Herbstliches Kürbiskuchen Rezept – Unser raffinierter und super cremiger Kürbis Cheesecake

Kürbis Streusel Kuchen

Kürbiskuchen Rezept der wundervollen nussig-cremigen Art. Unser herbstlicher Kürbis Cheesecake ist nicht nur besonders cremig sondern er ist auch ein echtes Geschmackserlebnis. Feines Kürbiskompott und herrliche Muskatnuss, Ingwer, Vanille, Nelken und Zimt verzaubern mit ihren köstlichen Aromen diesen perfekten Herbstkuchen. 

Sagt man eigentlich heute noch „Knaller“? Also, so etwas wie „Das ist ein absoluter Knaller“?

Wir sind ja nicht mehr sooooo ganz jung. Da die Kinder unserer Nachbarn, Freunde und Verwandten entweder schon zu alt oder zu jung sind, haben wir wohl so ein wenig das Gefühl für die „jugendliche“ Sprachkultur verloren – und unseren 6 jährigen Kater verstehen wir auch nicht.

Sei es drum. Wir versuchen das einfach und riskieren dabei eben womöglich, dass eine jüngere und sprachlich „anders unterwegs“ seiende Leserschaft uns ab jetzt nicht mehr folgen kann.

Wir lieben den Herbst, denn es ist meistens usselig da draußen. Dazu muss man wissen, dass wir es auch wirklich astrein Drinnen aushalten können und uns auf Kaffee und Kuchen immer noch freuen am Wochenende. Denn wir gehen nicht mehr auf Piste oder auf’s Derby und können uns daher voll uns ganz auf die kleinen und unspektakulären Freuden des Lebens konzentrieren. 

Damit der Kaffeeklatsch auch wirklich gelingt und ein tolles Sit-in wird, haben wir heute unser 

Herbstliches  Kürbiskuchen Rezept – Unser raffinierter und super cremiger Kürbis Cheesecake

mitgebracht.

Ein echter Knaller!!

In den herrliche Mürbeteig kommen noch zusätzlich Muskatnuss, Vanille, braunem Zucker, Nelken und Zimt hinein und verleihen ihm einen einzigartig Geschmack. Das schnell gemachte Kürbiskompott trifft dann auf eine wunderbare super saftige und cremige Füllung aus Frischkäse, Sahne, Quark – ebenfalls fein mit Muskatnuss, Vanille-und braunem Zucker abgeschmeckt – und wird am Ende mit extra viel Streuseln bedeckt.

Erwähnten wir schon, dass das ein absolutes Knaller Rezept ist?

Guten Appetit.

Hat Euch unser Kürbiskuchen Rezept – Kürbis Cheesecake – auch so gut gefallen? Dann solltet Ihr unbedingt auch unseren feinen Ricotta Creme Brulee Cheesecake ausprobieren und natürlich unseren einfachen griechischen Käsekuchen mit Feigen, Honig und Walnüssen.

Diese beiden tollen Exemplare und viele weitere unfassbar leckere Rezeptideen findetIhr in unserer Rubrik: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Kürbiskuchen mit Streusel
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Kürbis Cheesecake mit Streuseln Rezept

Zutaten

Für den Teig

  • 360 g Mehl 405
  • 150 g brauner Rohrzucker
  • 160 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/4 TL geriebene Muskatnuss
  • 1/4 TL gemahlene Ingwer
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 400 g Frischkäse natur
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Magerquark
  • 250 g brauner Rohrzucker
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL geriebene Muskatnuss

Für das Kürbispüree

  • 500 g Kürbis z.B. Hokkaido (ca. Netto vorbereitet ohne Kerne)
  • 50 ml Wasser

Anleitungen

  • Den Kürbis waschen vierteln, entkernen und in Stücke schneiden (hier sollten es dann 500 Gramm Kürbis sein) und mit dem Wasser in einen Topf mit Deckel geben und ca. 10-15 Minuten weich kochen. Anschließend den Kürbisin einem Sieb abtropfen lassen und grob pürieren (es können ruhig noch kleinere Stückchen darin sein)
  • Für den Teig 300 Gramm vom Mehl nehmen und mit allen weiteren Zutaten (für den Teig) zu Streuseln verkneten. Davon 200 Gramm zur Seite stellen. Die restlichen Streusel mit 80 Gramm des Kürbispüree und dem restlichen Mehl mischen. Den Teig in eine Springform (24 cm) drücken und dabei den Rand hochziehen.
  • Den Ofen auf 180° Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  • Für die Füllung jetzt alle Zutaten mit dem restlichen Kürbispüree verrühren. Die Füllung vorsichtig auf den Teig gießen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten backen.
  • Nach den 50 Minuten den Kuchen kurz herausnehmen und schnell die übrigen Streusel verteilen und anschließend für weitere 30-40 Minuten backen.
    Guten Appetit.

2 Kommentare
  1. Julia sagte:

    5 stars
    Hab den Cheesecake gestern Abend gebacken und heute zum Frühstück verkostet. Ein Traum! <3 Musste spontan Mengenangaben etwas anpassen, weil ich nur 300g Frischkäse daheim hatte (300g Frischkäse, 250g Magertopfen, 250g Sauerrahm), aber das hat super geklappt. Die Wohnung duftet noch immer nach einer Mischung aus Bratkürbis und Weihnachtskeks. :D Das Rezept ist herrlich!!! Danke fürs Teilen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten