Ihr Lieben, ich hoffe Ihr hattet schöne Weihnachten.. mit allem was dazugehört. Kerzenlichter, Beisammensein, Familienglück, Dean Martin Weihnachtsmusik und viel, viel Essen :-)
Bei uns wurde kräftig geschlemmt… Weihnachtsente, natürlich Hackbraten und Papa’s legendäre Kaninchenkeulen mit allem Pipapo. Und Süsskram durfte natürlich auch nicht fehlen. 
Nach Weihnachten ist bekanntlich nicht vor Weihnachten.. und deshalb kommen jetzt keine opulenten Törtchen, Sahneschnitten und Crèmegedöns mehr auf den Tisch.. also zumindest diese Woche nicht mehr. Da aber unser Besuch aus dem Norden immer noch da ist und der Nachmittagskaffee ja nicht ganz so ohne was auskommen kann, werden jetzt eben kleinere Küchlein gebacken.. Ein bißchen fruchtig, ein bißchen marzipanig und eben deshalb auch noch ein bißchen weihnachtlich!
Diese Größe behalten wir jetzt bei bis wir.. (wer, das verrate ich noch nicht) das Neue Jahr gebührend begrüßen. Ihr dürft gespannt sein – denn dann, wird es auch wieder ein bißchen …. GRÖßER! :-)
Zutaten für ca. 24 Stück:
80 g weiche Butter
80 g Puderzucker
1 TL Vanillearoma
1 EL Amaretto
1 EL Grand Manier
2 Eier
1 Bio Orange
100 g Mehl
100 geraspelte Marzipanrohmasse
Zubereitung:
Die weiche Butter zusammen mit dem Puderzucker schaumig aufschlagen. Zesten von der Orange reiben. Alle flüssigen Komponenten (Vanilleextrakt, Amaretto und Grand Manier sowie den Saft der Orange) vermischen. Diese zum Butter-Zucker Gemisch geben und kurz unterrühren. Dann die beiden Eier nacheinander dazugeben und jeweils ca. 1/2 Minute unterrühren. Anschliessend die Orangenzesten dazugeben. Die Guglform ausfetten und den Backofen auf ca. 200C vorheizen.
Das geraspelte Marzipan in das Mehl geben und kurz darin schwenken. Das Mehl in den übrigen Teig geben und kurz zusammenrühren. Den Teig in die Formen geben – Achtung nur halbvoll machen) und dann ca. 15-20 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

9 Kommentare
  1. Martha L. sagte:

    Mein erster Mini-Gugl Versuch steht mir noch bevor. Ich kämpf hier im Moment aber noch gegen die restlichen Plätzchen. Kann noch ein Weilchen dauern bis ich zum Ausprobieren komme.

  2. Kimi sagte:

    Wir haben auch ordentlich geschlemmt, gehört einfach dazu :-)
    Und ehrlich gesagt, könnte ich auch schon wieder :-) Da kommen diese Minigugls genau richtig (nur in richtiger Backlaune bin ich noch nicht). Hab schon so ewig keine gebacken – wird mal wieder höchste Zeit (wenn ich mir so die Bilder anschau).
    Wünsch dir einen guten Rutsch und sende die liebsten Grüße!
    Kimi

  3. Isabelle sagte:

    Hallo Tina,

    erstmal frohes Neues :) Ich liebe dieses Geschirr, finde es aber nur völlig überteuert auf dawanda. Hast du da eine andere Quelle für blaues Zwiebelmuster? Ich wäre dir sehr dankbar für Tipps, das steht nämlich schon lange auf meiner Wunschliste…

    Viele Grüße, Isabelle

    • admin sagte:

      Liebe Isabelle, Dankeschön ❤️ Ich hab das Geschirr bei meiner Schwiegermutter gemopst ;-) da stand es seit ewigkeiten im Schrank! Aber vielleicht versuchst du es mal auf dem Flohmarkt oder so? Liebe Grüße
      Tina

Kommentare sind deaktiviert.