Ab morgen soll es wieder schön, heiß, wolkenlos und trocken werden! Das ist auch gut so! Denn von Regen habe ich hier erstmal genug. Wir haben nämlich ein desaströses Wochenende hinter uns – also was das Wetter betrifft. Ein Hagelsturm, der es sogar in die Nachrichten geschafft hat, genau über unserem kleinen Städtchen! 2 Stunden lang Dauerstarkregen inkl. Überschwemmungen, verwüsteten Wohnungen und vollgelaufenen Kellern. Als zeitweiser Dauergast im Norden war ich ja Regen und ähnliches gewohnt, fand die auf den Terrassenfliesen hüpfenden Hagelkörner noch so putzig, dass ich munter mit der Kamera ebenso hüpfend draufgehalten habe, aber so langsam stand der Garten unter Wasser, die Feuerwehrsirenen waren Dauerbeschallung! Nicht mehr lustig! Gottseidank ist bei uns nichts Schlimmeres passiert, einen großen Teil der restlichen Bevölkerung hat es dagegen ganz schön doll getroffen! Und weil man in diesen Zeiten der Nachbarschaft was Gutes Tun soll, habe ich den Nachbarn ein kleines Eis spendiert. Ein Eis mit einer Farbe, die selbst das trübeste Trübsal etwas heller macht. Dazu noch das strahlendste Lächeln aufsetzen und die Welt wird wieder gut!

 

 
Zutaten (für 12 Eis am Stiel)
300 g Joghurt (Vollmilch)
300 g frische entsteinte Kirschen
70ml Rohrzuckersirup
2 EL Vanillearoma
2 EL Zitronensaft
wer mag nimmt noch etwas Rote Beete Pulver um eine intensivere Farbe zu bekommen
2cl Maraschino Likör
Zubereitung:
Den Joghurt in ein feines Leinentuch/Geschirrtuch etc. geben und dieses dann zu einem festen Ballen verknoten. Das Joghurt wird dadurch zusammengepresst und kann dann, über einer Schüssel, das überschüssige Wasser/Flüssigkeit abgeben. Die Österreicher kennen diese Methode vielleicht vom Topfenstrudelmachen – da macht man es mit dem Quark genauso.
Inzwischen die entsteinten Kirschen pürieren und durch ein Sieb streichen. Das feine Kirschmus dann mit dem abgetropften Joghurt und den restlichen Zutaten verrühren (den Alkohol ganz am Schluss dazugeben) und in die Eisformen geben. Ab in die Truhe und warten… :-)
 

6 Kommentare
  1. Katja von stilettosandsprouts sagte:

    Liebe Tina,
    woaaaah! Das haut mich ja um, jetzt, so richtig! Also Eis und dann noch in Pink. Ich bin verliebt! Und möchte bitte, bitte umgehend so eins haben. Ach was red ich denn: eins? Paaah! Also wenn das mal reicht :-D
    Ich hab deinen Post eben auf facebook gesehen und musste dringendst gleich mal nachschauen, wie du diese pinkfarbenen Wunderwerke gemacht hast. Ich bin ja überrascht, es klingt ganz easy. Wie cool! (haha, jaja! ;-)) Werde das bestimmt mal ausprobieren.
    Deine Fotos sind (wie eigentlich immer!) der Hammer!
    Ganz liebe Grüße
    Katja

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] momentanen Lieblingsposts von Tinas Tausendschön sind übrigens ihre Cherry Frozen Yogurt Popsicles sowie ihre Meersalz Aprikosen Tarte. Himmlisch! Einfach nur himmlisch!Um Euch nicht länger auf […]

  2. […] momentanen Lieblingsposts von Tinas Tausendschön sind übrigens ihre Cherry Frozen Yogurt Popsicles sowie ihre Meersalz Aprikosen Tarte. Himmlisch! Einfach nur himmlisch!Um Euch nicht länger auf […]

  3. […] Cherry Yogurt Popsicles: Hitting Google translate is worth it for this pretty-in-pink popsicle recipe. It’s totally […]

Kommentare sind deaktiviert.