Weihnachtsessen - Risotto mit Grapefruit und Lachs

DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG

Die Norddeutschen, zwischen der Ost- und Nordsee, haben laut Herrn Tausendschön das mediterrane Leben erfunden – sozusagen. Behauptet er. 

Natürlich ist das mediterrane Lebensgefühl mittlerweile überall eingezogen – obwohl es natürlich eher dem Mittelmeerraum zugeschrieben wird. Unabhängig davon, woher nun wirklich dieses tolle Lebensgefühl letztendlich herkommt, wir lieben Fisch, denn das ist für uns der Innbegriff von Geschmack, gesunder Ernährung aber eben auch vom mediterranen Leben. Fisch ist so vielseitig einsetzbar, aber wir lieben es ihm bei der Zubereitung immer etwas „urlaubsflair“ zu verleihen. Südländisch eben.

Selbstverständlich ist uns die Qualität hierbei am Wichtigsten. Daher greifen wir sehr gerne zu COSTA Meeresfrüchte. Die große Auswahl und die tolle Qualität der Produkte von COSTA Meeresfrüchte  inspiriert uns immer wieder aufs Neue zu unfassbar leckeren, gesunden und vielfältigen Rezeptideen.

Heute habe ich mich für ein festliche Risotto Variante entschieden, mit einem Schlückchen Rosé zur Feier des Tages, mit winterlichen Grapefruits, edlen Pistazien und einem köstlichen saftigen Lachsfilet. Die fruchtige-bitterliche Note der Grapefruit passt nicht nur ganz hervorragend zur cremigen Note des Risottos, sondern ganz besonders zum herrlich lecker angebratenem Lachsfilet.

Ich koche Risotto am liebsten gleich für eine ganze Meute, in einem großen Topf, während des Rührens ein Schlückle „süffelnd“ – Kochyoga bevor die Gäste kommen. Dann dampfend auf die Teller verteilt und losgeht die festliche Schlemmerei!

Achso….Natürlich wurde auch das Risotto in Schleswig-Holstein erfunden, aber das ist eine andere Geschichte.

Festliches Risotto mit Rosé, Grapefruit und gebratenem Lachs

Zutaten

  • 1 kleine Schalotte, fein gewürfelt
  • 160 g Carnaroli Reis
  • 2 Pink Grapefruit
  • 2 Lachsfilets z.B. von COSTA
  • 150 ml fruchtigen Rosé
  • 500 ml Fischfond
  • 30 g Butter
  • 2 EL geriebenen Parmesan
  • 2 TL gehackte Pistazien
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Wer mag – frischer Dill!

Anleitungen

  • Den Saft einer Grapefruit auspressen und die zweite schälen, die weiße Haut komplett entfernen und die Filets mit einem scharfen Messer herauslösen. Beiseite legen.
  • In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und die gewürfelte Schalotte darin kurz andünsten. Den Reis zugeben und ebenfalls etwas dünsten. Wein und Grapefruitsaft zugeben. Die Hitze etwas reduzieren und rühren bis die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen wurde.
  • Dann den Fischfond nach und nach angießen und einkochen lassen. Immer wieder nachgießen, wenn der Reis zu trocken wird. Nach ca. 8-10 Minuten die Grapefruitfilets zugeben und wieder Brühe angießen.
  • Sobald der Reis al dente ist nocheinmal eine Kelle Fons, den gerieben Parmesan und die Butter zugeben. Den Lachs würzen, in einer Pfanne in heißem Öl von beiden Seiten scharf anbraten und pro Seite ca. 3-4 Minuten braten.
  • Das Risotto abschmecken, auf Teller verteilen, mit dem Lachs, evtl noch Grapefruitfilets, den gahckten Pistazien und etwas Dill servieren. Dazu ein Glas Rosé!

Dieser Beitrag ist mit unseren tollen Freunden von COSTA Meeresfrüchte entstanden. Es war uns, wie immer, eine Freude!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.