Winterliche Spaghetti mit Radicchio, Walnüssen und Breadcrumbs

Winterliche Spaghetti mit Radicchio, Walnüssen und Breadcrumbs

Wer sagt, dass es Pasta nur immer im Sommer geben muss? Stimmt genau, niemand! Während ich persönlich im Sommer eher die "leichteren" Varianten von Spaghetti, Rigatoni, Fusili etc. bevorzuge, also eher mit fruchtigen Saucen, auch mal mit einer kalten Salsa oder nur mit Olivenöl und Parmesan, darf sich die Pasta im Winter dann doch eher dicker anziehen. Ob nun Spaghetti Carbonara, Gnocchi Quattro Formaggi oder auch Linguine Cacio e Pepe. Im Winter friert man ja die Kalorien bekanntlicherweise auch gleich wieder weg, oder? Aber ganz übertreiben muss man es ja auch nicht, dachte ich mir, als ich Herrn Tausendschön etwas vom Cholesterinspiegel erzählte und gleichzeitig meine Nordic -Walking Stöcke wieder aus der Ecke geholt habe. Also gibt es zur Pasta...

Continue reading

Pizza Margherita – nicht mehr aber auch nicht weniger!

Pizza Margherita

*Dieser Beitrag enthält Werbung Wir sind, wie die meisten Menschen, auf der Zielgeraden Richtung Weihnachtsfest abgebogen und kurz dahinter dann auch schon Richtung Silvester unterwegs. Der alljährliche Debattierclub, der sich innerhalb der gesamten Familie von Nord nach Süd daran macht das Weihnachtsessen in jedes Detail zu zerlegen, zu bewerten und gegebenenfalls aufeinander abzustimmen, verstummt so langsam. Ich liebe es den altklugen Ratschlägen von Herrn Tausendschön zu lauschen :“Meinst Du nicht, dass dazu auch Blumenkohl passen würde oder ein Schnitzel?“ oder die Anmerkungen meiner Schwiegermutter:“ Wir mögen dazu lieber Rosenkohl, aber Rotkohl hat ja auch was. In jedem Fall eine Suppe vorne weg…“ Wir besprechen eigentlich immer alles, wirklich alles, wenn es um die Feiertagsmenüs geht, um dann am Ende, wie jedes Jahr, mit...

Continue reading

La Dolce Vita! Kalbskotelett mit Rucola Risotto und Pfifferlingen

Kalbskotelett mit Rucola Risotto und sautierten Pfifferlingen

*Dieser Beitrag enthält Werbung Wie bei vielen von Euch, gehört auch bei uns Italien zu den schönsten und beliebtesten Ländern. Natürlich nicht nur weil wir in ca. 8 Stunden mit dem Auto am Gardasee sind - wenn ich fahre werden es auch mal nur 6 Stunden - sondern vor allem kulinarisch hat uns es uns das Land des Dolce Vita angetan. Italien wohnt eben jeder Küche inne. Herrliche Pastagerichte in all ihrer Vielfalt, die Klassiker Bruschetta und Tomate Mozzarella, selbstverständlich Pizza und - Herr Tausendschön`s All-Time-Favorites: Vitello Tonnato und Mascarpone Creme mit frischen Erdbeeren. Ich könnte stundenlang Gerichte aufzählen und würde doch nie fertig. Genauso wie ich stundenlang dem Klang italienischer Stimmen lauschen könnte, auf einer Piazza in einem Straßencafe sitzend, bei einem...

Continue reading

Moules Provençales – Miesmuscheln auf die feine, französische Art!

Miesmuscheln Provencale

*Dieser Beitrag enthält Werbung Wir haben ja das Glück ziemlich nah am "kulinarisch gelobten Land" zu wohnen. Richtig, das Elsass, also Frankreich liegt nur ca. eine Dreiviertel Stunde Autofahrt entfernt. Und ich kann euch sagen: "Was bin ich um diese Tatsache froh". Nicht nur, dass ich früh in den Genuss  allerlei französischer Leckereien kam, denn zum Glück packten meine Eltern mich recht früh mit ins Auto und nahmen mich mit auf Schlemmertour. Ach, ich erinnere mich oft an kleine, feine Restaurants mit gestärkten Tischdecken und einem Topf Schnecken auf dem Tisch, an Terrinen und Schmorgerichte wie Baeckeoffe. An Weinkartons im Kofferraum. Letzteres passiert auch heute noch häufig, denn Herr Tausendschön und ich lassen es uns nicht nehmen, regelmäßig zu unseren französischen...

