Balsamico Schalotten Tarte

Zwischen all dem Süßkram, der derzeit in meinen Backofen wandert, wünschte sich Erna (mein Backofen) mal wieder etwas Herzhaftes auf den Rost. Aber ohne Fleisch bitte, denn darauf müsse sich sich vorbereiten und nochmal vorher zum Boxenstopp um alle wichtigen Funktionen wie Oberflächengrill, Temperaturfühler und Dampfausstoß überprüfen zu lassen. Erna meint nämlich wirklich, sie verdiene die Aufmerksamkeit eine Formel 1 Wagens. Dabei ist sie nur ein ganz, ganz gewöhnlicher Backofen – aber psssst das haben wir ihr natürlich nicht gesagt. Wir wollen ja kein Risiko eingehen :-)

Um sie also langsam auf „Fleischtemperatur“ zu bekommen, habe ich heute erstmal mit einer herzhaften Bäckerei warm laufen lassen. Ohne Fleisch, nicht zu herzhaft, sondern auch ein bißchen süßlich  – aber mit ganz, ganz viel Geschmack. Und was könnte da besser passen, als langsam in einem guten Balsamico geschmorte Schalotten, Pinienkerne und Thymian. Sozusagen Rennstall Ferrari gegen Rennstall Renault. Team Rot hatte heute aber schon dank des „Testa Rossa“ Balsamico von Mazzetti gewisse Vorteile und ist von der Pole Position gestartet. Aber im Laufe des Rennens haben sich dann doch alle „Kontrahenten“ friedlich zu einem Geschmacksduett vereint, das es auf gemeinsam aufs Treppchen geschafft hat.

Übrigens – der Testa Rossa von Mazzetti eignet sich nicht nur für französisch – italienische Momente.. er ist dickflüssig, samtig und „Kein ich hau mal eben Balsamico in mein Salatdressing“ – Balsamico. Genießt ihn bewusst zu was Besonderem.

schalotten-tarte1 schalotten-tarte3 schalotten-tarte4

schalotten-tarte2 schalotten-tarte5 schalotten-tarte6

Balsamico Schalotten Tarte

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter in kleinen Stücken
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • ca. 500 g Schalotten
  • 30 g braunen Rohrzucker
  • 30 ml Balsamico Essig z.B. Mazetti Testa Rossa
  • 1/2 Bund Thymian
  • 30 g Pinienkerne
  • Salz & schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Aus Mehl, Butter, Ei und Salz einen geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie einpacken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Schalotten vorsichtig schälen (sie sollen noch ganz bleiben) und beiseite stellen.
  • In einer großen Pfanne den Zucker zu einem hellbraunen Karamell schmelzen und mit dem Balsamico ablöschen. Schalotten hinzugeben und alles bei niedriger Hitze ca. 15 Minute ziehen lassen. Die Schalotten sollten noch bissfest sein.
  • Den Backofen auf 175C Umluft vorheizen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen. In eine gefettete Tarteform legen und dabei einen Rand bilden. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  • Nun die Hälfte des Thymians zu den Schalotten geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten samt der Balsamico Reduktion auf dem Boden verteilen und in den Backofen geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten die Pinienkerne über die Schalotten streuen und zu Ende backen.
  • Herausnehmen, mit Thymian garnieren und am besten noch lauwarm genießen.

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Mazzetti entstanden. Vielen Dank für die entstandene Geschmacksexplosion und im Namen von Erna „Danke für das Formel 1 Feeling“ :-)

3 Kommentare
  1. Stephanie sagte:

    Oh, wie lecker das aussieht! Eine Schalotten Tarte und dann noch mit Essig! Die muss ich unbedingt Probieren! Vielen Dank für das tolle Rezept !

Kommentare sind deaktiviert.