Cremige Blumenkohl Tahini Suppe

Dass Blumenkohl sehr reich an Vitamin C und Mineralstoffen ist, macht ihn für uns irgendwie noch attraktiver. Wir essen ihn sowieso sehr gerne, aber mit dem Wissen, das man seinem Körper etwas Gutes tut schmeckt er gleich noch mal so gut.  An Blumenkohl scheiden sich die Geister ja etwas, so wie am Brokkoli oder Rosenkohl. Man mag ihn oder eben nicht. Dazwischen gibt es wenig Spielraum.

Selbst Herr Tausendschön, der nicht unbedingt für seine Kochkünste bekannt ist, hat sich gerne selbst einen Blumenkohl zubereitet (vor meiner Zeit – jetzt rührt er nur noch selten irgendein Gerät in der Küche an). Er schwor dabei (heute auch noch) auf die polnische Variante – mit in Butter angebratenem Paniermehl übergossen. Keine feine Klinge, aber er behauptet, dass er dadurch so groß geworden ist.

Da wir aber eben lecker und auch noch gesund kochen wollen, passen zu unserem heutigen Blumenkohlrezept keine in Butterbergen gewälzte Semmelbrösel, sondern Tahini. Die aus sehr fein gemahlenem Sesam hergestellte Paste ist unheimlich vitaminreich und enthält dazu noch sehr viel Magnesium, Kalium, Eisen und und und. Daher ist Tahini auch so beliebt bei Vegetariern und Veganern und ganzen Ländern im Mittleren Osten :-) – und bei uns.

Es bietet sich also mehr als an, unsere beiden Hauptdarstellern in einer wunderbaren

Blumenkohl Tahini Suppe

zu kombinieren. Dazu kommt noch ein paar knackige Granatapfelkerne, Thymian und ein bißle Sahne und schwupps ist diese tausendschöne Suppe ein wahres Geschmackserlebnis.

Es geht auch mal ohne Butter und Brösel Herr Tausendschön.

Blumenkohl Tahini Suppe

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Sesamöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Zitrone
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 EL Tahini
  • 2 TL gerösteten Sesam
  • 4 TL Granatapfelkerne
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Blumenkohl waschen, putzen, in Röschen teilen. Eine Handvoll Röschen beiseite legen. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Sesamöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten, die Brühe angießen, restlichen Blumenkohl zugeben und alles 10-15 Min. köcheln lassen.
  • Den zweiten EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die beiseite gestellten Blumenkohlröschen zusammen mit einem Zweig Thymian darin knusprig anbraten. Warm stellen.
  • Weißwein und Tahini zur Suppe geben, einmal aufkochen lassen, anschließend pürieren. Schlagsahne unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Saft der 1/2 Zitrone, Prise Zucker abschmecken. Suppe mit Granatapfelkernen, Thymian, dem knusprigen Blumenkohl und Sesam garnieren und sofort servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.