Was kann am an einem verregneten
Samstagvormittag denn besseres vorhaben als schöne Sonnenbilder von
leckeren Sachen zu posten. Ok, ich könnte mich auch aufraffen die
Bügelwäscheberge zu eliminieren oder endlich mal mein Arbeitszimmer auf
Vordermann bringen.. Aber, ganz ehrlich… macht nich halbsoviel
Spass:-) Gestern war ja der Start meines ersten Osterblogevents.. und
was soll ich sagen, ich bin echt platt ob euren tollen Reaktionen. Ich
freu mir ein Loch in den Bauch über jeden Teilnehmer. Das wird ein
Spass!!!!
Das Thema „Poste dein Gericht, das auf deinem Osterbrunchtisch nicht fehlen darf“gibt ja auch eine Menge Spielraum und so bin ich echt gespannt auf eure tollen Kreationen.
Ich
habe (natürlich ausser Konkurrenz) die letzten Wochen auch ein bißchen.
.ähmmm ja ein bißchen viel, für dieses Thema gewerkelt und so manche
Süssigkeit bzw. Herzhaftigkeit produziert.
Heute als Start etwas Herzhaftes: Crostini mit leckerem frischen Erbsenpüree
Zutaten:
1 krosses Ciabatta
2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Bio Zitrone
3 EL Olivenöl
250 g TK-Erbsen
Salz, Pfeffer, etwas Zucker
Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und hacken. Zitronenschale fein abreiben und anschliessend den Saft auspressen.
In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Erbsen, die Hälfte der Zwiebelringe und den Knoblauch ca 1-2Minuten andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Anschliessend den Zitronensaft, die Zitronenschale und ca. 5 EL Wasser hinzufpgen und ca. 5Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Brotscheiben rösten. Die Erbsen mit dem Mixer pürieren. Auf die gerösteten Brotscheiben etwas Olivenöl träufeln und alles dick mit dem Erbsenpüree bestreichen und mit den restlichen Zwiebelringen belegen. Nach Bedarf noch etwas grobes Meersalz und Pfeffer daüberstreuen. Fertig!

5 Kommentare
  1. Lisa Marie sagte:

    Ich bin zwar absolut kein Fan von Erbsen aber mit
    Avocado schmeckt es bestimmt genauso gut.
    Gelungen sind sie dir auf alle Fälle! :)

  2. schokohimmel sagte:

    "Bügelwäscheberge eliminieren"… steht hier auch noch an. Aber da fallen mir auch bessere Sachen ein ;-). Deine Crostini bringen gerade tolle Farbe in dieses Sauwetter da draußen!

  3. Conny sagte:

    So, jetzt isses passiert. Ich hab bei dir abgeguckt ;)
    Für einen Brunch mit ganz lieben Freunden gab's vor kurzem das Obenrum deiner Crostini. War einfach nur gut und alle waren happy. Gäste, mein Bauch und ich!

    Ich wünsch dir einen tollen Tag,
    Conny

Kommentare sind deaktiviert.