Besonders knusprige und extra cremige Birnen Tarte mit Marzipan

Birnen Tarte mit Marzipan

Spektakulär einfaches Rezept für unsere knusprige und extra cremige Birnen Tarte mit feinem Marzipan. Der Duft und der Geschmack unserer Tarte sind absolut umwerfend. Knuspriger Tarte Boden trifft auf frisch-knackige und süße Birnen in einem extra cremigen Belag aus Creme Fraiche und geraspeltem Marzipan. Eine vollendeter Tarte Traum.

Wer unseren Blog kennt, der weiß, dass wir riesige Fans der französischen Tarte Kunst (eigentlich aller Backwaren und dem Rest der französischen Küche) sind. 

Es verwundert Euch auch daher sicherlich nicht, dass es schon viele Tarte Rezepte – auch herzhafte wie unsere Quiche Lorraine Tartelettes und unsere Cranberry Ziegenkäse Tarte – hier bei uns auf unserem Blog gibt.

Nun, unsere Liebe zu diesem köstlichen Gebäck mit diesem leicht feinen buttrigen und knusprigen Mürbeteig endet eben nie und es gibt noch so viele tolle Rezepte dafür zu finden. 

Tja, und es ist Birnenzeit. 

Also, wundert Euch nicht, dass es heute eben wieder eine Tarte aus dem Hause Tausendschön gibt, unsere 

besonders knusprige und extra cremige Birnen Tarte mit Marzipan

Wir haben für diese tolle Variante die Zutaten des Mürbeteigs etwas angepasst und verwenden unter anderem Speisestärke und gemahlene Mandeln – so bekommt der Teig noch etwas Biss – der leicht nach Butter schmeckende Geschmack bleibt natürlich erhalten.

In unseren Belag kommt, neben der geraspelten Marzipanrohmasse, auch Creme Fraiche hinein. Das macht es nochmal cremiger und der leicht säuerliche Geschmack hebt die süß-aromatischen Note der Birnen deutlich an. Ein Hauch Amaretto und Vanillezucker runden das Ganze fein ab. Zu guter Letzt kommt noch etwas Quittengelee auf die fertige und noch heiße Tarte – ein vollendeter Tarte Traum.

Guten Appetit.

Kleiner Tipp: Wie immer, könnt Ihr den Amaretto auch durch Apfelsaft ersetzen. Es muss kein Alkohol in die Tarte.

Kleiner Tipp II: Ihr habt es Euch sicherlich schon gedacht – natürlich könnt Ihr die Birnen durch Äpfel ersetzen. 

Kleiner Tipp III: Die Tarte schmeckt auch am nächsten Tag noch so richtig gut. Zwar geht die Knusprigkeit etwas verloren, aber dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Hat Euch unser Rezept für die Birnen Tarte auch so gut gefallen wie uns? 

Dann schaut doch auch einmal bei unserer köstlichen klassischen Apfel Tarte vorbei und natürlich auch bei unserem traumhaften Tarte Rezept mit gegrillten Pfirsichen und Ricotta Creme.

Diese beiden Rezeptideen und viele weitere findet Ihr in unserer Rubrik: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Birnen Marzipan Tarte Rezept

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 40 g gemahlene und geschälte Mandeln
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Butter, kalt
  • 1 1/2 TL Speisestärke
  • 1/4 TL Salz
  • 2-3 El kaltes Wasser

Für den Belag

  • 375 g Crème Fraiche
  • 200 g Marzipanrohmasse, geraffelt am besten direkt aus dem Tiefkühler
  • 2-3 EL Amaretto
  • 1 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 5-6 kleinere Birnen ca. 650 Gramm, geschält und in feinen Schnitzen
  • 40 g Puderzucker
  • 4 EL Quitten oder Apfelgelee
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Das Mehl, Mandeln, Speisestärke, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Die kalte Butter in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden und zur Mehlmischung geben. Anschließend schnell zu einer krümeligen Masse verreiben und eine Mulde formen. Das Wasser in die Mulde geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. In Folie verpackt 1 Stunde kühl lagern.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech (ca. 38×25 cm) mit Butter fetten und mit Paniermehl bestreuen.
  • Den Teig dann mit wenig Mehl ca. 3 mm dick rechteckig ausrollen. Damit dann das vorbereitete Blech auslegen und mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Nochmals für 15 Minuten kühl stellen.
  • Den Ofen auf 210° Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Creme Fraiche mit den Marzipan Raspeln, Amaretto, Vanillezucker und den Eiern mit dem Stabmixer pürieren und auf den Teigboden giessen.
  • Die Tarte jetzt auf die unterste Schiene für ca. 10-15 Minuten backen. Herausnehmen und die Birnen lamellenartig darauf verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Dann für weitere 20-25 Minuten fertig backen. Das Gelee erwärmen, damit es streichfähig wird.
  • Aus dem Ofen holen und noch warm mit dem warmen Gelee bestreichen. Vor dem Servieren der noch warmen oder ausgekühlten Tarte mit etwas Puderzucker bestäuben.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten