Sellerie Suppe mit Crunch

Herr Tausendschön behauptet gerne, dass er einmal als Kind in einen Riesenkessel mit Suppe gefallen ist und daher einfach nicht so richtig gerne Suppen mag (so hat er auch Schwimmen gelernt, meint er).

Das mit dem Riesenkessel ist durchaus möglich, wenn man weiß, dass Herr Tausendschöns Mama gerne in großen (sehr seehr seeehr großen) Mengen Essen kocht. Es könnte ja unerwarteter Besuch kommen. Eine Reisegruppe oder so. Es hat mich also in den letzten Jahren einiges an Nerven und Anstrengungen gekostet, ihm Suppen nahe zu bringen, denn ich liebe sie. Besonders im Herbst natürlich, wenn es draußen usselig wird. Also mache ich da keine Kompromisse, wenn es heißt – Tina will Suppe!

Am Besten kommt man Herrn Tausendschön also bei, wenn man die Suppe eben nicht einfach nur Suppe sein lässt, sondern diese lecker-duftendenden und herrlichen Speise mit einigen Details aufwertet. Sprich, etwas „Biss“ in die Sache bringt.

Mittlerweile nervt mich Herr Tausendschön fast das ganze Jahr mit:“Wann gibt’s mal wieder Kartoffelsuppe, Maronensuppe, Kürbissuppe, Erbsensuppe, Gulaschsuppe….und 

Sellerie Suppe mit Lachs, Birne und Cracker Crunch

Die klingt nämlich nicht nur umwerfend lecker und gesund. Sie ist es.

Sellerie Suppe mit Crunch
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Sellerie Birnen Suppe mit Lachs und Cracker Crunch

Zutaten

  • 500 g Knollensellerie
  • 2 kleine, feste Birnen
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 2 EL Butter
  • 100 ml weißen Wermut (Noilly Prat)
  • 150 ml Schlagsahne
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Crème Fraiche
  • 3-4 Scheiben graved Lachs
  • 1 handvoll Salzcracker (z.B. von Ritz)
  • Petersilie zum Verzieren, Kornblumenblüten

Anleitungen

  • Als erstes den Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. eine Birne waschen, ggfs. schälen. Birne in Viertel schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Schalotte und die Selleriestücke in Butter anschwitzen, den Wermut hinzugeben und reduzieren, bis er fast vollständig verkocht ist. Dann mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und die Birnenviertel hinzufügen. Alles solange köcheln bis der Sellerie weichgekocht ist. 
  • Suppe fein pürieren und ggfs. durch ein Sieb passieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe warm stellen. 
  • In der Zwischenzeit die andere Birne waschen und auf der Küchenreibe (Mandoline) in sehr feine Scheiben schneiden. Die SCheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200C im Ofen ca. 10 Minuten rösten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die Suppe mit Creme Fraiche, Birnenscheiben, Lachstranchen und zerbröselten Crackern servieren. WEr mag gibt noch etwas Petersilie oder Kornblumenblüten darauf.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.