Kommt es nur mir jedes Jahr so vor? Oder geht es dem einen oder anderen von euch auch so? Monatelang also so ab November bis April geht es ja in Sachen Obst relativ langsam voran. OK, Äpfel, Zitrusfrüchte und Bananen und so manches tropisches Gedöns findet man auch zu der Zeit in den Regalen.

Und dann ab April Erdbeeren (ja, noch nicht die regionalen – aber Erdbeeren) und Rhabarber. Und kaum ist man so mitten im Erdbeerfieber und am Tüfteln, was man alles so damit machen möchte, geht es Schlag auf Schlag. Die Regale füllen sich und man (also ich zumindest) weiß nicht wohin zu erst mit meinen „Ohhh – ich habe da so eine Idee – Brauch ich unbedingt“ – Fingern. Während also so langsam alle Erdbeer Rezepte schon im Kasten sind, widme ich mich nun mal Nektarinen und Pfirsichen, Kirschen (die gab es heute auf dem Markt schon), warte auf Johannisbeeren und Himbeeren und mache mir so zwischendurch auch nochmal ein Spargel Omelette. Die Saison ist ja auch noch. Ach, und Rhabarber wäre auch noch zu kriegen.

Also, wer weiterhin Lust auf Erdbeeren hat, dem empfehle ich mal hier reinzugucken, wer Rhabarber am liebsten Tag und Nacht essen würde, der wird hier fündig und Spargel, also die Spargelsammlung findet ihr hier. Und wer wie ich, mal wieder Mrs. Ungeduldig in Sachen Obst ist, der kann ja schonmal das Waffeleisen rauskramen. Ich hätte da was für euch :-) Ach… und wer jetzt partout noch keine Nektarinen essen möchte – das Rezept ist sowas von wandelbar. Ich will es ja nur gesagt haben…

Haselnuss Waffeln mit karamellisierten Nektarinen

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 220 g Mehl
  • 300 ml Haselnuss Milch
  • 100 g Zucker
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 150 g Butter
  • 3 Nektarinen
  • 2 EL Pfirsichlikör
  • 200 g Creme Fraiche

Anleitungen

  • Mehl, 70 g Zucker, Backpulver und Haselnüsse vermischen. 100 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und beiseite stellen.
  • Eier und Haselnussmilch verquirlen, die abgekühlte Butter dazugeben und danach die trockenen Zutaten kurz unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen ca. 20 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Nektarinen waschen, vierteln und entsteinen, dann in Spalten schneiden. Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen und den übrigen Zucker darin schmelzen. Die Nektarinenspalten in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze darin schwenken. Am Schluss den Pfirsichlikör zugeben.
  • Waffeln im Waffeleisen nach Belieben ausbacken (ergibt ca. 8-10 Waffeln)