Continue reading

Echt scharf! Pasta Arrabiata mit viel Chili und ein bißchen Burrata!

Pasta Arrabiata mit Chili

*Dieser Beitrag enthält Werbung. Ich habe einen guten Freund. Einen sehr guten Freund.. manche von euch kennen ihn ja sogar. Namen nenne ich jetzt aber keine - weiß ja eh jeder! :-) Als wir vor ein paar Wochen telefonierten und uns unsere Küchenmalheure beichteten oder besser gesagt unsere Küchenunfälle wie z.B. mit dem Unterarm am ausziehbaren Rost am Backofen hängen geblieben oder das Küchenmesser mit der Spitze nach unten in Richtung Fusszeh katapultieren) blutrünstig ausschmückten, dachte noch keiner von uns je im Traum daran, dass auch nur irgendeiner von uns eine Anfrage über eine "Schuhkooperation" auf unseren beiden Foodblogs bekommen würde. So - falsch gedacht. Gleich ein paar Tage später trudelte sie ins Haus - die Anfrage von Crocs, ob ich...

Continue reading

Eingelegter Feta in Olivenöl – Davon kann man nie genug haben!

Eingelegter Feta

*Dieser Beitrag enthält Werbung "Man sollte immer das essen, worauf man Lust hat.Mir hat nie etwas geschadet." Sprach's und ward damit locker über 90 Jahre alt. Die Rede ist von Manolis Paterakis. Ok, wahrscheinlich hat er gute Gene, einen tollen Stoffwechsel und keinerlei Großstadt-Wehwechen wie wahrscheinlich die meisten von uns. Oder aber vielleicht hat er einfach "weniger" Lust auf Essen wie ich habe, denn seine Taktik würde bei mir (sieht man ja auch :-)) nicht so ganz aufgehen. Fakt ist aber, dass auf Kreta, von wo Manolis stammt und wo er sein ganzes Leben gewohnt hat, überdurschnittlisch viele alte Menschen wohnen. Also Menschen über 90 aber auch mehr 100jährige (die nicht aus dem Fenster springen und verschwinden) als in vielen anderen...

Continue reading

Komm ein bißchen mit nach Italien…. Große Bagel Picknick Amore!

Italienische Bagel

*Dieser Beitrag enthält Werbung* Zugegeben, mit Urlaub hat es dieses Jahr bisher etwas mau ausgesehen. Wir waren ehrlichgesagt noch nicht wirklich raus aus unseren, zugegeben wirklich schönen, 4 Wänden. Denn ein Projekt jagt das andere, viele Bilder wollen geschossen und noch mehr Rezepte ausprobiert und gekocht werden. Das Los der "I love my job - Generation" Aber, wir haben es uns ja nicht anders gewünscht. Umso wichtiger ist es, auch zuhause öfters so ein kleines Urlaubsabenteuer zu erleben. Wir, also Herr Tausendschön und ich, können das ganz gut. Uns zuhause in Urlaubsstimmung versetzen. Bei Regen essen wir uns mit Smørrebrød und einer Tasse Tee in norddeutsche Küstenwetterstimmung und wenn die Sonne so richtig heißblütig auf unsere Terrasse knallt, dann sitzen wir...

Continue reading

Parlez vous Apricots? Französische Aprikosen Clafoutis im Filokleid!

Aprikosen Clafoutis im Filoteig

Es gibt so manche Zutaten, die ich nicht aus meinem Koch und Backrepertoire wegdenken mag. So geht es mir auch mit bestimmten Früchten, ein Sommer ohne sie, ist irgendwie kein Sommer. Aprikosen gehören da zum Beispiel dazu. Woran das liegt? Ich kann es euch nicht sagen. Vielleicht daran, dass ich mit Aprikosen immer so ein wohliges Gefühl auf dem Gaumen verbinde. Seit Kindestagen ist  Marillenmarmelade, wie meine österreichische Omi sagen würde, meine erste Wahl, wenn es um marmeladigen Aufstrich geht, ich erinnere mich an an gefüllte Plauzen nach dem alljährlichen Marillenknödelfestessen bei ihr und jeder liebe Gast musste mindestens ein Gläschen selbstgebrannten Marillenschnaps aus Uropas Keller genießen. Ihr seht, ich bin ein Aprikosenexperte. Wusstet ihr, dass die Hälfte der Aprikosen,...

Continue reading