Leichen Asia Salat

Obwohl wir dieses Mal irgendwie überhaupt keinen Winter hatten, sehne ich den Frühling herbei. Denn grau war es, regnerisch und sehr sehr stürmisch. Alles in allem nicht wirklich ein Traum.

Mir fehlt das satte Grün des Rasens. Blätter an den Bäumen und die vielen Farben der Krokusse, Tulpen und Nelken, die im Frühling aufblühen. Da trifft es sich gut, wenn man etwas mit Food zu tun hat. Man kann sich sozusagen selbst den Frühling auf den Teller zaubern. Und noch dazu kann man sich in die perfekte Frühlingsform bringen (ist ja bald Fastenzeit) und sich extra gesund, leicht und extrem lecker ernähren.  

Wie das geht?

Mit dem farbenfrohen, gesunden, leichten, super lecker schmeckenden und auch noch mega leicht zu machenden 

Asiatischer Reisnudel Salat

zum Beispiel.

Reisnudelsalat

Zutaten

  • 150 g Reisnudeln
  • 1/2 reife Mango
  • 1/2 Gurke
  • 2 kleine Pak Choi
  • 1 Karotte
  • 60 g Zuckerschoten
  • 6 Radieschen
  • 250 g Garnelen, roh mit Schale
  • 3 EL Cashewkerne
  • 1/2 Bund Koriander

Dressing

  • 2 Zitronen
  • 1,5 EL Sojasauce
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Zucker
  • 1 kleine, rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Reisnudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. Die Nudeln ca. 5 Minuten garen lassen. In einem Sieb abgießen.
  • Mango, Karotte und Gurke schälen und in feine Streifen schneiden. Radieschen waschen und in dünne Scheiben und nach Belieben in Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und grob schneiden. Koriander waschen, Blätter abzupfen und hacken. Pak Choi-Blätter abziehen und gut waschen. Währenddessen Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne leicht braun rösten. Cashewkerne entnehmen und Öl in die heiße Pfanne geben. Garnelen darin braten.
  • Zitronen auspressen. Den Zitronensaft mit Sojasauce und Öl vermengen. Chili und Knoblauch sehr fein schneiden. Zucker, Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauch in das Dressing geben und gut vermengen.
  • Die Reisnudeln in Teller geben. Mango, Karotte, Gurke, Radieschen, Zuckerschoten, Pak-Choi und Koriander über den Reisnudeln verteilen. Die Cashewkerne grob hacken und darüber streuen. Das Dressing großzügig über dem Reisnudelsalat verteilen. Servieren.