Spargel Panna Cotta mit Bacon Crumble

Ich bin ja quasi mittendrin im Spargel Wonderland. Guck ich nach links sehe ich Spargelfelder, guck ich nach rechts sehe ich Weinberge. Sprich, ich bin also etwas, sagen wir mal so, räumlich vorbelastet, was ein Spargelrezept mit Weinbegleitung angeht. Und mit so einer Vorbelastung ging ich dann auch ins Rezepteentwicklerrennen um ein kreatives Spargel Rezept zum Blanchet Blancs de Blancs zu finden. Ein fruchtiger Weißwein mit einer leichten Stachelbeer Note schreit für mich praktisch nach einem etwas "deftigerem" Spargelgericht. Spargel mit Schinken könnte ich zwar in der Spargelzeit praktisch jeden Tag essen, aber ich wäre kein passionierter Foodblogger, geschweige denn eine Köchin, wenn ich in diese Kombi nicht noch etwas Twist hineinbringen könnte. Also packe ich den Spargel in eine...

weiterlesen

Mein Walnuss Weihnachtsmenü in 3 Akten

Gefüllte Champignons, Kalbsfilet mit Knusperkruste und eine sündige Schokoladen Crème Caramel, na hört sich das nicht verlockend an. Ein Weihnachtsmenü, das vor allem eins hat - eine gemeinsame Zutat in allen 3 Gängen. Nämlich - die Walnuss. Sie hat sich in allen drei Gerichten versteckt, mal süß, mal herzhaft, mal crunchy.. und vor allem, immer, immer lecker! Was alle drei Gänge, also das ganze Menü, noch gemeinsam haben? Sie alle lassen sich wunderbar am Vortag vorbereiten, so dass am Weihnachtstag, wenn alle Gäste, inklusive des hungrigen Schwiegerpapas, schon am Tisch sitzen, keine Hektik mehr aufkommen kann. Denn nichts ist schlimmer, als eine gestresste Frau Tausendschön, die in der Küche einen Nervenzusammenbruch nach dem anderen bekommt, die Herdplatten für all die leckeren...

weiterlesen

Beeren, Feigen und ganz viel Blumen!

Ich entschuldige mich schonmal im Voraus. Es gibt sogar zwei Entschuldigungen auf einmal. Einmal dafür, dass ich heute kein Rezept für euch habe und zum zweiten, dass hier und jetzt eine Bilderflut über euch hereinbricht. Aber langsam, der Reihe nach! Wir haben lange geplant, wir haben sooo viel bequatscht im Vorfeld und Themen ausgesucht und wieder verworfen - und dann war es so weit. Zwei gleichermaßen Verrückte treffen sich in einer alten Gärtnerei in der Nähe von Offenburg und schleppen Eimer voller Zweige, Blumen, Stoffe, altes Geschirr und auch ein paar Leckereien die steile Holztreppe nach oben auf den Dachboden. Die eine bin ich und die andere will ich euch gerne hier mal vorstellen. Stephanie...

weiterlesen

Honig Flan mit Pollen

Es gibt Sachen, die mich einfach nur durch ihr Aussehen schon in Bann ziehen. Rote Granatapfelkerne, dünn gehobelte Trüffelscheiben, tiefviolette Kartoffeln und eben goldgelbe Pollenkügelchen. Ich bin ja jetzt nicht so der Superfood Healthy Typ, also war für mich in dem Fall mal wieder die Optik entscheidend mir irgendwas damit zu überlegen. Vielleicht sollte ich mir mal Nachhilfe in Sachen Healthy Food gönnen - stellt sich jemand freiwillig zur Verfügung? Ich habe mir mit den kleinen güldenen Kügelchen was ganz besonderes überlegt - eine Kindheitserinnerung pur. Kennt Ihr alle noch diesen süßen karamelligen Pudding, der beim Umkippen einen leckeren See von Karamell freigesetzt hat, den man am liebsten pur gelöffelt hätte? Es gibt so viele Namen hierfür : Crème Caramel, Flan...

