Frühlingsalat mit Zartweizen, Bete und Feta

Zartweizensalat mit Bete, Wildkräutern und Feta
Nach Weihnachten fällt die Familie Tausendschön immer in ein Loch. Also in ein kleines Loch, da wir uns natürlich alle Mühe geben von der weihnachtlichen Kalorienzufuhr wieder auf ein vernünftigeres Level zu kommen.
Man möchte ja demnächst wieder T-Shirts tragen.
Da eines von Herrn Tausendschöns Lieblingsworten „Weihnachtsbrödle“ ist… ( das heisst, für alle nicht Badener Leser, soviel wie Weinachtskekse ), wiederholt er dieses gerne bei jeder passenden und unpassenden Gelegeheit ganzjährig, um damit zum Ausdruck zu bringen, dass es ihm besonders schwer fällt die Kalorienzufuhr zu reduzieren… sozusagen ein echter „ Männerkampf“. Aber natürlich bin ich die Vernunft hier. Ich trage höchstselbstnatürlich Sorge dafür, dass ich uns alle ( auch Kater Tausendschön gehört dazu ) gut, gesund und trotzdem lecker durch die weihnachtsbrödlelose Zeit bekomme.
Man hat ja einen Erziehungsauftrag.
Tja, soweit so gut, würde da nicht das nächste Kalorienevent auf dem Kalender stehen. Schokoladenschwer und mit langen Ohren….
Ostern.
Natürlich ignoriere ich mittlerweile das hallende „Weihnachtsbrödle“, vor allem so direkt beim Essen und Ostern bringt uns zwar nicht die gleichen schweren Schlemmereien wie Weihnachten, aber eben doch eine mehrtägige Veranstaltung der kulinarischen Art.
Hier muss also wieder innerfamiliär geplant und abgestimmt werden. Kommt Omi am Ostersonntag oder Ostermontag? Kocht der Papili dann auch am Samstag? Was ist mit Karfreitag? Gibt es wirklich Kaninchen? Das gibt es doch traditionell an Weihachten…wo wir wieder bei „Weihna…“ Ach lassen wir das.
Aber zum Glück ist es bis zu diesem Kalorienevent ja noch eine kleine Weile hin. Wie wäre es denn dann zur Abwechslung und sozusagen zur Zeitüberbrückung mit etwas komplett anderem? Etwas Gesundem, Leckeren und Platzschaffendenden für die Weihna….ach… quatsch, Osterhasen! Ein bunter Frühlingssalat, mit ein paar Kohlenhydraten (man will Herrn Tausendschön ja nicht komplett erschrecken), viel crunchigem, frischem Gemüse und etwas Käse…. ?
Zartweizensalat mit Bete, Wildkräutern und Feta Zartweizensalat mit Bete, Wildkräutern und Feta

Frühlingssalat mit Zartweizen, Bete und Feta

Frühlingssalat mit Zartweizen, Bete und Feta

Zubereitung

  1. Zartweizen nach Packungsanweisung garen. In ein Sieb geben und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Wildkräuter waschen und Bete und Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln. Radieschen waschen und ebenfalls in Scheiben hobeln.
  2. Für das Dressing alle Zutaten in ein verschliessbares Gefäß geben und gut durchschütteln. Etwa 2/3 des Dressings mit dem Zartweizen mischen und diesen auf eine Platte geben. Die restlichen Zutaten darauf verteilen und den Feta darüberbröseln und die Eier in Hälften darauf legen. Über alles den Rest des Dressings geben und sofort geniessen

Notizen

Frühlingsalat mit Zartweizen, Bete und Feta Frühlingsalat mit Zartweizen, Bete und Feta

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Sorry, the comment form is closed at this time.