So aufgepasst! Wer vielleicht, entgegen seiner sonstigen Natur, doch ein paar Konserven gehortet hat, könnte jetzt im Vorteil sein! Es gibt heute ein total köstliches Dessert für Ostern, das nicht nur bombastisch gut aussieht sondern auch so schmeckt.

Eine Bayrisch Crème aus ……. richtig….. Dosen Pfirsichen! Ich war nämlich auch kurzfristig ein wenig panisch hamstermäßig unterwegs! Hat sich aber wieder gelegt und jetzt musste die erste Dose dran glauben. In einen Kuchen wollte ich sie nicht packen, nur so löffeln auch nicht – also, gab es einen Nachtisch! Aus wenigen Grundnahrungsmittel – Zutaten und… Pfirsichen aus der Konserve. Unfassbar gut!

Frohe Ostern euch allen! Wie und wo ihr auch feiert! Passt auf euch auf und bleibt … GESUND!

Pfirsich Bayrisch Crème

Zutaten

  • 6 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 500 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 400 g Pfirsichhälften aus der Dose
  • 1 Bio Zitrone
  • 6 Blatt weiße Gelatine

Anleitungen

  • Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Zusammen mit der Milch in einen Topf geben und bei kleinster Hitze unter ständigem Rühren so lange erhitzen bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Die Eimilch (am besten über einer Schüssel mit Eiswürfeln) solange weiter rühren bis sie abgekühlt ist.
  • Die Pfirsiche (bis auf 1-2 für die Deko) zusammen mit dem Saft einer halben Zitrone pürieren. Die Gelatine ausdrücken und erwärmen und in ca. 1/3 des Pfirsichpürees auflösen. 300ml Sahne steif schlagen.
  • Das restliche Püree unter die Eimasse rühren, danach die Pfirsich Gelatine Masse und die geschlagenen Sahne unterrühren.
  • 8 Puddingformen mit kaltem Wasser ausspülen und die Masse darauf verteilen. Für mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  • Zum Stürzen die Formen kurz in warmes Wasser tauchen und auf Dessertteller stürzen. Die restliche Sahne steifschlagen. Die beiden PFirsiche in Spalten schneiden und mit der Sahne auf die Teller dekorieren.