Pesto Knoten

Kennt Ihr auch diesen ewigen Wechselwunsch, daß auf Süßes etwas Herzhaftes und umgedreht folgen muss? (Ich hatte das an anderer Stelle bereits einmal erwähnt)

Es ist schon fast manisch bei uns und damit eindeutig nicht mehr gesund (Herr Tausendschön hatte gestern in unserer Lieblingspizzeria nach einer wirklich großen Pizza noch ein ebenso großes Tiramisu. Kaum waren wir wieder zu Hause meinte er:“ Ich bräuchte jetzt noch irgendwas herzhaftes zum Abschluss…). Na dann unterbrechen wir einfach mal diese Manie und machen gleich Nägel mit Köpfen oder besser gesagt verzichten wir  – passend zum Fasching – einfach auf die sonst so  beliebten süßen Gebäckstücke und wagen uns direkt in den herzhaften Bereich.

Daher haben wir für unsere Faschingsfeier die tausendschönen

Pestobullar

entwickelt.

Die kleinen und unfassbar leckeren Kerle sehen zwar sehr süß aus, haben es aber faustdick in sich. Neben getrockeneten Tomaten und Thymian findet man noch jede Menge Knoblauch und Parmesan in den Knubbeln – eine gute Grundlage für die ein oder andere Faschingsparty mit Kölsch, Alt oder was auch immer. Nur, wer auf einen Flirt aus ist, sollte vielleicht erst danach einen Knoten verdrücken :-)

In diesem Sinne: Helau, Alaaf und was es da sonst noch gibt an närrischem Gedöns!

Pestobullar – Herzhafte Hefeknoten

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 80 g weiche Butter
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 20 g Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Pesto

  • 1/2 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 handvoll Cashewkerne geröstet und gesalzen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Parmesan in Stücken
  • 2 Zweige Thymian

Außerdem

  • Pinienkerne

Anleitungen

  • Milch in eine Schüssel geben und Butter und Hefe hingeben und gut verrühren. Abgedeckt ca. 10 Minuten stehen lassen.
  • Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine mind. 5 Minuten zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1h gehen lassen.
  • Für das Pesto die Tomaten zusammen mit dem Einlegeöl, Cashewkernen, Knoblauch. Parmesan in einen Mixer geben und zu einem glatten Pesto mixen.
  • Den Teig nochmals mit der Hand gut durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Mit dem Pesto bestreichen und waagerecht zusammenklappen. Nun mit einem Messer senkrecht in 2-3 cm breite Streifen schneiden.
  • Die Streifen jeweils in der Mitte mit einem scharfen Messer durchschneiden, so dass zwei Teigstränge entstehen. Dabei aber den oberen Rand nicht komplett durchschneiden. Nun die Teigstränge miteinander verdrehen und zu einem Knoten formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Pinienkernen bestreuen. Im heißen Ofen ca. 8-10 Minuten goldbraun backen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.