Mega Apfelkuchen Rezept – Unsere traumhaft cremige Apfel-Rahm-Tarte

Apfelkuchen Rezept

Unser herrlich cremiges Apfelkuchen Rezept mit köstlichem Apfelkompott, feinem Rahm, ganz viel Liebe und einem knusprigen Tarte-Boden. Für alle Liebhaber von knackigen roten Apfelsorten, knusprig-buttrigen Tartes und unwiderstehlichen Rahmkuchen. Unser Kuchenrezept der Woche – nur solange Vorrat reicht.

Manchmal muss man gar nichts mehr sagen. Manchmal muss man einfach nur zubeißen. So hält das Kater Tausendschön ab und an mit unseren Fingern oder unseren Füssen und so halten wir es manchmal auch bei einem unwiderstehlichen Stück Kuchen.

Apfel, Rahm, Kuchen und Tarte sind so Worte, die in uns etwas auslösen. Also, absolut positiv auslösen. 

Das beginnt bereits beim Zubereiten von unserem heutigen Apfelkuchen Rezept. Es fängt verstärkt an, wenn Herr Tausendschön den Mürbeteig ansetzt und dieser hinreissende Duft von Zucker und Butter in der Luft liegt und spätestens wenn ich das Apfelkompott mit Gewürznelke und Zimtstange kurz aufkoche, setzt sich dieses aufregende Bild des fertigen Kuchens im Kopf fest – Vorfreude pur.

Die unbeschreiblich-himmlischen Düfte, wenn unsere Apfel-Tarte im Ofen ist und die Rahmfüllung Ihr volles Aroma entwickelt und damit unsere Küche flutet, genau dann ist der Moment wo wir in unser

Mega Apfelkuchen Rezept – Unsere traumhaft cremige Apfel-Rahm-Tarte

einfach nur noch reinbeißen möchten.

Unser Apfelkuchen Rezept der Woche. Herrlich.

Wir haben für unser Rezept rote und süße Äpfel verwendet. Wir finden, das passt perfekt zum Rahm und dem knusprigen Tarte Teig. Natürlich könnt Ihr auch andere Sorten dafür nehmen.

Hat Euch unser Apfelkuchen Rezept auch so gut gefallen? Dann müsst Ihr auch unsere köstliche französische Apfeltarte probieren und unseren himmlisch knusprigen Apfel Streuselkuchen mit extra Schoko.

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen findet Ihr in unserer Rubrik: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Apfel Rahm Tarte Rezept

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter, in Stücken
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei, verquirlt
  • 1-2 TL Milch
  • 1 Prise Salz

Für die Apfelfüllung

  • 500 g Äpfel, gerne rotschalig, in Stücken
  • 30 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 1 Msp. Gewürznelkenpulver
  • 2 Teebeutel Hagebuttentee
  • 1/2 Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 2 EL Zitronensaft
  • 20 g Maisstärke

Für die Rahmfüllung

  • 300 ml Schlagsahne
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier

und

  • 2 EL Hartweizengriess
  • etwas Butter zum Einfetten
  • Backpapier
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Eine Springform (24 cm) mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einfetten.
  • Für den Teig jetzt das Mehl, Zucker und Salz vermischen. Dann die kalten Stücke der Butter hinzufügen und zu einer krümeligen Masse verreiben und eine Mulde formen. Das Ei und die Milch hineingeißen und zu einem runden Teig zusammenfügen – nicht kneten. Anschließen den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten kalt stellen.
  • Für die Apfelfüllung jetzt alle Zutaten (außer der Maisstärke) mit dem Hagebuttentee aufkochen. Äpfel zugedeckt für ca. 15 Minuten weich kochen. Anschließed die Zimtstange und die Teebeutel entfernen. Die Äpfel passieren oder durch die flotte Lotte reiben und auskühlen lassen. Maisstärke darunter rühren.
  • Den Ofen auf 220 ° Grad vorheizen.
  • Für die Rahmfüllung alle Zutaten miteinander verrühren.
  • Ca. 1/3 des Teiges für den Boden ausrollen und einstechen, dann den Ring schließen. Mit dem dem restlichen Teig eine Rolle formen und den Rand entlang in die Form legen und ca. 4 cm hochziehen und fest drücken. Das Ganze nochmals 20 Minuten kühl stellen.
  • Den Grieß auf den Teigboden streuen und die Apfelfüllung darauf streichen. Anschließend die Rahmfüllung langsam darüber gießen.
  • Dann im unteren Teil des Ofens für ca. 15 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 180°Grad reduzieren und für weitere 40-45 Minuten backen. Danach den Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Anschliessend für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  • Die Tarte aus dem Kühlschrank holen, in Stücke schneiden und mit dem Puderzucker nach Bedarf bestreuen.
    Guten Appetit

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten