Schnelles Low Carb Rezept – Marinierter Lachs mit Winter Coleslaw

Lachs mit Clementinen Coleslaw

Unser fixes Low Carb Rezept ist ein echtes Geschmackserlebnis. Einfach und schnell mariniertes Lachsfilet trifft dabei auf einen winterlichen Krautsalat (Coleslaw). Der Clou dabei – unser Dressing für den Coleslaw ist gleichzeitig unsere Marinade für den Lachs – das spart Zeit und Aufwand und bietet eine Unmenge an Geschmack.

Dieser Beitrag enthält Werbung für COSTA Meeresspezialitäten.

Low Carb findet sich mittlerweile immer öfter in der Küche. 

Das Kohlenhydrate reduziert oder ganz auf auf sie verzichtet wird – zumindest so wie bei uns, immer wieder in Abständen praktiziert – ist keine neue Erfindung, aber es tut dem Körper gut und damit auch dem allgemeinen Wohlbefinden. Dabei setzt sich Low Carb aus dem englischen „low“ für gering“ und „carb“ für carbohydrates (deutsch: Kohlenhydrate) zusammen.

Besonders im Winter, wenn die Feiertage noch anstehen oder nach den reichhaltigen Weihnachtstagen, verzichten wir sehr gerne auf Kohlenhydrate um dieser „Schwere der Weihnachtsvöllerei“ zu entkommen. 

Aber wir möchten trotzdem nicht auf gutes und leckeres Essen verzichten.

Daher stellen wir Euch heute einen unserer Favoriten vor. Unser

schnelles Low Carb Rezept – Marinierter Lachs mit Winter Coleslaw

Dieses super unkomplizierte Rezept gibt es recht häufig bei uns, denn wir lieben Fisch und so einfach wie dieses Gericht zubereitet ist, kann ich dabei sogar Herrn Tausendschön alleine kochen lassen – ohne Aufsicht.

Die Marinade für unseren Lachs aus Sojasauce, Mandarinensaft und Ahornsirup (alternativ Honig) ist fix zusammengerührt und wir nutzen diese gleichzeitig als Dressing für unseren frischen Krautsalat. Schneller und köstlicher geht’s nicht.

Die Mandarinen geben unserem Salat eine herrliche Frische, die Sojasauce bringt dabei die pikante Note ins Spiel und unser knusprig (innen glasig) angebratener oder gegrillter Lachs passt perfekt zu unserem Start in die Low Carb Zeit.

Wir haben für unser Rezept sehr gerne wieder die saftig-zarten Lachsfilets aus nachhaltiger Aufzucht von COSTA Meeresspezialitäten verwendet. Sie eignen sich nicht nur geschmacklich perfekt für unser Rezept sondern sie sind dabei auch noch ASC zertifiziert. Das garantiert die verantwortungsvolle und nachhaltige Aufzucht nach dem ASC Umwelt und Sozialstandard.  Diese beinhaltet unter anderem, dass alle ASC zertifizierten Lachszüchter die Umwelt schonen, auf die Gesundheit der Lachse achten und dass das Futter nicht weiter zur Überfischung beträgt. Außerdem sorgen die Züchter für sichere und faire Arbeitsbedingungen und berücksichtigen auch die Rechte und Bedürfnisse der umliegenden Gemeinden.

Diese und viele weitere wichtige Informationen findet Ihr hier: COSTA Meeresspezialitäten

Hat Euch unser schnelles Fisch Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst Ihr unbedingt auch unseren Pastinaken Stampf mit Masala Garnelen und Ofengemüse und auch unsere feurigen Tacos mit gegrilltem Lachs. Für die Bärlauch Saison im kommenden Jahr solltet Ihr Euch schon einmal unseren Klassiker – Köstliches Lachsfilet mit Bärlauch Waffeln und Tomaten Bärlauch Gremolata vormerken. 

Diese und viele weitere tolle und schnell gemachte Rezeptideen findet Ihr in unserer passenden Rubrik: Fleisch & Fisch

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Dieser Beitrag ist ein weiterer Teil unserer wunderbaren Freundschaft mit COSTA Meeresspezialitäten. Vielen Dank für die tolle, nachhaltige und sympathische Zusammenarbeit.

Marinierter Lachs mit Winter Coleslaw Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 3-4 Mandarinen
  • 1 TL frisch geriebenen Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Ahornsirup
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl oder Walnussöl
  • 2 handvoll Pekannüsse, wer mag röstet sie an
  • 2 Stangen Staudensellerie, in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleinen Spitzkohl, in schmalen Streifen
  • 1 kleine, rohe rote Bete
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 kleine rote Zwiebel, in feinen Ringen
  • 4 Lachsfilet, z.B. TK von COSTA, ASC zertifiziert

Anleitungen

  • Eine Mandarine auspressen und den Saft mit dem Ingwer, Knoblauch, Ahornsirup, Sojasauce und dem Öl zu einem Dressing/Marinade verrühren
  • 3 EL der Marinade abnehmen und die Lachfilets damit von allen Seiten bestreichen und zur Seite stellen.
  • Die rote Bete und die Möhren schälen und mit dem Julienneschneider in feine Streifen schneiden. Übrigen Zutaten bis auf die Mandarinen und die Nüsse mit dem Dressing vermischen und etwas ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Lachsfilets kurz von beiden Seiten (ca. 2-3 Minuten) von jeder Seite scharf anbraten oder kurz im Backofen grillen.
  • Restliche Mandarinen schälen und in Scheiben schneiden. Diese Scheiben halbieren bzw. vierteln.
  • Salat auf Tellern anrichten, mit den Mandarinenstücken und den Nüssen vermischen und den Lachs auf den Salat setzen.
  • Sofort servieren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten