Bunte Sommer Frittata mit Tomaten, Spargel und Ziegenfrischkäse

Gemüse Frittata

Lust auf eine super-leckere und sommerliche Frittata zum Lunch oder zum Feierabend? Unsere frische vegetarische Frittata mit grünem Spargel, Erbsen und Ziegenfrischkäse Dip bringt den Sommer direkt auf den Teller. Wie Du sie schnell und einfach zubereitest, verraten wir Dir in unserem Rezept

Manchmal muss es eine Frittata sein!

Wir wissen auch ein feines Omelette sehr zu schätzen, aber eine Frittata ist schon etwas Handfesteres.

Der Unterschied zwischen den Beiden ist recht einfach. Eine Frittata (italienisches Omelett) wird entweder einfach nur einmal gewendet und nicht zusammengeklappt wie ein Omelett oder noch einfacher – in der Pfanne im Ofen fertiggegart.

Die Zutaten werden mit dem Ei zusammen verrührt und dann in der Pfanne gebraten – so wie spanische Tortilla.

Eine Frittata kann zwar auch als Vorspeise dienen, aber für uns ist und bleibt sie ein Hauptgericht. Gerne zum Mittag aber noch „gerner“ als Abendessen. Mit den richtigen Zutaten wird daraus eine wahre Köstlichkeit – sehr gerne vegetarisch.

Unsere sommerfrische Frittata  mit Tomaten, grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

ist absolut gelingsicher und auch etwas für Kochanfänger. 

Wir haben, neben den obligatorischen Eiern vom Hühnermann aus unserer Nachbarschaft, frische Cherrytomaten, Paprika, Süßkartoffel, knackigem grünen Spargel auch noch Erbsen dazu genommen. 

Die passen perfekt von ihrem Geschmack und ihrer Farbe dazu. 

Pflückfrischer und duftender Basilikum gehört einfach dazu und dann auch noch etwas Ziegenfrischkäse. Davon haben wir ein bisschen in die Frittata gegeben- denn das harmoniert ganz wunderbar mit den anderen Zutaten und macht sie schön cremig – und auch noch als super schnell gemachten Dip. Zum Reinlegen.

Kleiner Tipp: Ihr könnt anstatt Ziegenfrischkäse natürlich auch Feta verwenden oder ganz auf Käse verzichten. 

Übrigens eignet sich eine Frittata als die perfekte Resteverwertung.

Ihr könnt eigentlich fast alles an Gemüse verwenden (Rote Bete ist ein Traum) und auch Wurst, Schinken, Fleisch und Fisch (Garpunkt beachten). Kräuter aller Art und nach Geschmack gehen sowieso immer.

Bis auf das Schnippeln der Zutaten und das Verquirlen mit dem Ei macht sich eine Frittata fast von alleine. Aber nicht vergessen! Es wird nicht geklappt oder zusammengelegt. 

Guten Appetit.

Hat Euch unser Frittata Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann solltet Ihr unbedingt auch unsere tolle Zucchini Frittata mit Süßkartoffeln probieren und unser unwiderstehliches Omelette mit grünem Spargel und würzigem Bergkäse.

Diese beiden leckeren Rezeptideen und ganz viele weitere Omelettes und andere Gerichte findet Ihr in unserer dazu passenden Rubrik: Salat & Gemüse

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Sommer Frittata mit Gemüse Rezept

Portionen: 6 Personen

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffel, geschält, in 2cm Würfeln
  • 1 rote Paprika, entkernt, in 2cm Würfel
  • 1 rote Zwiebeln, geschält, in Spalten
  • 400 g grünen Spargel, Enden geschält, in 2cm Stücken
  • 150 g TK Erbsen
  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • 8 Bio Eier, Größe M
  • 4 EL Milch
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 150 g bunte Cherrytomaten, halbiert
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Backofen auf 180C Umluft vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf Süßkartoffeln, Paprika und Zwiebeln verteilen. Mit etwas Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten im heißen Ofen rösten.
  • Eier, Milch, Ziegenfrischkäse und ca. 2/3 der kleingehackten Basilikumblätter verrühren und in eine leicht gefettete, backofenfeste Pfanne (28cm mit hohem Rand oder eine Auflaufform)gießen. Spargel und Erbsen sowie das Ofengemüse darauf verteilen. Ganz am Schluss die halbierten Tomaten mit der Schnittfläche nach oben darauf legen. Nochmals mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Hitze im Ofen auf 160C Umluft reduzieren. Frittata im Ofen ca. 40-45 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und mit dem restlichen Basilikum bestreuen.

Notizen

Frittata schmeckt übrigens auch wunderbar lauwarm oder kalt und eignet sich daher auch perfekt als Essen für ein Picknick etc.
 
Dazu passt übrigens ein frischer Joghurt oder Feta Dip. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten