloses auf den Tisch und hier hatte der Fisch in allen Variationen natürlich seinen großen Auftritt. Für mich persönlich ist der Freitag der Tag der Woche, an dem ich meistens außer Herrn Tausendschön und Oskar niemanden sehen möchte. Ich möchte früh die Beine hochlegen, nicht wie sonst "länger" in der Küche stehen und man munkelt, dass an einem Freitag Abend im Hause Tausendschön, meistens irgendeine Fussball-Live-Übertragung läuft, bei der Frau Tausendschön dann...

weiterlesen

Trio di Mare mit Linsensalat, Orangen-Safran Schaum und Koriander Salsa

Linsen Salat mit Orangen Safran Meeresfrüchten und Koriander Salsa

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ihr denkt jetzt bestimmt, nachdem ich euch die letzten Menüvorschläge in der Kategorie "Einfach, schön und gut" präsentiert habe, ich mache so gar keine "verrückte", außergewöhnliche und etwas aufwändigere Dinge in meiner tausendschönen Küche, oder? Wenn ich ehrlich bin, präferiere ich schon, die "normale" und bodenständige Küche (egal aus welchem Land) aber manchmal da tobe selbst ich mich mit allem was dazugehört aus in meinem Küchenreich. Da wird über wilde orientalische Rezepturen gehirnt, außergewöhnliche Dinge zusammengemischt und es kommen auch mal Dinge auf den Tisch, die für mich eher in die Kategorie "besonders" gehören. Wie zum Beispiel Meeresfrüchte. Diese kommen bei uns nicht alle Tage auf den Tisch - aber ich finde gerade für einen festlichen Anlass,...

weiterlesen

Total normale Weihnachten! Viel Käse, Birnen Rosmarin Kompott und Pflaumen Chutney!

Käseplatte mit Pflaumenchutney und Birnen Kompott

*Dieser Beitrag enthält Werbung Schwupps, da sind wir auch schon beim Dessert des Weihnachtsmenüs angelangt. Und jetzt verrate ich euch ein kleines Geheimnnis  - ich liebe Käse!  Das Käse-Dessert ist dann so herrlich unkompliziert, gut vorzubereiten und je länger es auf dem Tisch steht, desto besser wird es. Man kann gemütlich sitzen bleiben, den obersten Hosenknopf öffnen, kann sich ein Päuschen beim Essen gönnen, ohne dass das Eis wegläuft, die Creme flüssig wird oder der Schnee in sich zusammenfällt. Man könnte unter Umständen die kleine Essenpause nutzen um schwuppdiwupp in die bequemere Jogginghose zu schlüpfen und dann weiterzuessen. Hach, solche gemütliche "normale" Familien Weihnachten haben schon was. Ganz ehrlich, was gibt es Schöneres als stundenlang am Tisch zu sitzen, keiner muss...

weiterlesen

Total normale Weihnachten! Heute: Knödel, Rotkohl, Filet und Orangen Mayonnaise – Anders!

Knödel Sandwich_Rotkraut_Filet_Mayonaise

*Dieser Beitrag enthält Werbung Ich hatte euch am Sonntag ja schon erzählt was ich von Trends, Hipstern, Styles und ähnlichem halte. Das ganze Jahr nix und an Weihnachten schon dreimal nixer. Als wir früher pünktlich (wie alle anderen  "Driving home for Christmas - Opfer) am 23.12. im Stau auf der A7 gen Süden standen, uns über die zahlreichen Dänen mit Skiträgern auf dem Autodach wunderten und traditionell in Kirchheim eine Pause eingelegten, fing für uns die Vorfreude auf Weihnachten so richtig an. Das schönste an der Freude war, wir wussten genau auf was wir uns freuen konnten. Nach Hause kommen - sich freuen auf bekannte Gesichter, gewohnte Rituale und das was auf dem Tisch steht!  Ich wollte mich nicht auf Experimente...

weiterlesen

Total normale Weihnachten! Heute die Vorspeise: Herzhafte Arme Ritter mit Graved Lachs!

French Toast mit Graved Lachs

*Dieser Beitrag enthält Werbung Seit wann ist Weihnachten (wie fast das ganze übrige Jahr auch) ein durchgestyltes Event? Mit hippsten Klamotten, zum Strickpullover des Mopses abgestimmten Christbaumkugeln, mit Lammfelldecken über den Eames Chair geworfen und instagramtauglich drapiert. Das Essen mit Superfoods angereichert  - natürlich in einer Bowl serviert. Halt, noch nicht essen Omi, ich muss es noch schnell fotografieren. Wie, bei euch gibt es keine Jakobsmuscheln, kein Dry-Aged Watanabe, ach Wagyu heißt es ja, Rind und du hast keine Essenz von irgendwas schon 5 Tage vorher nach dem Rezept von diesem grandiosen Koch, der irgendwo in der kasachischen Steppe ein Pop-Up Restaurant eröffnet hat, angesetzt? Nein  - habe ich alles nicht - ich habe übrigens auch keine Weihnacht Bucket List, keine Weihnachts...

weiterlesen

Schneller Adventssnack! Naan-Pizza mit Kichererbsen, Auberginen und Arla Buko India

Naan Pizza mit Auberginen und Kichererbsen

Irgendwie haben für mich die Vorweihnachtstage nicht soviele Stunden wie die übrigen Tage im Jahr. Da steht man morgens auf, guckt hinter das Türchen im Adventskalender, trinkt gemütlich seinen ersten Kaffee (saisongemäß mit etwas Zimt verfeinert), daddelt am Pad herum, natürlich rein beruflich, ja klar, man muss doch wissen, was die Kekskonkurrenz alles so Neues auf den Markt wirft. Danach wird überlegt, wo man denn im letzten Winter diesen vermaledeiten roten Schal hingeräumt hat, der jetzt nur und ausschliesslich zu der Jacke passt, die man heute Nachmittag gedenkt anzuziehen. Ahhh, gefunden, zusammen mit den Rentierohrenschützern und den kratzenden Stulpen für den Arm, die ich nie benutzt habe, lag er in der hintersten Ecke der Schuhputzzeug Schublade. Das Problem hätten wir...

weiterlesen

Es wird eisig! Espresso Macchiato Eis

Latte Macchiato Eis

Bei uns hier im Haus Tausendschön lebt ein wahrer Kaffeejunkie! Ich darf verraten, dass ich es nicht bin. Ich liebe meinen Milchkaffee zum Frühstück, meine Latte Macchiato zum Nachmittagskaffee und das war's. Aber bei  Herr Tausendschön müsste der Kaffeevollautomat irgendwie nie auf Standby schalten. Eins haben wir beide aber gemeinsam, was nie, NIE fehlen darf, ist ein frisch gebrühter Espresso nach dem Abendessen. Nie! OK, manchmal muss zum Espresso dann auch noch ein kleiner Grappa gereicht werden (is ja klar, wer verträgt denn auch dieses ganze Wohlfühlessen im Herbst und Winter ohne ein Verdauerle?) Ihr seht, wir haben so eine kleine Kaffeevorgeschichte. Zum Kochen verwende ich Kaffee eigentlich nicht wirklich oft, obwohl ich schon von großartigen Food-Pairings gehört habe oder...

weiterlesen