weiterlesen

Fawaffeln, Rote Beete Hummus und Pistazien-Minz Pesto

Es gibt Dinge, die erregen sofort meine Aufmerksamkeit. Das kann ein, wahrscheinlich nur mir unbekanntes Grünzeug auf dem Markt sein, das einfach nur hübsch aussieht, von dem ich aber sonst nicht weiß wie es schmeckt, geschweige denn, wie ich es zubereiten soll. Das kann ein Käse in der Auslage des Käseladens sein, der angeblich von tausenden Milben umgarnt wurde und so ein angeblich unverwechselbares Aroma bekommen hat oder auch ein Ding auf einer "rein italienischen" Speisekarte, von dem ich nicht mal weiß, wie man es ausspricht, geschweige denn was es denn sein soll. No risk - No fun :-) Und dann gibt es da noch Dinge, die einzeln schon interessant genug klingen aber in eine gewisse Kombination gebracht, einfach total "WOW"...

weiterlesen

Auf geht’s nach Dänemark! Smørrebrød reloaded

Hej!! Wir haben Januar - immer noch! Wir haben erst Anfang des Jahres - manchmal gut, weil man noch sooo viel Zeit hat seine Wünsche umzusetzen, manchmal schlecht, weil es noch sooo lang dauert bis man endlich in seinen Urlaub kommt. In eins seiner Traumländer, zu dem Lieblingsmenschenschlag, zu all dem wunderbaren Schnickschnackläden, zu Softeis und Hot Dogs. Ich muss jetzt nicht weiteraufzählen, ihr wisst von welchem Land ich rede, oder? Dänemark! Meine zweite Heimat und meine allererste Wahl wenn ich irgendwann auswandern wollen würde. Herr Tausendschön wär glatt dabei  - er träumt von einer in einem kleinen Strandhaus fotografierenden Frau, die das Geld nach Hause bringt und im Gegenzug würde er sich auch bereit erklären alle.. ALLE...

weiterlesen

No-Bake Blutorangen Joghurt Cheesecake

Was ein Cheesecake mit dem Fernsehprogramm zutun hat?? Ganz, ganz viel! Kommt es nur mir so vor oder ist das in eurer Glotze, in eurem Stream, in eurem Radio genau das selbe? Ich werde gedauerbeschallt, visuell dauerpenetriert und behandelt als ob ich "Fitness-Alzheimer" hätte. Keine Werbepause ohne die Einladung zu einem Weight Watchers Treffen oder die Almased Dauerschleife, keine Radiounterbrechung ohne die Aufforderung doch das Fitnessstudio "Fit Bones"* (Namen ist natürlich rein fiktiv) den ersten Monat kostenlos zu betreten. Wie??? Bei Euch ist das nicht so? Haben die kleinen grauen Männchen an den Sendeknöpfen etwa mich als ideale Zielgruppe für diese Art von Marketing auserkoren??? Schwebt über mir tatsächlich dieses "Diekönnteauchmalabnehmen-Mantra" oder hat mein Hausarzt da seine Finger im Spiel??  Jaja,...

weiterlesen

Pfirsich Charlotte

Peach Charlotte

Kurz vor Toreschluss.. die Zwetschgen, Äpfel und sogar die Kürbisse klopfen schon ziemlich laut an die Tür, wirds hier heute noch mal sommerfrisch und bunt. Also so richtig bunt. Ich hatte mal wieder einen Farbjieper und wollte den mal so richtig ausleben, bevor die gefärbten Blätter an den Bäumen diese Aufgabe übernehmen. Mitgebracht habe ich euch heute einen Kuchen, der nach einem meiner Lieblingsdrinks schmeckt. Der Bellini! Dieses leckere Blubberwasser bestehend aus Pfirsich Mus und Sekt und ach ich weiß auch nicht genau. Weckt in mir sofortiges Urlaubssabbern, den Wunsch irgendwo an der Cote d'Azur in einem Strassencafe zu sitzen und das eine oder andere Gläslein zu genießen. [printfriendly] [tabs] [tab title="Zutaten"] 5-6 Bergpfirsiche 15 Löffelbiskuits für den Rand und ca. 100 g Löffelbiskuits für den...

weiterlesen