Sommerlich leichtes Kichererbsen Curry mit ganz viel Basilikum

Wenn es im Sommer mal eine leckere Abwechslung zu all den Salaten und Grillplatten sein soll, dann ist dieses herrlich cremige Kichererbsen Curry unser Favorit. Ein perfektes Sommer Lunch, schnell zubereitet, mit wenig Zutaten und perfekt vorzubereiten.

Wir verwenden meistens Kichererbsen aus der Dose, gut abgetropft und abgespült – haben sie schon die fast perfekte Konsistenz und dadurch keine lange Einweich – bzw. Kochzeit. Ich finde, man muss es sich nicht schwerer machen als nötig und manche Produkte gibt es mittlerweile in wirklich guter „Konservenqualität“. Zusammen mit der Kokosmilch und dem Basilikum geben die Kichererbsen das perfekte Trio in diesem Kichererbsen Curry ab.

Apropos Basilikum – wer von euch (wie wir) hat dieses Jahr auch eine regelrechte Basilikum Schwemme? Unser Strauch im Hochbeet versorgt uns dieses Jahr wirklich reichlich und auch wenn wir Pesto lieben, irgendwann stand uns der Sinn auch mal nach was anderem – und genau.. deshalb auch: Kichererbsen Curry mit einer Ladung Basilikum. Drin und obendrauf. Ihr werdet überrascht sein, wie toll diese Geschmackskombination ist.

Wer jetzt auf den Curry Geschmack gekommen ist, dem empfehlen wir auch gerne scharfes Red Thai Chicken Curry nach Original Rezept aus Thailand oder auch unser fruchtiges Blumenkohl Curry mit Mango

Kichererbsen Curry mit Basilikum

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 2 TL frischen Ingwer, fein gehackt
  • 1 1/2 TL getrockneten Basilikum
  • 1-2 TL Currypulver
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Limette
  • 1 Bund Basilikum, Blätter abgezupft
  • Olivenöl, Salz&Pfeffer
  • Naan-Brot zum Servieren

Anleitungen

  • Die Zwiebel sowie den Knoblauch fein schälen und beides klein hacken. Währenddessen eine hohe Pfanne erhitzen und Zwiebel mit Knoblauch in Olivenöl dünsten.
  • Die Kichererbsen abtropfen lassen, den Paprika waschen und klein schneiden. Beides in die Pfanne zugeben und scharf anbraten. Die Gewürze hinzufügen, alles mit Kokosmilch aufgießen und etwa 10-20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch Flüssigkeit nachgießen.
  • Den Basilikum gut waschen und fein hacken. Etwa 2/3 des Basilikum, sowie den Saft der Limette zum Ende der Kochzeit hinzugeben. Das Curry auf Tellern anrichten, mit dem restlichen frischen Basilikum sowie frischem Naan-Brot heiß servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating