Die besten Königsberger Klopse von Papi Tausendschön

Königsberger Klopse

Unsere Königsberger Klopse sind nicht nur Kindheitserinnerung pur, sondern auch ein absoluter Herbstklassiker. Wenn es draußen früher dunkel wird, dann sind sie genau richtig. Mit ihrer aromatischen hellen Sauce schmecken die Hackfleischklopse nochmal so gut. Mit unserem Rezept gelingen sie einfach und sicher.

„Erst ab dem 5. Klops, weiß man, wer man ist!“

Herr Tausendschön im Wahn

„Ich teile die Klopse zu!“

die einzig Vernünftige hier

Sie gehören wohl zu den berühmtesten Gerichten – die Königsberger Klopse.

Es gibt wohl kaum eine Familie, in der es nicht eine eigene Variante gibt und doch verbindet alle das selbe – Hackklopse in heller Sauce.

Es spielt im Grunde auch keine große Rolle, ob jetzt noch Kapern drin sind oder weniger oder viele Sardellen. Ob die Sauce mit saurer Sahne abgebunden wird und ob die Klopse separat in Essigwasser gekocht werden oder, wie bei uns, in der Sauce gar ziehen.

Königsberger Klopse sind für uns Kindheit, Zuhause und Familie. 

Allerdings sind sie für manche auch noch unbekanntes Terrain – denn bekannt sein heißt ja nicht automatisch, dass man sie schon probiert hat.

Nun, dem wollen wir gerne abhelfen und sozusagen Botschafter der Klopse werden. 

Daher präsentieren wir Euch hier und jetzt unser tausendschönes und 

klassisches Herbstgericht – Unsere Königsberger Klopse

Das Besondere an unserem Gericht ist, dass wir die Klopse, aus Rind- und Schweinehackfleisch, in der so wunderbar aromatischen hellen Sauce ziehen lassen. Das spart eine Menge Aufwand und lässt unsere Klopse so unwiderstehlich und köstlich werden.

Natürlich gehören Sardellen in die Klopse und in die Sauce – so ehrlich muss man sein – wer keine Sardellen oder Kapern mag, der sollte einfach weiterblättern. 

Die Kapern kommen dabei in die Sauce, die übrigens ganz toll vorzubereiten ist.

Unser Original Familienrezept ist ohne Schnickschnack und direkt heraus.

Einfach, lecker, grandios und es sind nie genug Klopse da!

„Der letze Klops entscheidet!“

Herr Tausendschön muss immer das letzte Wort haben

„…hat er aber nicht“

Die Chefin hier

Waren unsere Königsberger Klopse auch etwas für Euch?

Dann solltet Ihr auch unser schnelles Rezept für Putengeschnetzeltes ausprobieren und unser klassisches Boeuf Stroganoff.

Diese beiden, schon etwas herbstlicheren Gerichte und viele weitere tolle Rezeptideen findet Ihr in unserer Rubrik: Fleisch & Fisch

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Königsberger Klopse Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Klopse

  • 300 g Rinderhack
  • 300 g Schweinehack
  • 100 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 EL Butter
  • 0,2 l Vollmilch
  • 2 2 cm dicke Scheiben Weißbrot, ohne Rinde
  • 15 g Sardellen, gehackt
  • 2 Eier
  • Salz & weißer Pfeffer aus der Mühle

Für die Sauce

  • 50 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 1 l Fleisch oder Geflügelfond
  • 10 g Sardellen, kleingeschnitten
  • 75 g Kapern
  • 2 cl Weißweinessig
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen

  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebelwürfel in zerlassender Butter glasig anschwitzen und zur Seite stellen.
  • Die Milch in einem Topf erwärmen und. das Weißbrot darin einweichen und abkühlen lassen.
  • Jetzt die Zwiebeln, die gehackten Sardellen, das eingeweichte Weißbrot und die Eier zum Hackfleisch geben und zu einem Teig verarbeiten. Mit Salz & weißem Pfeffer abschmecken.
  • Anschließend aus der Masse die nicht zu großen Klopse formen (am besten mit feuchten Händen), auf einen Teller legen und in den Kühlschrank stellen.
  • In einen großen Topf die Butter geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Dann das Mehl dazugeben und etwas anschwitzen, dabei ständig rühren.
  • Mit Fleisch- oder Geflügelfond auffüllen und mit dem Schneebesen alles glatt rühren. Aufkochen lassen.
  • Jetzt die Sardellen, Kapern und den Essig dazugeben und vorsotichtig einrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Dann die Klopse in die leicht köchelnde Sauce geben und bei geringer Hitze für ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.
  • Zum Schluß nochmals abschmecken. Mit Reis oder Salzkartoffeln servieren.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten