Lemoncurd Friands

Manchmal muss es einfach schnell gehen auf dem Backblech. Und einfach. Und köstlich :-) Und da ist ein Rührkuchen immer eine gute Alternative finde ich. Manchmal kommt er in seiner üblichen Behausung „Kastenform“ optisch eher altbacken daher, aber man kann ich auch ganz einfach in kleine Friandsförmchen packen und „aufpimpen“. Einer meiner Rührkuchen Favoriten ist ein simpler Zitronenkuchen, den ich zum Glück meistens für mich alleine haben – Herr Tausendschön hat es nicht so mit „sauer macht lustig“, er meint er hätte schon genug zu Lachen mit mir :-)

Umso besser, dann verschwinden diese kleine Friands jetzt so langsam alle hintereinander in meinem Mund.. Ganz einfach..

Lemon Curd Friands

Lemoncurd Friands

Lemoncurd Friands

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180C vorheizen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Mehl, Puderzucker und gemahlene Mandeln vermischen. Die Eiweiße schaumig schlagen und die trockenen Zutaten zügig darunter heben. Dann die flüssige Butter und die Zitronenzesten unterrühren und alles in kleine Friands (oder Muffinsförmchen) geben. Die Formen sollten etwas zu 2/3 gefüllt sein.
  3. Für den Lemoncurd alle Zutaten vermischen und über dem Wasserbad so lange aufschlagen bis die Masse fest und hell geworden ist. Das kann gut eine halbe Stunde dauern.
  4. Die Friands ca. 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und abkühlen lassen. In der Mitte quer aufschneiden, mit etwas Mascarpone und Lemoncurd bestreichen und wieder zusammensetzen. Wer mag, gibt noch etwas Puderzucker darüber.

Notizen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Sorry, the comment form is closed at this time.