Genial einfaches Plätzchen Rezept mit nur 5 Zutaten – Unsere zarten Schneeflocken aka Schnee Brödle

Einfaches Plätzchen Rezept

Unser Weihnachts Plätzchen Rezept ist super schnell und einfach gemacht und eignet sich daher auch für weihnachtsplätzchenbackende Spätstarter. Unsere Schnee Brödle (nach Omi K.) schmecken einfach himmlisch nach Vanille und haben eine wunderbar buttrige Note. Der Puderzuckerüberzug gibt ihnen ihren typischen Namen.

„Weihnachtsplätzchen kann man nie genug haben!“

(Alte tausendschöne Weisheit)

„Man kann zwar nicht immer allen Weihnachtsplätzchen Sorten gerecht werden, aber man muss es versuchen!“

(noch etwas ältere tausendschöne Weisheit)

„Weihnachten ist erst um, wenn der letzte Keks gegessen ist oder ich es sage!“

(liebevoller Trottel, den ich geheiratet habe)

Genug der  Zitate, zumindest für den Moment. Ich wollte damit aber einfach zum Ausdruck bringen, dass es wichtige Gründe dafür gibt, warum wir nicht aufhören, Weihnachtskekse zu backen – und zu essen.

Man kann wirklich nicht genug von ihnen haben. Dafür schmecken sie zu gut und dafür sind die meisten Plätzchen auch zu schnell und zu einfach gemacht. 

So wie unser heutiger Kandidat. Von meiner Omi K. Schnee Brödle getauft, firmieren sie im hochdeutschen Sprachraum unter Schneeflocken oder auch Schneeflöckchen.

Dieser super unkomplizierte Keks ist ein

Genial einfaches Plätzchen Rezept mit nur 5 Zutaten – Unsere zarten Schneeflocken aka Schnee Brödle

Für unser mega einfaches Rezept brauchst du nämlich nur diese Zutaten::

Mehl – für „feinere“ Backwerke verwenden wir backstarkes Mehl Typ 550

Butter – in Sachen Weihnachtsbäckerei greifen wir gerne zur Süßrahmbutter – wer vegan backen möchte, nimmt am besten Margarine

Speisestärke – sorgt dafür, dass der Teig fluffig und leicht wird – wer glutenfrei leben muss, der greift hier auf Maisstärke zurück

Zucker – für feine Desserts und Kuchen nehme ich gerne den extrafeinen Backzucker oder sogar Puderzucker.

Vanille – ich verwende gerne anstatt einer ganzen Vanille, gemahlene Vanille in Bioqualität. Sehr ergiebig und das lästige Ausschaben bleibt einem erspart.

Der Teig ist super schnell gemacht und nach einer kurzen Zeit der Kühlung geht es auch schwuppdiwupp auf’s Blech und in den Ofen. 

Kurz abkühlen lassen, Schnee (Puderzucker) drüber und fertig sind sie für den sofortigen Verzehr. 

Unser Plätzchen Rezept funktioniert so gut, dass man ohne großen Aufwand auch gleich ein passendes Geschenk für die Lieben mitbacken kann.

Kleiner Tipp: Nehmt, sofern es möglich ist, unbedingt echte Vanille – kein Vanillinzucker der Welt hat so ein wunderbares Aroma. Der Geschmack der Plätzchen wird dadurch einfach unwiderstehlicher.

Hat Dir unser Plätzchen Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann musst Du unbedingt auch unsere wundervollen mürben Terrassen Plätzchen mach Omas Rezept probieren und auch unser super schnelles Spritzgebäck mit Mandeln.

Diese beiden tollen Rezeptideen und viele weitere , nicht nur für die Weihnachtzeit, findet Ihr hier: Kekse & Kleingebäck

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Schneeflocken Rezept

Zutaten

  • 1 TL Vanille, gemahlen altern. 2 Vanilleschoten
  • 250 g Butter, weich
  • 100 g Puderzucker
  • 120 g Mehl
  • 250 g Speisestärke
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
  • Frischhaltefolie, Backpapier

Anleitungen

  • Die Butter in kleine Stücke teilen und in eine Schüssel geben. Den Puderzucker und die Vanille dazugeben und alles mit dem Rührbesen der Küchenmaschine schaumig aufschlagen.
  • Die Speisestärke mit dem Mehl vermischen und zu der Buttermasse in die Schüssel geben. Anschließend (am besten mit der Hand) zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig in drei Portionen teilen. Diese jeweils zu einer Rolle (Durchmesser ca. 3-4cm) formen und in Frischhaltefolie wickeln. Die Portionen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 175° Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  • Anschließend die Rollen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und dann die Scheiben zu kleinen Kugeln formen. Mit ausreichend Abstand auf die Backbleche verteilen. Jetzt die Kugeln, am besten mit einer Gabel, leicht flach andrücken, damit ein Muster entseht.
  • Danach nacheinander für ca. 10-12 Minten im Ofen backen. Anschließend auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben.

Notizen

Die Schneeflocken sollten nicht zu dunkel gebacken werden – immer den Ofen im Auge behalten :-)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten