Heidelbeer Schmand Tart

Die Mitglieder der Familie Tausendschön tun sich immer etwas schwer damit eine absolut ultimative Aussage in Form von – das beste Buch, der beste Film, der beste Song oder der schönste Urlaub usw. usw. – zu treffen.
Für uns ist es einfacher zu sagen:“ Das war eine der schönsten Städte, die ich je gesehen habe oder eines der besten Restaurants, in denen ich gegessen habe…“.
Glaubt man Herrn Tausendschöns Worten, dann kann man sich bei manchen Dingen nicht mal auf die besten (schönsten, tollsten…) 20 einer Sache festlegen. Da braucht man vielleicht sogar die besten 100.
Nur bei einer klitzekleinen Sache hat er sich in diesem Leben festgelegt. Sozusagen.
Sein absolut ultimativer tollster, bester, schönster, leckerster, schmackofatzigster, unnachahmlichster, himmlischter, all time favorite, forever No. 1 Lieblingskuchen

Heidelbeer Tarte

Life could be so simple.
Da er diesen Kuchen über alles liebt und ich diesen nicht sooooo häufig für ihn backe (es ist ja nicht so, dass wir nicht genug andere Alternativen zu backen hätten), tut er sich naturgemäß schwer damit zu teilen.
Wäre ich nicht seine andere klitzekleine Sache, eben sein absoluter Lieblingsmensch, bekäme ich keinen Krümel ab.
Glück gehabt.

Herrn Tausendschöns Lieblings Heidelbeer Tarte

Zutaten

Mürbeteig

  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g kalte Butter in Würfeln
  • 1 Ei
  • 70 g Zucker

Belag

  • 400 g Heidelbeeren
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Amaretto
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Heidelbeer Gelee
  • 2 EL Mandelsplitter

Anleitungen

  • Aus den Zutaten einen glatten Mürbeteig kneten und eingewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform (24cm) fetten. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Form damit auskleiden, mit der Gabel in paar Mal in den Boden stechen und die Form wieder in den Kühlschrank stellen.
  • Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Sahne, Eier, Speisestärke und Zucker verquirlen. Den Amaretto zugeben.
  • 100 g Heidelbeeren beiseite legen. Die Sahnemasse in die Tarte gießen und die restlichen Heidelbeeren darauf verteilen. Im heißen Backofen ca. 40 Minuten goldgelb backen.
  • Das Heidelbeer Gelee erwärmen und auf die Tarte streichen. Abkühlen lassen. Dann die restlichen Heidelbeeren und die Mandelsplitter darauf verteilen und genießen. Dazu passt übrigens hervorragend ein Vanilleeis.

2 Kommentare
  1. Nessa sagte:

    Ich habe die Tarte heute mit Brombeeren gebacken, weil die dringend verzehrt werden mussten. Sehr lecker, die zarte Amaretto-Note in der Sahne-Creme ist toll und wir werden auf jeden Fall noch die originale Heidelbeer-Variante probieren. :-D Leider habe ich immer noch keine Tarteform, das muss ich unbedingt einmal ändern. ;-)

    LG
    Nesa

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.