Gemüse Tarte

„Ich hätte gerne diese roten Karotten da, die hellen Pastinaken und warten Sie bitte mal, ich muss überlegen, was farblich noch dazupassen könnte.“

So oder so ähnlich fand die Unterhaltung mit meinem Gemüsehöker statt. Ich muss wohl nicht mehr dazu sagen, dass KEIN erstaunter und unglaubwürdiger Blick hinter der Theke hervorlugte. Er kennt mich ja inzwischen ein bisschen. Und NEIN, natürlich kaufe ich Wurzelgemüse nicht nur nach Farben, ich sorge mich natürlich auch darum, dass der Geschmack zusammen passt. Also stellte ich mir rein gedanklich einen vollgefüllten Ernte Dank Korb vor, einen goldenen Herbsttag, buntes Laub und eine Runde am Tisch, die um einen Topf mit heißem, intensiven Käsefondue sitzt und das ein oder andere Gläschen klaren Weißwein dazuschnabuliert. All das, wollte ich verbacken.. in einer Tarte. Alle Farben wollte ich auf dem Tisch haben und alle Geschmacksrichtungen integrieren. Ich finde, das ist wunderbar gelungen – nur der Wein hat es nicht in die Tarte geschafft, den haben wir eben dazu getrunken.

wurzelgemuese-tarte-3_blog wurzelgemuese-tarte-41_blog wurzelgemuese-tarte-99_blog

wurzelgemuese-tarte-8_blog wurzelgemuese-tarte-72_blog wurzelgemuese-tarte-107_blog

Wurzelgemüse Tarte

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 100 g geriebenen Gruyère
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • ca. 400 g verschiedenes Gemüse z.B. Karotten, Pastinaken, Rote Beete, Kürbis, Mais
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz&Pfeffer

Anleitungen

  • Für den Mürbeteig das Mehl, Butter, 50 g Zucker, Prise Salz und das Ei zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie packen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen
  • In der Zwischenzeit das Gemüse schälen (Karotten, rote Beete, Pastinake etc), entkernen und in grobe Stücke schneiden (Kürbis), Zwiebeln und Knoblauch schälen und halbieren. Ein Backblech mit Papier auslegen, die Gemüsestücke darauf verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Den Backofen auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Das Gemüse ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig ausrollen. Eine 24er Backform damit auslegen und mit einer Gabel einstechen. 
  • Sahne,restliche Eier, geriebenen Käse und Muskatnuss zu einer glatten Masse verrühren und auf den Teig füllen. Ca. 25 Minuten backen bis die Eier-Käse Masse fest und der Boden leicht braun ist.
  • Nun das Gemüse auf der Tarte verteilen und nochmals ca. 15 Minuten backen. Am besten noch lauwarm genießen.