Haselnuss Nougat Stangen

Ihr kennt bestimmt die klassischen Nussecken? Oder? Wenn nicht von Guildo Horn und dem Grand Prix D’Eurovision, dann aus der klassischen Weihnachtsbäckerei, oder?

Ich dachte mir, warum diese leckeren Teilchen nicht mal abwandeln und aus den Ecken Stangen und aus der der Nussmasse nicht eine Nougat Nussmasse „basteln“. Die Schoki ist in der Masse und man muss nicht mehr mit tropfender Kuvertüre herumhantieren. Ich muss sagen, das Experiment

Haselnuss Nougat Stangen

ist voll aufgegangen. Die erste Charge ist schon verspeist und die Familie hat Nachschub geordert. Nur die Frage – habe ich dann alles richtig gemacht? :-)

Haselnuss Nougat Stangen

Zutaten

Mürbeboden

  • 225 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 100 g weiche Butter

Nuss Nougat Belag

  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 50 g Nougat, fein gehackt
  • 3 EL Wasser
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gehobelte Haselnüsse
  • 2 TL Kakao

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teigboden in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer kurz verrühren, dass ein glatter Teig entsteht. Ein Backblech (30×40 möglichst mit gleichmäßigen Rändern oder einen Backrahmen) fetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  • Den Backofen auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Butter mit Zucker, Kakao, Wasser und den kleinen Nougatstücken in einem Topf unter Rühren schmelzen lassen. Gemahlene und gehobelte Haselnüsse unterrühren. Die Masse etwa 10 Min. abkühlen lassen. Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter etwa auskühlen lassen und in gleichmäßige Streifen schneiden. Auf die noch warmen Stangen evtl noch etwas gehobelte Haselnüsse geben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.