Frühstück oder Snack für unterwegs! Leckerer Apfelkompott mit Joghurt und Honig Granola

* Dieser Beitrag enthält Werbung

Hand aufs Herz – wer von euch isst bei diesem Traumsommer auch lieber Kleinigkeiten (natürlich gern auch mehrere) über den Tag verteilt als einmal mit vollstem Bauch vom Mittagstisch in ein Esskoma zu fallen?

Ich könnte mich derzeit den ganzen Tag über mit Snacks über Wasser halten, gerne was Kühles, Frisches oder eben was Leichtes auf die Hand. Ich stehe ja eh meistens die ganze Zeit tagsüber entweder in der Küche oder hinter der Kamera und habe dann auch wenig Zeit und ehrlichgesagt auch keine Lust auf zusätzliche ausschweifende Kochorgien. Tagsüber zumindest.

Was wir aber als Routine während dieser Arbeitstage seit Jahren eingeführt haben – ist: Mittags mal eben für 30 Minuten zusammen am Tisch zu sitzen, runterzukommen und durchzuatmen, etwas zusammen zu essen und danach einen Espresso trinken. Es ist ganz unterschiedlich was es dann zum Essen gibt – Herr Tausendschön ist für die Mittagskantine zuständig und man weiß nie, was er aus dem Hut zaubert, wenn mittags dann der Ruf nach oben ertönt : „Die Kantine ist geöffnet“. Eine Konstante gibt es aber in der Kantine, seit Anfang an: Es gibt immer, und ich sage wirklich immer: Einen Apfel für jeden – geviertelt, entkernt und somit „essfertig“ angerichtet. Ich könnte mir eine Mittagspause ohne meine „Apfelschnitze“ überhaupt nicht mehr vorstellen. Herr Tausendschön übrigens auch nicht.

Wie ihr also seht, sind wir große Apfel Liebhaber und ja, wir haben uns schon durch so manche Sorten getestet. Wir mögen beide eher etwas saurere Sorten (für mich kann es nicht zu sauer sein), knackig saftig muss der Apfel sein und… auf keinen Fall mehlig. Und wenn man all diese Kriterien zusammen kombiniert, kommt man automatisch auf die leckeren JAZZ™ Äpfel. Eine Kreuzung aus Gala und Braeburn – und damit haben sie die perfekte Sauer-Süß Balance, die im Haus Tausendschön gewünscht wird. Sie halten sich hervorragend lange in der Vorratsschale und schmecken auch verarbeitet immer noch herrlich saftig nach Apfel.

All die anderen Weisheiten von wegen “ A Apple a Day…..“ müssen wir hier nicht mehr erwähnen, oder? In Sachen Ballast- und Nährstoffe sowie Vitamine sind Äpfel generell ja Alleskönner – wenn sie dann noch so gut schmecken wie die JAZZ™ Äpfel dann kann ich nur sagen: Ran an den Apfel!

Wie wäre es, wenn ihr die leckeren Äpfelchen, zusätzlich zu den Apfelschnitzen mittags, auch mal zum Frühstück oder als Snack für unterwegs genießt? Wenn ja, dann hätten wir hier heute die perfekte Idee für euch. Gut vorzubereiten, Meal Prep geeignet, super lecker und gesund! Was will man mehr?

Leckeres Apfelkompott mit Zimt, cremiger Joghurt und crunchy Honig Granola als Topping – schmeckt zum Frühstück zuhause, läßt sich perfekt ins Büro mitnehmen, passt als Reiseproviant in jede Tasche und auch als „Schwimmbad-Snack“ ideal. Gekühlt schmeckt es natürlich am besten!

Leckeres Apfelkompott mit Joghurt und Honig Granola

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 Säuerliche Äpfel z.B. Jazz Äpfel
  • 2 TL Butter
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 500 g griechischer Joghurt
  • 1 Vanillestange, halbiert
  • 100 g gemischte Nüsse und Kerne nach Wahl
  • 300 g kernige Haferflocken
  • 70 g Kokosöl
  • 100 g Blütenhonig
  • 1 Prise grobes Salz

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für das Granola die Nüsse grob hacken und mit den Haferflocken mischen. Das Kokosöl erwärmen bis es flüssig ist und zusammen mit dem Honig und dem Salz zur Haferflocken Mischung geben und gut durchmischen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 15 Minuten in den heißen Backofen geben. Dabei nach ca. 8 Minuten einmal mit einem Löffel oder Pfannenwender mischen, damit es von allen Seiten schön knusprig wird.
  • Die Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Butter und Puderzucker in einem Topf erhitzen und leicht karamellisieren lassen.
  • Äpfel, Zimt, Vanillestange und geriebenen Ingwer zugeben und alles abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, die Vanilleschote entfernen und abkühlen lassen.
  • Zusammen mit dem Joghurt und dem erkalteten Müsli in Gläser schichten oder in einer Schüssel anrichten.

Dieser Beitrag ist zusammen mit unserem Partner JAZZ™ Apfel entstanden. Vielen Dank für die vitaminreiche und genussvolle Zusammenarbeit!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating